Der perfekte Tee-Genuss: 11 Tipps

tee
Je länger ein Tee zieht, desto berhigender wirkt er.
Foto: iStock

Heiße Getränke

Je niedriger die Temperaturen, desto lieber halten wir eine heiße Tasse Tee in Händen. Wissen Sie, wie er perfekt zubereitet wird? So schmeckt er am besten.

1. Am liebsten Papierfilter

Jeder Tee hinterlässt Geschmacksspuren, deshalb sind Filtertüten aus Papier eine gute Alternative zu Baumwollnetzen. Tee-Eier eignen sich weniger gut, da sie die Teeblätter einengen.

2. Detox-Tee selber machen

Entschlackt und schmeckt lecker: ein frisches Stück Ingwer, ein paar Rosmarinzweige und eine Zitronengras-Stange mit einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.

3. Aus fairem Handel

Achten Sie auf Tees, die das Fairtrade-Siegel tragen. Damit fördern Sie die Unterstützung von besseren Lebensund Arbeitsbedingungen der Familien in den Herkunftsländern.

4. Weiches Wasser

Teefreunde schätzen weiches Wasser. Welchen Härtegrad Sie daheim haben, können Sie beim lokalen Wasserversorger erfahren. Ist es zu hart, lohnt sich eventuell die Anschaffung eines Wasserfilters zum Entkalken.

5. Küchenwecker für die perfekte Zeit

In den ersten 2-3 Minuten nach dem Aufgießen geben die Teeblätter ihr anregendes Koffein ab. Daher gilt: Je länger der Tee zieht, desto beruhigender wirkt er - auch auf den Magen- und Darmtrakt.

6. Tee-Ränder entfernen

Wenn Schwarztee unschöne Flecke hinterlässt, einfach zwei Teelöffel Backpulver ins Gefäß geben, mit heißem Wasser aufgießen und ca. eine Stunde einwirken lassen.

7. Tee richtig lagern

Weil Tee schnell sein Aroma verliert, sollten Sie ihn immer dunkel, trocken und kühl in dicht verschlossenen Dosen aufbewahren.

8. Chai-Tee köcheln lassen

Seit Jahrhunderten schätzen die Inder die wohltuende Wirkung des Gewürztees (Drogerie). Für den optimalen Genuss lassen Sie ihn im offenen Topf eine Minute köcheln und dann 10 bis 15 Minuten ziehen.

9. Für bestes Aroma

Auch wenn Beutel deutlich alltagstauglicher sind: Wer einen exklusiveren Genuss erleben möchte, greift zu losem Tee. Die fast ungebrochenen Blätter werden vor allem wegen ihres feinen Aromas geschätzt und aufs Gramm gerechnet sind sie sogar günstiger.

10. Trend Matcha-Tee

Der schaumige Wachmacher aus Japan enthält sehr viel mehr Antioxidantien als andere Sorten. Aber Achtung: Auf dem Markt tummeln sich viele Produkte, die "gestreckt" wurden. Am Bio-Siegel erkennen Sie die Herkunft und Qualität.

11. Wasserkocher für ideale Temperatur

Für die perfekte Temperaturmessung brauchen Sie kein Thermometer. Es reicht, wenn Sie das Teewasser nach dem Aufkochen bei offenem Deckel 5-10 Minuten abkühlen lassen.

Kategorien: