Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Shape

Das ultimative Ganzkörper-Training

Shape,

NewMoove: Beat The Time

Mehr Power gefällig? Das Trainingskonzept „Beat The Time“ aus dem „My SummerMoove“-Programm des Online-Fitnessstudios NewMoove verspricht die Verbesserung von Kraft und Ausdauer des ganzen Körpers. Redakteurin Dörthe hat es getestet.

Puh, elf Übungen in 20 Minuten, das klingt sportlich! Mein sympathischer Trainer Arne hat mich offenbar durchschaut. Denn er erklärt mir, das „Beat The Time“-Workout sei genau das richtige für mich, wenn ich das Gefühl habe, ich müsste ganz dringend wieder etwas für meinen Körper tun. Ertappt! Also dann will ich doch gleich mal das Ganzkörpertraining der ganz besonderen Dimension testen.

Gemeinsam mit meinen virtuellen Mitstreiterinnen Sarah und Jessica bringe ich mich schon mal in Pose und bereite mich mental auf meinen sportlichen Kampf gegen die Zeit vor. Mit elf Übungen werden wir unterschiedliche Muskelgruppen trainieren und dabei haben wir immer die Zeit im Nacken, führt Arne aus. Im Klartext heißt das, wir haben pro Übung eine Minute Zeit und müssen diese mit möglichst viel Energie nutzen. Das nötige Equipment ist überschaubar und besteht lediglich aus einer Matte und zwei kleinen Gewichten.

Und los geht’s mit dem Warm up: tief einatmen, Side to Side, Schulternkreisen, Step Touch, Up and down ... noch gestaltet sich das Workout recht easy. Aber das wird nicht so bleiben, so viel habe ich schon verstanden. Kaum habe ich das gedacht, steigen wir auch schon ins „richtigen“ Workout ein.

Workout für Arme, Bauch, Beine & Co.

„Wir legen los: Beat the time!“, feuert uns Arne an. Arme, Bauch, Beine - Übung für Übung nehmen wir uns wie von dem strahlenden Arne angekündigt unterschiedliche Muskelpartien vor. Tick, tack, tick, tack! Die überdimensional große Uhr, vor der Arne, Sarah und Jessica das Workout durchführen, hat uns voll im Griff. Ich hätte nie gedacht, dass eine Minute pro Übung so lang und so anstrengend sein kann!

Zum Glück motiviert uns Arne pausenlos strahlend und plappernd. Und schließlich läutet die große böse Uhr das Ende unseres Kurses ein. Nach einem kurzen Stretching entlässt uns unser Trainer für heutemit den Worten:„Du hast die erste Stunde überstanden und darfst dir jetzt eine Auszeit nehmen.“ Natürlich werde ich auch beim zweiten Teil des Workouts wieder dabei sein, wenn es wieder heißt: „Beat The Time“. Denn auch wenn der Kampf gegen die Zeit anstrengend war, Spaß hat es auf jeden Fall gemacht und effektiv ist es auch, zumindest fühlt es sich so an.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Fitness:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: