Der traurige Abschied von Sean Connery

Tränen in Hollywood

Nancy Seltzer ist eine höfliche und wortgewandte Frau. Aber als wir die Künstler-Managerin jetzt besorgt nach dem Befinden ihres Klienten Sean Connery befragte, wurde ihr Mund ein dünner Strich, ihre Stimme kalt: „Sean Connery geht es gut. Er hat nur abgenommen und sich mehr in sein wohlverdientes Privatleben zurückgezogen. Kein Grund zur Sorge. Auf Wiedersehen.“Nicht einmal für Kollegen ist er zu sprechenSchmallippige Antworten, abgebrochene Gespräche – wer zurzeit in Hollywood nach Superstar Sean Connery fragt, bekommt nur diese Reaktionen. Ganz so, als wäre eine Schweigemauer um den legendären „James Bond“- Darsteller errichtet worden. Und vieles deutet darauf hin, dass sich hinter dieser Mauer ein trauriger Abschied vollzieht...Die letzten Fotos von Sean Connery sind über ein halbes Jahr alt. Damals erwischte ein Fotograf ihn beim Spaziergang in Manhattan. Und machte erschreckende Bilder! Bilder, die Kollegen und Freunden in Hollywood Tränen in die Augen getrieben haben. Aus dem stattlichen Mann (189 cm groß) ist ein zerbrechlicher Greis geworden. Auch der 80. Geburtstag des gebürtigen Schotten im vergangenen August verlief seltsam still. Gratulanten wurden mit den Worten abgewiesen: „Sean ist verreist.“ Die Sorge um ihn wuchs stetig. Denn auch im Oktober, als er wegen eines Immobilien-Prozesses vor ein spanisches Gericht geladen wurde, erschien Sean Connery nicht. Stattdessen wurde eine hohe Millionensumme gezahlt, damit er nicht aussagen musste. Mittlerweile kommen nicht einmal Kollegen mehr an ihn heran. Regisseur Robert Rodriguez und Schauspieler Danny Trejo wollten die „Bond“-Legende vor Kurzem für einen Film verpflichten. „Aber er meldet sich nicht zurück“, so Danny Trejo. Mehr noch: Von Sean Connery fehlt jedes Lebenszeichen.Besonders erschreckend: 2006 gab es Gerüchte, Sean Connery habe Kehlkopfkrebs. „Unsinn“, sagte er damals. „Meine Frau passt auf mich auf.“ Es sieht so aus, dass Micheline (74) jetzt noch viel besser aufpassen muss – damit sich der Vorhang vor einem der besten Schauspieler aller Zeiten nicht ein letztes Mal senkt.

Kategorien: