Der Star-Pianist Richard Clayderman heiratete heimlich seine Freundin

richard clayderman b
Frauenschwarm: Richard Clayderman an seinem Flügel
Foto: Getty Images

Enthüllung!

Mit seiner „Ballade pour Adeline“ erobert Richard Clayderman noch heute die Herzen seiner weiblichen Fans. Jetzt lüftete der Pianist im Exklusiv-Interview mit DAS NEUE BLATT ein gut gehütetes Geheimnis – der Weltstar hat nach zwei gescheiterten Ehen seine junge Freundin Typhaine (41) geheiratet!

Das neue Blatt: Sie gehen mit Kollegen wie Florian Silbereisen auf Tournee.Richard Clayderman: Ich freue mich sehr, dass ich mit ihm auf Tournee gehen kann, denn ich halte ihn für sehr talentiert. Ich war auch schon in zwei seiner TV-Shows zu Gast. Ich freue mich auf die Tournee. Im Vergleich zu meinen eigenen sind diverse Künstler mit dabei, das finde ich schön. Ich freue mich sehr, wieder mal in Deutschland zu sein und hier aufzutreten.Wie gut kennen Sie und Florian sich?Richard Clayderman: Wir kennen uns noch nicht so gut, aber ich habe ihn schon singen gehört.Sie sind jetzt schon so lange erfolgreich. Nervt es Sie, trotzdem immer wieder auf "Ballade pour Adeline" reduziert zu werden?Richard Clayderman: Es stimmt, wenn man nicht fünf, sechs Hits hatte, reduzieren manche einen immer nur auf diese Ballade. Dadurch, dass ich aber durch die Welt – wie China, Indien oder Südamerika – reise, lernt mich das Publikum immer wieder neu kennen. Ich gehöre nicht zu den Künstlern, die irgendwann genug davon haben, ihren Hit über Jahre zu spielen. Außerdem sind viele Auftritte verschieden – mal mit Orchester, mal ich ganz allein. Dadurch kommt keine Langeweile auf.Leben Sie nach dem Motto: Aller guten Dinge sind drei?Richard Clayderman: (lacht) Ein ähnliches Sprichwort gibt es in Frankreich auch: nie zwei ohne einen dritten.Wird es Ihre letzte Ehe?Richard Clayderman: Ja, da bin ich mir sicher!Wann war die Hochzeit?Richard Clayderman: Wir haben im Mai geheiratet – nur wir zwei. Unsere Trauzeugen waren Angestellte des Rathauses. Wir sind schon seit elf Jahren ein sehr glückliches Paar.Warum haben Sie mit der Heirat so lange gewartet?Richard Clayderman: (lacht wieder) Das ist eine gute Frage! Ich musste mich erst von meiner vorherigen Frau scheiden lassen. Das hat etwas gedauert. Ich wollte, dass die Scheidung so harmonisch wie möglich abläuft. Um meine Ex-Frau nicht unnötig zu verletzen, haben wir dann nicht sofort geheiratet.Wollen Sie Nachwuchs?Richard Clayderman: Nein, wir möchten keine Kinder mehr.Ich habe zwei. Meine Tochter Maud aus erster Ehe ist 36, mein Sohn Peter ist 25 und von meiner zweiten Frau. Mit Typhaine habe ich einen Hund – Cooky. Leider hat er Herz- und Lungen-Probleme und muss Medikamente nehmen. Wir versuchen, ihm das Leben so schön wie möglich zu machen. Zurzeit geht es ihm zum Glück gut.Wo und wie leben Sie in Frankreich?Richard Clayderman: Wir haben kürzlich ein Haus nahe Paris gekauft. Morgens frühstücken wir schön, dann ein Marktbesuch, und danach gehen wir ins Café.

Kategorien: