Der Suppen-Diätplan: Schnell 3 Kilo weg!

diaetplan
Einfacher Diätplan: Ersetzen Sie mindestens eine Mahlzeit mit einer unserer Low-Carb-Suppen.
Foto: iStock

Low Carb

Brot, Nudeln, Kartoffeln sind für viele Menschen die Sattmacher überhaupt. Eine Mahlzeit ohne? Undenkbar! Doch Studien zeigen, dass gerade Kohlenhydrate innerhalb eines Diätplans dazu beiträgt, dass wir immer dicker werden. In moderaten Mengen schaden sie nicht, doch ein Zuviel hat weitreichende Folgen für Stoffwechsel und Fettverbrennung.

Um große Mengen Kohlenhydrate zu verarbeiten, muss der Körper viel vom Dickmacher-Hormon Insulin produzieren. Dieses blockiert für Stunden den Fettabbau. Am Ende einer Kette von Stoffwechselvorgängen steht schließlich, dass wir zunehmen. Um die Pfunde wieder loszuwerden, so zeigen es viele Studien, eignet sich am besten eine Kost mit viel Protein und wenig Kohlenhydraten. Und diese sollten idealerweise größtenteils aus Gemüse stammen.

Genau das erfüllt unser Diätplan. Die Inhaltsstoffe unserer Low-Carb-Suppen kurbeln nachhaltig den Fettabbau an und sättigen durch reichlich Proteine hervorragend.

Genießen Sie innerhalb unseres Diätplans täglich mindestens eine Suppenmahlzeit . Das spart Kalorien und hält den Stoffwechsel am Laufen. Je nach Ausgangsgewicht können Sie so bis zu 3 Kilo pro Woche verlieren. Das Tolle: Sie können die Suppen gut vorkochen und einfrieren. So haben Sie genug für mehrere Mahlzeiten und sparen Zeit.

Diätplan: Aktivieren Sie Ihren Fettabbau

Was Sie zusätzlich zu unserem Diätplan noch tun können

Grünen Tee trinken Die Catechine des Grüntees, Bestandteile der Gerbsäuren, wirken sich positiv auf Fettverbrennung und Stoffwechsel aus. 2-3 Tassen pro Tag.

Schrittzähler tragen Laufen Sie den Kilos davon! Laut neuester Studie sorgt ein Schrittzähler dabei für mehr Motivation. Wer ihn täglich trägt, verbringt weniger Zeit im Sitzen.

Esstagebuch führen Dokumentieren Sie über zehn Tage, was Sie wann essen. Das gibt Aufschluss über Gewohnheiten, Kalorienmenge und versteckte Dickmacher.

Intensiver trainieren Eine neue Trainingsmethode, das sogenannte High-Intensity Interval Training (HIIT) lehrt uns: Wer abnehmen will, trainiert am besten kurz und knackig.

Stress vermeiden Es ist wissenschaftlich bewiesen: Stress ist ein nicht unerheblicher Faktor bei der Entstehung von Speckpölsterchen. Lavendelduft, z. B. in der Duftlampe, hilft, Stress abzubauen.

Pausen einhalten Zwischen den Mahlzeiten sollten rund fünf Stunden liegen. Zum einen hat Ihr Körper mehr Zeit, Körperfett abzubauen, zum anderen essen Sie bewusster.

Mehr schlafen Wer dafür sorgt, dass der Stoffwechsel nachts in Ruhe seinen Job machen kann, fördert die Fettverbrennung. Sieben Stunden Schlaf sind ideal.

Diätplan: Frühstück und Abendessen

Ideen für das Frühstück

Früchte Müsli 1 Apfel würfeln. Mit 80 g Haferflocken, 2 Walnüssen u. 250 ml Orangensaft anrichten. Ca. 620 kcal,E 21 g,F 14 g,KH 98 g

Bananen-Smoothie 1 Banane, 200 ml Apfelsaft, 1 Stückchen Ingwer, 3 Minzblätter pürieren. Ca. 290 kcal,E 1 g,F 0 g,KH 68 g

Low-Carb-Müsli 2 EL Soja-Flocken, 200 g Vanillejoghurt und 80 g aufgetaute TK-Beeren vermengen. Ca. 300 kcal,12 g,F 6 g,KH 48 g

Mandarinen-Minze-Creme 1 gehäutete Mandarine, 50 g Frischkäse und 2 EL Minzblätter pürieren. 2 Scheiben Knäckebrot mit der Creme bestreichen. Ca. 180 kcal,E 7 g,F 8 g,KH 15 g

Joghurt mit Goji-Beeren 200 g Joghurt und 100 g Frischkäse mischen. 2 EL eingeweichte Goji-Beeren, 1 ½ EL Haferkleie mit 1 TL Süßstoff mischen, rösten und darübergeben. Ca. 310 kcal,E 40 g,F 9 g,KH 17 g

Pfannkuchen 3 EL Haferkleie, 2 EL Quark und 1 Ei mischen. In je ½ TL Öl zu zwei Pfannkuchen backen. Mit je 1 EL Hüttenkäse füllen. Ca. 320 kcal,E 28 g,F 15 g,KH 17 g

Mango-Smoothie ½ Mango, 1 EL Limettensaft, 100 ml Kokosmilch, 100 ml Buttermilch und 4 Minzblätter pürieren. Ca. 230 kcal,5 g,F 15 g,KH 17 g

Ideen für das Abendessen

Avocado-Schnitten ½ Avocado, 1 TL Zitronensaft pürieren, würzen. 2 Scheiben Vollkornbrot bestreichen. Ca. 470 kcal,E 8 g,F 27 g,KH 46 g

Lachsrührei 2 Eier, 2 EL Wasser verquirlen, würzen. In 1 TL Öl erhitzen und anstocken lassen. 30 g Räucherlachs zerzupfen und mit 20 g Blattspinat zugeben. Unter Rühren stocken lassen. Ca. 290 kcal,E 23g,F 21 g,KH 1 g

Thymian-Hähnchen 200 g Hähnchenfilet in 1 EL Öl braten. Mit 1 EL Thymianblättchen bestreuen, würzen. 200 g Möhren würfeln, garen und würzen. Beides mit 2 EL Kräuterquark anrichten. Ca. 470 kcal,E 54 g,F 18 g,KH 20 g

Schinkenröllchen 2 gehackte Lauchzwiebeln mit 100 g Quark mischen. 4 Scheiben Schinken mit je 1 Salatblatt und Quark aufrollen. Ca. 250 kcal,E 37 g,F 4 g,KH 10 g

Spiegelei 200 g Blattspinat putzen, in einer Pfanne mit wenig Wasser erhitzen und zusammenfallen lassen. Mit Pfeffer und Salz würzen. 2 Eier in 1 EL Öl zu Spiegeleiern braten. Ca. 310 kcal,E 21 g,F 24 g,KH 2 g

Kategorien: