Der Vagina-Wandel im Laufe der Jahre

vaginatitel
Die Vagina im Wandel der Zeit: Wie verändert sie sich in den 20er, 30er und 40er Jahren?
Foto: iStock

Wie sich deine Vagina in den 20er, 30er, 40er Jahren verändert

Im Laufe der Jahre verändert sich unser Körper. Dazu gehört auch die Vagina, die sich langsam aber stetig wandelt. Interessant, was dabei mit ihr passiert...

 

In den 20ern...

 

...ist alles 'normal':

Die Pubertät ist vorbei, die weiblichen Organe sind voll ausgebildet. Die äußeren Schamlippen umschließen den Rest der Vagina . Langsam erscheinen sie und schlanker, denn im Laufe der Jahre schwindet das Unterhautfett - auch das in unseren Schamlippen.

 

In den 30ern...

 

...wird's schattig:

Mit den Jahren (und ggf. Schwangerschaften) verändert sich der Hormonhaushalt . Das kann dazu führen, dass die inneren Schamlippen die Klitoris und die Vagina-Öffnung umgeben, sodass sich dieser Bereich malvenfarbig verdunkelt.

...dehnt sie sich:

Während der Schwangerschaft vergrößert sich die Vagina und wandert ein Stückchen hoch. Etwa sechs Wochen nach der Geburt schrumpft sie und gleitet wieder hinab. Genau so eng wie vor der Geburt, wird die Vagina allerdings nicht mehr werden.

 

In den 40ern...

 

...wird sie langsamer:

Obwohl Frauen in den 40ern noch ihre Periode bekommen, schwindet ihre Fruchtbarkeit. Untenrum arbeitet eben alles langsam etwas langsamer (weswegen es u.a. auch schwieriger ist schwanger zu werden, je älter man wird). Die Zyklen werden immer kürzer, bis sie um das 50. Lebensjahr herum den Geist aufgeben ( Menopause ).

...wird es knapp:

Gebärmutter & Co. werden von unseren Sehnen, Gewebe und Muskeln gehalten. Mit den Jahren werden sie schwächer und auch zusätzliche Kilos im Alter belasten ihre 'Standhaftigkeit'. Allerdings kann man dem gezielt vorbeugen (und den Prozess verzögern), indem man regelmäßig die Beckenbodenmuskulatur trainiert .

...wird sie anfälliger:

Der gesunkene Östrogen-Level im Alter beeinflusst den Säurehaushalt der Vagina. Die Vaginalwand wird dünner und trockener, was zu Juckreiz, Brennen und Rötungen führen kann. Die gute Nachricht: Regelmäßiger Sex kann diese 'Verkümmerung' verhindern, da beim Sex die Vagina feucht wird. Notiert ;-)

(ww7)

6 überraschende Fakten über Vaginas

 

Höschen

 

Kategorien: