Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

6 Kilo in 6 Monaten abgenommen

Shape,

Applaus: Das SHAPE Abnehm-Tagebuch

Ein gesunder Lebensstil war früher ziemlich weit unten auf meiner To-Do-Liste, aber ich habe neue Wege gefunden wie ich auch trotz langer Arbeitsstunden fit bleiben kann.

Ernährungs- und Fitnessplan

Mein hektischer Job als Web-Producerin für die Nachrichtensendung eines lokalen TV-Senders ist ein großer Teil meiner Identität. Aber er hat auch eine wesentliche Rolle bei meinem Gewichtsproblem gespielt. Immer wenn ich wegen einer aktuellen Story Überstunden machen musste oder wegen Deadlines im Stress war, habe ich das als Entschuldigung dafür genutzt, mein geplantes Workout zu streichen, mir etwas Junk Food zu holen und mich damit zurückzuziehen.

Als ich dieses Jahr mit meinem neuen Ernährungs- und Fitnessplan angefangen habe, musste ich mir eingestehen, dass auch mein Arbeitsalltag in diesen Bereichen eine Rundumerneuerung braucht. Ansonsten hätte meine Diät nur eine sehr geringe Chance die Überstunden zu überleben, ganz zu schweigen von den Geburtstagsfeiern der Kollegen, die fast wöchentlich stattfinden.

Noch mehr Applaus-Abnehmerfolge unserer Leserinnen stellen wir in der Galerie vor:

Ernährungsplan 2.0

Zuerst war meine Ernährung dran: Wie konnte ich vermeiden, dass ich zu Pizza oder Süßigkeiten griff, wenn ich im Stress war? Meine Ernährungsberaterin, Keri Gans, empfiehlt mit der Stress-Essen-Problematik vorausschauend umzugehen.

Los geht es morgens mit einem Frühstück, das reich an Proteinen und Ballaststoffen ist – zum Beispiel ein griechischer Joghurt mit Beeren oder Haferbrei mit Mandeln und Apfelstücken. Dadurch bekommen nicht nur mein Gehirn und mein Körper eine morgendliche Starthilfe, es hilft mir auch durch die Heißhunger-Phase am Vormittag zu kommen.

Im Büro auf die Ernährung achten

 
Yasmin Rammohan vorher

Mittags sind meine größte Herausforderung die leckere Take-away-Gerichte, die meine Kollegen normalerweise mit zu den Meetings im Besprechungszimmer bringen. Keri schlug vor, dass ich die Versuchung am besten umgehen kann, wenn ich meine eigenen vorgekochten Gerichte mitbringen, die ich dann nur noch aufwärmen muss. Und tatsächlich roch meine fettarme Hühner-Gemüse-Pfanne genauso lecker wie das fertig gekaufte Reisgericht.

Was die Geburtstagsfeiern angeht, ich habe keinen Kuchen-Neid mehr, wenn ich die mitgebrachten Leckereien dankend ablehne. Ich weiß, ich kann meine Naschlust mit einem kleinen Stück dunkler Schokolade oder zwei Peanutbutter-Bonbons, die ich immer in meinem Schreibtisch habe, befriedigen.

Workout im Arbeitsalltag

Fitness in einen hektischen Arbeitsalltag einzuplanen, ist die größte Herausforderung. Meine Personal Trainerin, Stephanie Pipia, sagt die „beste Zeit“ für ein Workout ist ganz einfach immer dann, wenn man Zeit hat ins Fitnessstudio zu gehen. Für mich ist das gleich morgens in der Früh. Dann kommen mir keine anderen Sachen in die Quere.

Sie hatte auch ein einige kreative Vorschläge, wie man im Alltag ein paar Übungen unterbringen kann. Zum Beispiel indem man die Bürotür schließt und ein paar Plank-Übungen, Liegestützen oder Kniebeugen macht.

Ich habe mein Büro in ein Mini-Fitnessstudio verwandelt. Für die Übungen zwischendurch habe ich ein Set Hanteln für ein paar Bizeps Curls oder Schulterdrücken. Außerdem ein paar Bänder für Ruder-Übungen und zur Brustmuskel- und Trizeps-Stärkung.

Ich habe gemerkt, dass Fitness im Arbeitsalltag eine Frage von proaktivem und innovativem Denken ist. Und das sind zufälligerweise Strategien die Leute zu besseren Angestellten machen. Mich haben sie jedenfalls zu einer gesünderen Angestellten gemacht!

Nach sechs Monaten

Gewicht: 67 KiloAbgenommen: 6 KiloKörperfett: 25,5 ProzentVerlorenes Körperfett: 8,1 Prozent

Am Anfang

Größe: 1,65 MeterGewicht: 73 KiloKörperfett: 33,6 ProzentBlutdruck: 115/80 (normal)Cholesterinwert: 276 (hoch)

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Diät:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: