Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
bella

Bauch weg: Die 50 besten Tricks

bella,
Tags:
reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

1. Rohkost nur zu Mittag

Rohes Gemüse ist gesund und steckt voller Vitamine - allerdings ist es auch schwer verdaulich. Zu viel davon am Abend liegt schwer im Magen und verursacht einen Blähbauch. Greifen Sie nach 17 Uhr daher lieber zu gekochtem oder gedünstetem Gemüse.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

2. Laden Sie Freunde ein

Das ist doch mal ein schönes Studienergebnis: Gemeinsam essen macht schlank. Denn wenn wir mit unseren Freunden in geselliger Runde zusammensitzen, genießen wir viel mehr. Wir essen langsamer, werden so schneller satt und essen automatisch auch weniger.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

3. Zuckeraustauschstoffe meiden

Denn Zusätze wie z.B. Sorbit, Mannit oder Isomalt werden von unserem Körper kaum verdaut und sorgen so für jede Menge Luft im Bauch. Sie stecken vor allem in Produkten wie Eis, Süßigkeiten oder Kaugummi, lassen Sie die lieber weg.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

4. Warm oder kalt?

Forscher fanden heraus: Warme Speisen sättigen besser als kalte. Denn durch die Wärme wird unser Magen stärker gedehnt, und dieser Reiz meldet dem Gehirn automatisch: "Ich bin satt."

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

5. Das perfekte Strand-Outfit

In Bikini oder Badeanzug fühlen Sie sich unwohl? Dann ist ein Tankini genau das Richtige. Hier werden die beiden Strandklassiker kombiniert, der Stoff fällt wie bei einem Top locker über den Bauch und kaschiert so kleine Pölsterchen. Unser Tipp: Wählen Sie gedeckte Farben oder grafische Muster.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

6. Gedanken machen satt

Sie neigen dazu, beim Essen schnell mal über die Stränge zu schlagen? Dann haben wir einen tollen Tipp für Sie. Denn eine US-Studie hat jetzt gezeigt: Wer sich vor dem Essen ganz genau vorstellt, was er gleich essen wird, verringert so unbewusst sein Verlangen und isst in der Realität weniger. Probieren Sie es mal aus!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

7. Äpfel gegen Heißhunger

Die Zauberformel heißt: 1 Apfel am Tag. Denn die Früchte sind nicht nur reich an Vitamin C, wertvolle Ballaststoffe regulieren den Blutzuckerspiegel und normalisieren so unser aus der Balance geratenes Hungergefühl.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

8. Besser bissfest

Dass Vollkornnudeln gesund sind, ist klar. Aber wussten Sie, dass sie al dente länger satt machen als weich gekocht? So werden die Teigwaren langsamer verdaut und lassen den Blutzuckerspiegel nicht so steil ansteigen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

9. Figurfalle Crash-Diät

Mit radikalen Schlankheitskuren nehmen Sie zwar ab, aber leider auch ebenso schnell wieder zu. Denn der Körper verliert neben Fett auch viel wertvolle Muskelmasse. So ist der berüchtigte Jo-Jo-Effekt programmiert.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

10. Schwarz-Weiß-Malerei

Oft sind es die Farben, die etwas besonders lecker machen. Tricksen Sie sich selbst aus, und stellen Sie sich das Eis oder die Sahnetorte mal in Schwarz-Weiß vor. Wetten, es wirkt nicht mehr so verlockend wie vorher?

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

11. Zarte Bräune

Es geht bald in den Urlaub, und Sie sind noch käseweiß? Nutzen Sie die Zeit und fangen Sie schnell noch ein paar Sonnenstrahlen auf dem Balkon ein. Denn leicht gebräunt wirkt der Bauch viel straffer und flacher. Wichtig: Eincremen nicht vergessen!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

12. Ablenkung hilft

Wenn sich das nächste Mal der kleine Hunger meldet, greifen Sie einfach zu Ihrem Nähzeug, einem guten Buch - oder rufen Sie Ihre Freundin an. Das drängt die Gedanken an Kekse & Co. in den Hintergrund, und der Appetit ist im Nu vergessen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

13. Der Mix macht's

Denn enthält eine Mahlzeit alle Geschmacksrichtungen - also süß, sauer, salzig und bitter - auf einmal, ist unser Sättigungszentrum am schnellsten zufrieden.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

14. Ausreichend schlafen

Wer schlank sein will, sollte nachts mindestens 7 Stunden schlummern. Denn Schlafmangel fördert die Produktion von Ghrelin. Ein Hormon, das den Appetit anheizt und den Stoffwechsel verlangsamt.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

15. Sauer macht schlank

Klingt seltsam, klappt aber tatsächlich! Denn schwedische Forscher haben bewiesen: Sauer eingelegtes Gemüse wie Gewürzgurken, Paprika oder Mixed Pickles verstärken den Sättigungs-Effekt einer Mahlzeit. So essen wir automatisch weniger, und der nächste Hunger stellt sich erst etwa 1 Stunde später ein als sonst. Und auch als kleine Hungerbremse zwischendurch sind die Gürkchen perfekt geeignet.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

16. Kein Dessert bei Hunger

Na klar, ab und zu muss es auch mal etwas Süßes sein. Aber bitte nur direkt nach einer Hauptmahlzeit - und nie, wenn der Magen knurrt. Sonst lernt unser Körper, bei Heißhunger statt Zucker erst mal Nudeln, Gemüse oder Fleisch zu fordern. Und Süßhunger-Attacken gehören der Vergangenheit an.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

17. Sport vor dem Frühstück

Schon eine kleine Runde leichtes Joggen am Morgen aktiviert unseren Stoffwechsel und füllt die Sauerstoffspeicher mit neuer Energie für den Tag. So greifen Sie Ihre Fettpölsterchen am Bauch besonders effektiv an.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

18. Das Auge isst mit

Und da auf einem riesigen Pasta-Teller wirklich jede Portion winzig aussieht, bekommen wir schnell das Gefühl "Davon werde ich nicht satt!" und essen mehr als nötig. Unser Tipp: Nehmen Sie lieber kleine Teller oder Schälchen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

19. Tablett-Verbot

Sie essen regelmäßig in der Kantine? Unser Tipp: Nehmen Sie kein Tablett, sondern nur das, was Sie tragen können: einen Teller und ein Glas. So werden Sie nicht zu Desserts oder anderen Leckereien verführt, die garantiert auf den Hüften landen würden.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

20. Finger weg von "light"

Vorsicht, der Schein trügt! Denn der niedrige Fettgehalt von Light-Produkten wird nicht selten durch eine Extra-Portion Zucker ausgeglichen. Untersuchungen haben zudem ergeben, dass wir von der Leichtversion unbewusst etwa 50 Prozent mehr essen - schon ist der ganze Spar-Effekt dahin.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

21. Schummeln erlaubt

Denn mit schönen Tüchern, langen Ketten oder einem besonderen Gürtel können Sie geschickt von Ihrem Bauch ablenken. Extra-Tipp: Tragen Sie möglichst fließende Stoffe wie Jersey oder Seide und meiden große Muster und Querstreifen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

22. Alkohol in Maßen

Denn wer sich regelmäßig ein Gläschen gönnt, nimmt nicht nur wegen der zusätzlichen Kalorien zu. Alkohol hat einen enormen Einfluss auf unseren Stoffwechsel: Er regt unseren Appetit an, hemmt den Muskelaufbau sowie die Fettverbrennung und fördert zu guter Letzt auch noch die Fetteinlagerung an Bauch und Hüften. Also: nur in Maßen genießen und ruhig hin und wieder zur alkoholfreien Variante greifen!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

23. Pikant verfeinern

Scharfe Gewürze wie Chili, Ingwer, Curry oder Meerrettich bringen Abwechslung in die Küche und machen schlank. Denn die enthaltenen Scharfstoffe kurbeln die Fettverbrennung an und hemmen den Appetit.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

24. Aus den Augen...

...aus dem Sinn. An der Weisheit ist auch beim Essen etwas dran. Verbannen Sie Süßes also besser in die Schublade, und machen Sie bewusst einen Bogen um Ihre Lieblings-Eisdiele.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

25. Einfach dufte!

SOS-Hilfe gegen Schokolust: Schnuppern Sie an einem Fläschchen Vanille- oder Lavendelöl. Die ätherischen Öle fördern die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin und bremsen so den Süßhunger.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

26. Mandeln knabbern

Täglich eine Handvoll davon ist ideal. "Denn Mandeln sättigen, liefern wichtige Nährstoffe und senken den Cholesterinspiegel, ohne dass Sie zunehmen", verrät Expertin Elisabeth Lange in ihrem Buch "Schlankmacher". Essen Sie die Kerne unbedingt mit Haut. Denn die feste Struktur hindert den Körper daran, das enthaltene Fett vollständig aufzunehmen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

27. Der Gläser-Trick

Auch Getränke können wahre Kalorienbomben sein. Trinken Sie Cola, Limonade oder reine Fruchtsäfte aus möglichst kleinen Gläsern wie z.B. einem Sektglas. Sie trinken automatisch weniger.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

28. Zähne putzen

Hilft gegen den ersten Appetit: Denn der frische Geschmack vertreibt die Lust am Essen. Funktioniert auch mit Mundwasser.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

29. Hungerbremse Matetee

Koffein und Mineralstoffe auch den Blättern der Stechpalme beleben, regen den Fettabbau am Bauch an und unterdrücken das Hungergefühl für bis zu zwei Stunden.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

30. Keine Zeit für Sport?

Das ist ab sofort keine Ausrede mehr. Denn schon 20 Minuten täglich genügen, um unseren Fettstoffwechsel zu pushen. Toller Nebeneffekt: Durch die Bildung von Glückshormonen ist Frustessen kein Thema mehr!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

31. Leichte Brotzeit

1 Teelöffel Butter hat rund 40 Kalorien. Probieren Sie Ihr Brötchen doch auch mal mit schlankeren und würzigeren Alternativen wie Quark, Tomatenmark oder Meerrettich.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

32. Alles cool?

Wer die Klimaanlage abdreht, schont die Umwelt - und verbraucht Kalorien! Klingt verrückt, ist aber effektiv. Unser Körper hält seine Temperatur stets zwischen 36 und 37 Grad. Ist es wärmer, kühlt er sich durch Schwitzen herunter. Ist es kälter, erhöht er die Temperatur z.B. durch verstärkte Muskelspannung. Und dieser Ausgleich kostet Kalorien.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

33. Vorweg ein kleiner Salat

Wer diese Grundregel einhält, nimmt automatisch ab. Denn eine kleine Portion Blattsalat mit leichtem Joghurtdressing vor dem Mittag- und Abendessen füllt den Magen und lässt weniger Platz für die Kalorien aus dem Hauptgericht.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

34. Stammplatz

Studien haben ergeben: Wer einen festen Platz hat, an dem er stets seine Mahlzeiten einnimmt, isst weniger. Extra-Tipp: Richten Sie sich zu Hause essfreie Zonen ein. Ab sofort ist Essen am Arbeitsplatz, vor dem Fernseher oder im Bett absolut tabu. Das verhindert Naschereien zwischendurch.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

35. Vorsicht, Reste!

Wer kennt das nicht? Eigentlich ist man längst satt, den kleinen Rest in der Schüssel futtert man dann aber doch noch auf. Füllen Sie sich möglichst schon in der Küche eine Portion auf den Teller, und essen Sie nie direkt aus Topf oder Auflaufform. Das verleitet dazu, über den Sättigungspunkt hinaus zuzugreifen. Denn die übrigen Portionen wirken im Verhältnis zum Gefäß kleiner, als sie sind. Also: Reste lieber sofort einfrieren.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

36. Luft im Bauch

Sie fühlen sich aufgebläht? Machen Sie einen Bogen um kohlensäurehaltige Getränke und Produkte wie Softeis und Sahne. Sie enthalten jede Menge Luft, die unseren Bauch dicker wirken lässt.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

37. Die Frühstücks-Falle

Auch wenn Sie abnehmen wollen: Lassen Sie bloß nicht das Frühstück sausen! Machen Sie sich wenigstens eine Kleinigkeit wie eine Scheibe Brot, einen Joghurt oder ein kleines Müsli. Denn Studien beweisen: Menschen, die morgens mit leerem Magen aus dem Haus hetzen, essen im Lauf des Tages rund zehn Prozent mehr.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

38. Wunderwaffe Stevia

Ob zum Süßen von Tee, Desserts oder Kuchen - ersetzen Sie einen Teil des Zuckers so oft es geht durch Stevia. Das natürliche Süßungsmittel liefert 0 Kalorien und hat eine etwa 300-mal höhere Süßkraft.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

39. Eine Nummer größer

Ihre Lieblings-Jeans ist zu eng geworden? Machen Sie nicht den Fehler, und quälen Sie sich trotzdem hinein. Das trägt unnötig auf und hebt die Speckröllchen noch mehr hervor. Wählen Sie lieber eine Nummer größer. Und was die alte Hose angeht: Nutzen Sie die als Ansporn zum Abnehmen. Vielleicht passt sie in ein paar Wochen ja wieder?

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

40. Stress, lass nach

Auch Dauerbelastung und Zeitdruck können Ursachen für unsere kleinen Pölsterchen sein. Denn bei zu viel Stress schüttet unser Körper vermehrt das appetitfördernde Hormon Cortisol aus. Lassen Sie es in Zukunft etwas ruhiger angehen, und gönnen Sie sich regelmäßig kleine Entspannungspausen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

41. Schlank gewickelt

Ein Bauchwickel aus Algen entwässert und regt den Fettabbau an. Einfach 100g Algenpulver (Apotheke) mit Wasser anrühren, auf den Bauch streichen und mit Frischhaltefolie umwickeln. 30-45 Minuten einwirken lassen. Die entstehende Wärme verstärkt die Wirkung zusätzlich.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

42. Core-Training

Fitness-Trend aus Amerika: Ähnlich wie bei Pilates stärken gezielte Bauchmuskelübungen auch tiefer liegende Muskeln, die unsere Körpermitte wie ein Korsett zusammenschnüren. Fragen Sie doch mal beim Sportverein oder im Fitness-Studio in Ihrer Nähe!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

43. Zeigen Sie Haltung

Kopf hoch, Brust raus - und ganz wichtig: Po- und Bauchmuskeln anspannen. Denn sitzen oder stehen wir aufrecht, stärkt das unsere Muskeln rund um die Taille, und der Bauch wirkt automatisch viel flacher.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

44. Reifen-Übung

Hurra, endlich ist er wieder da! Der gute alte Hula-Hoop-Reifen. Und er ist sogar richtig gut für eine straffe Mitte: Täglich 5 Minuten die Hüften kreisen lassen formt einen straffen Bauch und zaubert schmale Hüften. Tipp: Machen Sie Musik an - so macht es gleich doppelt Spaß!

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

45. Bauch-weg-Drink

Setzen Sie auf die Schlankkraft der Artischocke. Der Bitterstoff Cynarin kurbelt Fettabbau und Verdauung an und hilft so auch prima gegen einen aufgeblähten Bauch. Besonders effektiv: vor den Mahlzeiten ein Glas Artischockensaft.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

46. Sofa-Gymnastik

Nutzen Sie die Werbepause zwischen Ihrer Lieblingsserie doch mal für eine kurze Sporteinlage. Nehmen Sie einfach je eine kleine 0,5 Liter Wasserflasche in beide Hände, strecken Sie Ihre Arme zu beiden Seiten und heben und senken Sie so lange, bis es im TV weitergeht.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

47. Sauna-Besuch

Ob Dampfbad oder finnische Sauna - Hauptsache, Sie kommen hin und wieder richtig ins Schwitzen. Denn das wirkt entschlackend. Die anschließende Kaltdusche aktiviert zudem den Stoffwechsel und strafft das Bindegewebe am Bauch.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

48. Weniger Salz

Am Bauch speichert unser Körper nicht nur schnell Fett, sondern auch Wasser. Stark salzhaltiges Essen wie z.B. Fertiggerichte fördern das zusätzlich. Unser Tipp: Kochen Sie so oft wie möglich frisch, und bringen Sie statt mit Salz lieber mit frischen Kräutern Würze ins Essen.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

49. Sportliche Zahnpflege

So effektiv war Zähneputzen noch nie. Legen Sie während der Zahnpflege ein kleines Bauch-Beine-Po-Workout ein: einfach Oberschenkel und Po kräftig anspannen und wieder locker lassen. So lange wiederholen, bis Sie fertig geputzt haben.

Bauch weg! Die 50 besten Tricks

50. In Form cremen

Bodylotion allein zaubert den Bauch natürlich nicht weg. Unterstützend zum Sport können Cremes mit straffenden und entwässernden Wirkstoffen wie Koffein, Silizium oder grünem Tee aber durchaus hilfreich sein.