Der Stil von Katy Perry

der stil von katy perry

Star-Styles im Check: Katy Perry

Von der unauffälligen Pfarrerstochter zum Vamp: Katy Perry provoziert mit ihren Songs und glänzt mit ihrem Stil. Wir haben letzteren unter die Lupe genommen und zeigen ihre modischen Hits.

Wie man einen Hit landet, weiß Katy Perry: Seit ihrem provokanten Song „I Kissed a Girl“ ist sie nicht mehr aus den Charts wegzudenken. Wie man sich am auffälligsten stylt, hat die Sängerin mittlerweile auch herausgefunden. Allerdings gab es sowohl musikalisch als auch modisch einige Anlaufschwierigkeiten.

2001 veröffentlicht sie noch unter ihrem echten Namen Katy Hudson ihr erstes Album mit christlicher Musik - wie es sich für eine Pfarrerstochter gehört. Der kommerzielle Erfolg blieb aus. Von modischem Style gab es ebenfalls kein Anzeichen: 2004 zeigte sie sich in Satinhose und Babydoll-Top. Was das Make-up angeht, hatte sie damals weder pinkfarbenen noch roten Lippenstift entdeckt.

Klicken Sie sich in der Galerie durch den Stil von Katy Perry (30 Bilder)

Fast parallel zum Erfolg ihrer Single-Auskopplung „I Kissed a Girl“ aus ihrem zweiten Album „One of the Boys“ entdeckt sie 2008 die Liebe zu ihrem Markenzeichen: dem knappen Overall. Damit macht sie locker jedem 50ies-Pin-up Konkurrenz. Nicht nur ihr Look, auch ihre Musik überzeugt: Das Album gewinnt neun Mal Platin.

Fortan ist Katy Perry ein Superstar. Ein Schuss Kleopatra, ein bisschen Betty Paige, ihres Zeichens Mutter aller Pin-ups - fertig ist der Perry-Look. Ist das schön oder einfach nur schräg? Werfen Sie doch mal einen Blick in die Bildergalerie.

SHAPE Online: Stars und ihr Sport >>

Kategorien: