Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

Dukan-Diät – Abnehmen la française

Shape,

Die Dukan Diät

Gisele Bündchen schwört drauf, Penélope Cruz ist so ihre Babypfunde los geworden und auch Kate Middleton hat damit abgenommen. Jetzt gibt es die Dukan-Diät endlich auch bei uns! Wir stellen die deutsche Neuerscheinung vor.

Augerechnet aus Frankreich – dem Land der Gourmets – kommt der Diät-Trend, auf den Stars wie Penélope Cruz, Jennifer Lopez, Nicole Kidman und Kate Middleton schwören: die Dukan-Diät. Den weltweit verkauften Bestseller „Die Dukan Diät – Das Schlankheitsgeheimnis der Franzosen“ von Ernährungsmediziner Dr. Pierre Dukan gibt es seit Januar 2012 endlich auch in der deutschen Fassung. Seit April 2012 bekommen Abnehmwillige im Dukan-Online-Coaching auf www.dukandiaet.com zusätzliche Unterstützung durch Experten.

Die Galerie zeigt Stars, die mit der Dukan-Diät abgespeckt haben.

Das Abnehmstrategie basiert auf einem Vier-Phasen-Programm. Gestartet wird mit der „Angriffsphase“ von maximal zehn Tagen. In dieser Zeit stehen ausschließlich Proteine in der Form von Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Eiern sowie Milchprodukten mit null Prozent Fett auf dem Speiseplan. Da Proteine einen geringen Brennwert haben und dem Körper Wasser entziehen, werden bereits in den ersten Tagen der Vierstufen-Diät sichtbare Erfolge erzielt.

Sind die strikten Protein-Tage überstanden, geht es weiter mit der so genannten „Aufbauphase“. Von nun an sind im Wechsel an einigen Tagen weiterhin nur Proteine erlaubt, an den anderen ein Mix aus Proteinen und Gemüse. Diese Ernährung gilt es so lange einzuhalten bis das persönliche Wunschgewicht erreicht ist.

Abnehmen in vier Phasen

In der dritten Runde – der „Stabilisierungsphase“ – geht es vor allem darum, dem Jojo-Effekt entgegen zu wirken. Die Länge dieser Phase hängt von der Anzahl der abgespeckten Kilos ab und lässt sich ganz einfach berechnen: zehn Tage pro verlorenem Kilogramm Gewicht. Um eine ausgewogene Ernährung zu garantieren, sind ab dieser Phase wieder Lebensmittel wie Brot, Käse und Obst erlaubt. Zudem dürfen sich die Abnehmwilligen zwei Schlemmermahlzeiten pro Woche gönnen.

Um das Gewicht dauerhaft zu halten, sollte die vierte und letzte Phase – die so genannte „Erhaltungsphase“ – lebenslang durchgehalten werden. Zwar ist alles erlaubt, allerdings in Maßen. Ein einziger Protein-Tag pro Woche soll dabei helfen, dauerhaft das persönliche Idealgewicht zu halten.

Haferkleie statt Getreideprodukte

Wer mit Abnehmprogramm à la française langfristige Erfolge erzielen will, muss seine Lebensweise dauerhaft umstellen. Vor allem sollte man auf resorbierte Kohlenhydrate, Zucker und Weizenmehl verzichten. Und in welcher Form auch immer: Eineinhalb bis drei Teelöffel Haferkleie – abhängig von der jeweiligen Phase – sind fester Bestandteil der Ernährung.

Besonders wichtig ist es, täglich mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Durch die eiweißreiche Ernährung entstehen vermehrt Harnsäure und andere giftige Stoffwechselprodukte, die sich bei zu wenig Flüssigkeit im Körper absetzen können.

Zudem plädiert Dukan auf ausreichende Bewegungseinheiten im Alltag und erteilt absolutes Aufzug-Verbot. Die nahegelegten 20- bis 30-minütigen Bewegungspausen lassen sich sicher problemlos in den Alltag einbauen. Die Zubereitung der Dukan-Speisen wie beispielsweise die Haferkleie-Pfannkuchen nimmt dagegen deutlich mehr Zeit in Anspruch. Für die prominenten Damen wie J.Lo. & Co. Sicher kein Problem, sie lassen es sich einfach kochen. Für den ein oder anderen könnte das allerdings – genau wie der Verzicht auf Kohlenhydrate – ein Grund zum Aufgeben sein.

Literatur-TippNützliches für den Diät-Alltag sowie mehr als 80 Rezepte finden Sie „Die Dukan Diät – Das Schlankheitsgeheimnis der Franzosen“.

 

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Diät:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: