Deutschlands 10 beliebteste Sehenswürdigkeiten

sehenswuerdigkeiten deutschland

Foto: © swisshippo - Fotolia.com

Reise-Highlights

Deutschlands Nummer Eins bei den beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist das Schloss Neuschwanstein. Das berühmte Märchenschloss des Königs Ludwig II. gilt als eine idealisierte Version einer mittelalterlichen Ritterburg.

Ludwig der II. selbst lebte nur wenige Monate in dem Schloss und verstarb noch vor der Fertigstellung der gesamten Anlage.

Jährlich besuchen weit mehr als 1,3 Millionen Touristen das berühmte Schloss.

Der Europa-Park Rust landet bei der Wahl der Deutschen auf dem zweiten Platz der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Der Freizeitpark liegt in Rust, in Baden-Würtemberg und ist mit jährlich über 4,5 Millionen Besuchern der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Er hat eine Gesamtfläche von rund 900.000 m², auf der 16 Themenbereiche mit Fahrgeschäften und Shows geboten werden.

Hauptattraktionen des Parks sind die Achterbahn Silver Star, die Wasserachterbahn Poseidon und die Hochgeschwindigkeitsachterbahn Blue Fire Megastar und die Holzachterbahn Wodan.

Die Hohe Domkirche St. Petrus wird umgangssprachlich "Kölner Dom" genannt. Die römisch-katholische Kirche zählt seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Es ist kein Zufall, dass das Gebäude zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland zählt, ist es doch das zweithöchste Kirchengebäude Europas und das dritthöchste der Welt.

Jährlich besichtigen sechs Millionen Besucher, pro Tag also rund 20.000 Touristen, aus aller Welt eine der größten Kathedralen im gotischen Baustil. Damit ist es auch die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in Deutschland.

Das Brandenburger Tor ist wohl das geschichtsträchtigste unter den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Es ist nicht nur das Wahrzeichen des Kalten Krieges, sondern auch das Symbol für die Wiedervereinigung Deutschlands und Europas.

Viele Geschichtsereignisse werden mit ihm verbunden. Der Bau aus dem frühklassizistischen Stil steht am Pariser Platz in Berlin Mitte und markierte die Grenze zwischen Ost- und Westberlin.

Die wohl berühmteste Mauer der Welt, neben der Klagemauer in Jerusalem, trennte einst 28 Jahre Ost- und Westberlin voneinander. Teile der Berliner Mauer stehen als weltbekannte East Side Gallery bis jetzt als Mahnmal in Berlin Mitte.

Doch wer weiß, wie lange noch! Gerade hat sich eine heftige Diskussion aufgebaut, da die Berliner Regierung das Gelände, auf dem die East Side Gallery steht, zur Bebauung von Wohnungen freigegeben hat. Investoren drängen nun trotz Demonstrationen darauf, die Berliner Mauer-Stücke abzureißen.

In Zeiten des Kalten Krieges war die Berliner Mauer markantes Symbol zwischen den Westmächten unter Führung der USA und dem Ostblock unter Führung der Sowjetunion.

Die Museumsinsel in Berlin ist nicht nur ein beliebtes Touristenziel, sondern eines der wichtigsten Museumskomplexe der Welt.

Mitten in der historischen Mitte von Berlin befinden sich fünf Museen, die zum Museumsverbund der Staatlichen Museen zu Berlin gehören. Das Alte Museum, das Neue Museum, das Pergamonmuseum, die Alte Nationalgalerie und das Bode-Museum umfassen die "Keimzelle" der Berliner Museumslandschaft.

Seit 1999 gehört die Museumsinsel Berlin als weltweit einzigartiges kulturelles und bauliches Ensemble zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal bietet den atemberaubend schönen Blick auf die Rheinkurven, die Burg Katz und natürlich auf den berühmten Schieferfelsen - die Loreley.

Den Namen verdient dieser Felsen einer Nixe, die der Legende nach auf der Felsenspitze ihre langen, goldenen Haare kämmte und sang. Schiffer, die am Felsen vorbeifuhren, waren davon so verzaubert, dass sie trotz gefährlicher Strömungen nicht mehr auf die Fahrrinnen achteten und die Schiffe zerschellten am besagten Felsen.

Heute finden regelmäßig Großveranstaltungen auf der gleichnamigen Freilichtbühne statt.

15.000 Nutzer von germany.travel haben den Schwarzwald und seine Naturparks als ein deutsches Reisehighlight gewählt.

Mit einer Fläche von über 6.000 km² ist der Schwarzwald Teil des Südwestdeutschen Stufenlandes und Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge im Südwesten Baden-Württembergs.

Mit seinen tiefen Tälern und klaren Seen wie im Bilderbuch ist er verdient unter den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Es ist zwar nur eine Ruine, aber was für eine! Das Heidelberger Schloss ist das Wahrzeichen von Heidelberg und eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands. Bis zu den Zerstörungen durch die Soldaten Ludwigs XIV. war es die Residenz der pfälzischen Kurfürsten, die das Bild der Heidelberger Altstadt dominiert.

80 Meter über dem Talgrund am Nordhang des Königsstuhls erhebt sich das bedeutende Bauwerk und zeigt damit einen atemberaubenden Ausblick auf das Heidelberger Umland.

Der Bodensee schließt sich aus dem Obersee, Untersee und dem Seerhein zusammen. Er liegt im Alpenvorland und umfasst das Dreiländerdreieck Deutschland, Österreich und Schweiz.

Im Bodensee, dessen türkisfarbenes Wasser an das Meer erinnert, liegen insgesamt vierzehn Inseln, zehn davon sind größer als 2000 m². Mehrere Halbinseln ragen in den Bodensee.

Aufgrund der milden Temperaturen hat man entlang des Sees ein wenig das Gefühl in Italien zu sein.

Kategorien: