Detox: Befreit und leicht in die warme Jahreszeit

detox teaser h
Detox bedeutet Entgiftung und Entspannung für Körper und Seele.
Foto: PR

Früher hieß es Entschlacken – heute sagt man Detox. Gemeint ist ein sanftes Entgiftungs-Programm für Körper und Seele. Ideal, um frisch und erholt durchzustarten

Detox: Morgens den Stoffwechsel ankurbeln

Mit dieser Mini-Atemübung tanken Sie gleich nach dem Aufstehen neue Energie: Fenster weit öffnen, tief durchatmen und dabei die Arme weit nach oben strecken. Beim Ausatmen die Arme langsam senken. Wiederholen Sie die Übung etwa eine Minute lang. Danach: Schon beim Duschen etwas für straffe Haut tun: Sanfte Duschpeelings kurbeln die Zell-Erneuerung an. Anschließend ein Detox-Frühstück: Beginnen Sie den Tag mit einem Obstsalat.

Detox: Mittags Power für den Tag tanken

Etwas Yoga ? Es gibt verschiedene Detox-Übungen, die die inneren Organe massieren und die Verdauung fördern. Aufkommende Lust auf Süßigkeiten werden einfach mit Figurpflege-Kakaosticks im Keim erstickt.

Detox: Abends entspannen und entschlacken

Gönnen Sie sich ein Thalasso-Bad . Einfach abtauchen und den Stress hinter sich lassen. Ein Meersalz-Bad unterstützt die Detox-Wirkung und strafft gleichzeitig die Haut. Dazu einfach ein halbes Kilo Meersalz in heißem Wasser auflösen und den Sud in etwa 35 Grad warmes Badewasser gießen. Mindestens eine Viertelstunde darin baden und danach ruhen. Danach ein Gesichtspeeling anwenden und anschließend die Haut mit einem Anti-Age-Serum verwöhnen (z.B. Yves Rocher "Elixir 7.9", um 30 Euro).

Detox: Für die Nacht

Detox-Wellness-Pflaster für die Fußsohlen entschlacken Sie sozusagen im Schlaf . Das Geheimnis ist der darin enthaltene Madarinenbaum-Essig. Am besten als 10-Tages-Kur anwende.

Kategorien: