Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Shape

Essen in der Schwangerschaft

Shape,

Gesunde Snacks

Rund und glücklich - während der Schwangerschaft dürfen Sie Ihren Bauch ruhig stolz nach vorne tragen. Damit Sie aber nach den neun Monaten schnell wieder in Ihre Jeans passen, verraten wir Ihnen gesunde Snacks für kleine Gelüste und entschärfen die Kalorienbomben Ihres Alltags.

Keine Sorge, Sie werden die sexy Figur nicht gegen Ihr süßes Baby eintauschen müssen! Wer sich bewusst ernährt und für regelmäßige Bewegung sorgt, kann beides haben. Außerdem dürfen Sie sich währen der neun Monate auch ruhig mal etwas gönnen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Schwangerschaft mit gutem Gewissen genießen können.

Clever: 10 Tipps, wie Sie im Alltag Kalorien sparen können (10 Bilder).

Die gute Nachricht zuerst: Sie brauchen nicht für zwei zu essen! Tatsächlich benötigt Ihr Körper im ersten Schwangerschaftsdrittel täglich nur 100, im mittleren 300 und zum Endspurt hin dann 400 Kalorien mehr als sonst. Nicht die doppelte Menge, sondern doppelt vernünftig essen, heißt also die Devise.

Auch der gesunden Entwicklung Ihres Babys zu Liebe, sollte Ihre Ernährung möglichst ausgewogen, vollwertig und vitaminreich sein. Dabei ist eine Gewichtszunahme von bis zu zehn Kilogramm völlig normal. Wer vor der Schwangerschaft besonders schlank war, nimmt möglicherweise noch etwas mehr zu - dafür aber meist auch problemlos wieder ab! Das wenigste davon sind nämlich echte Fettpölsterchen. Das Wichtige ist nur: unnötige Kalorienbomben wegzulassen und sündige Gelüste auszutricksen.

Gelüste einfach austricksen

Gefürchtete Heißhungerattacken lassen sich ganz einfach kontrollieren! Ausgelöst werden sie meistens durch einen abgesunkenen Blutzuckerspiegel, der Schwangere bekanntermaßen nachts kalt erwischt. Tricksen Sie das Hungerloch aus, indem Sie vor dem Schlafengehen noch eine Kleinigkeit essen, am besten eine Banane oder ein leicht belegtes Knäckebrot. Auch tagsüber halten mehrere kleine Mahlzeiten die schwangeren Gelüste in Schach.

Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, sollten Sie immer genügend gesunde Alternativen im Haus haben. Als figurbewusste Frau stehen frisches Obst und Gemüse, Vollkornbrot und mageres Fleisch ja ohnehin ganz oben auf Ihrer Einkaufsliste. Ergänzen Sie diese um fettarme Milch, Quark, Joghurt und Käse, bringen Sie mindestens einmal die Woche Fisch auf den Tisch - der enthält gute Omega-3-Fettsäuren - und machen Sie Kartoffeln zu Ihrer Lieblingsbeilage. Die sättigt nicht nur anhaltend, sondern liefert außerdem wertvolle Kohlenhydrate, Magnesium und Vitamine.

Gesunde Naschereien

Quarkspeisen mit Banane sind nicht nur richtig lecker, sondern außerdem auch wertvolle Lieferanten von Calcium, Magnesium und Vitamin B für Sie und Ihr Baby. Optimal wäre die leichte Variante mit Magerquark. Eine echte Vitaminbombe ist ein frischgeschnippelter Obstsalat mit Naturjoghurt (1,5 Prozent Fett). Beides lässt sich gut vorbereiten und stillt das Verlange nach Süßem. Schleckermäuler dürfen das Ganze mit einem Löffelchen Honig oder ein paar gehackten Nüssen aufpeppen.

Apropos Nüsse: Sie sind die perfekte Knabberei für zwischendurch, da sie ausschließlich ungesättigte Fettsäuren (das sind die guten) enthalten. Getrocknete Bananen, Aprikosen und Pflaumen stillen die Lust auf Süßes und bringen ganz nebenbei den Stoffwechsel in Schwung.

Der figurfreundlichste Snack ist und bleibt allerdings frisches Obst: Birnen, Melonen und Pfirsiche schmecken herrlich süß, Äpfel, Nektarinen und Orangen wirken Wunder bei Übelkeit und Kiwis und Ananas sind die Geheimwaffe bei schwachem Bindegewebe.

Natürlich eignen sich auch einige Gemüsesorten zum gesunden Fingerfood, etwa Karotten, Stangensellerie, Paprika und Salatgurken. Davon dürfen Sie nicht nur Berge essen, Sie versorgen so auch Ihren Körper mit wichtigen Vitaminen, die für die gesunde Entwicklung Ihres Babys unerlässlich sind (zum Beispiel Vitamin C zur Eisenaufnahme). Gewöhnen Sie sich an, stets einen Teller mit vorgeschnittenen Häppchen bereitzustellen. Denn wenn man sich‘s erst einmal gemütlich gemacht hat, ist der Griff in die Keksdose doch sehr verlockend.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Lebensmittel:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: