Der Jungfrau-Mann

der jungfrau mann

Im Dutzend besser

Böse Zungen behaupten ja, Jungfrauen seien langweilig, penibel und ein bisschen prüde. Das trifft auch auf den Jungfrau-Mann im Bett zu - allerdings etwas anders, als Sie vielleicht denken!

Ein Jungfrau-Mann ist langweilig im Bett, aber nur, wenn Sie ihn langweilen. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus - und das gilt ganz besonders für die Männer, die von Ende August bis Ende September geboren sind. Er ist penibel und akribisch - was seine Körperpflege angeht. Nie wird er nach Schweiß riechen und für eine Dusche ist immer Zeit. Wundern Sie sich also nicht, wenn er noch mal kurz im Bad verschwindet, bevor es zur Sache geht! Ein bisschen prüde ist der Jungfrau-Mann nur scheinbar. Er spricht nicht so gern über Sex. Er tut es lieber. Und wenn er dann mal in Fahrt ist, werden Sie sich wundern, was er Ihnen so alles Schmutziges ins Ohr stöhnt.

Im Zeichen der Jungfrau geborene Männer sind keine eitlen beim-Sex-in-den-Spiegel-Gucker und man läuft mit ihnen auch nicht Gefahr, von den Nachbarn wegen Lärmbelästigung angezeigt zu werden. Die meisten sind eher Freunde der leisen Töne.

Im Alltag organisiert, pflichtbewusst und korrekt, lässt der Jungfrau-Mann im Bett durchaus mal gerne die Sau raus. Locken Sie ihn mit Leidenschaft und der Bereitschaft, sich fallen zu lassen, dann wird er Ihnen gerne sagen, wie scharf er Sie findet und was er als nächstes mit Ihnen vorhat.

Er ist ein sensibler Liebhaber, dem es wichtig ist, dass die Frau auf ihre Kosten kommt. Wenn er möchte, kann er sehr lange durchhalten - aber fragen Sie ihn lieber nicht, wie er das macht! "Ich denke an tote Fische" könnte Ihnen vielleicht für einen Moment die Lust verderben.

Fazit: Ein guter Lover mit solidem Handwerkszeug, den Sie manchmal ein bisschen aus seiner Reserve locken müssen, damit er in Fahrt kommt. Ergreifen Sie ruhig die Initiative! Er mag das und wird Sie nicht enttäuschen.