Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

Glücklich mit Glyx

Shape,

Die Glyx-Diät

Suchen auch Sie immer noch nach einer alltagstauglichen Methode, die paar Pfunde loszuwerden, oder einfach vorzubeugen, damit der Zeiger der Waage nicht nach oben klettert? Versuchen Sie es mit Glyx, einer Trennkost zur Gewichtsreduzierung!

Das Glyx-Prinzip

Die Glyx-Diät ist einfach: Erlaubt sind alle Nahrungsmittel, die weit unten auf dem Glykämischen Index stehen. Die, die weit oben stehen, sollten möglichst gemieden werden. Der Glykämische Index gibt an, wie schnell und wie viel Glukose ins Blut dringt.

Steigt der Blutzuckerspiegel schnell an, produziert der Körper viel Insulin. Dadurch fällt der Blutzuckerspiegel rasch wieder, der Heißhunger bohrt, weil unser Körper den Energie-Tank „Kohlenhydrate" wieder auffüllen will und die Fettreserven nicht angegriffen werden.

Nur bei einem geringen Insulinspiegel und einem ausgeglichenen Kohlenhydrat-Anteil in Leber, Muskeln und Blut können wir effektiv abnehmen. Vollkornbrot statt Weißmehlbaguette, Obst statt Schokoriegel und Wasser statt Limo sollen zu Ernährungsgrundregeln werden.

Einfache Rezepte für der Alltag

Bei der Diät wird zwischen „guten" und „schlechten" Kohlenhydraten unterschieden. So führen kohlenhydrathaltige Lebensmittel mit hohem Glyx, zum Beispiel Traubenzucker, zu einem rasanten Anstieg des Blutzuckers. Der Körper reagiert darauf mit einer hohen Insulinausschüttung, um den Zucker abzubauen. Dadurch fällt der Blutzuckerspiegel auch wieder rapide ab. Die Folge: Man bekommt schneller wieder Hunger.

Lebensmittel mit einem niedrigen Glykämischen Index hingegen lassen den Blutzucker nur moderat an- und wieder absteigen. So bleibt das Hungergefühl aus. Zu Lebensmittel mit einem niedrigen Glyx gehören Äpfel, Auberginen oder Buchweizen. Mittlerweile gibt es viele Kochbücher, die Rezepte nach der Glyx-Diät anbieten. Zum Beispiel von der Erfinder Marion Grillparzer (siehe unten).

Ihre Rezepte sind nicht besonders aufwändig. Praktischerweise wurde berücksichtigt, dass es oft eher schwierig ist, mittags aufwändigere Gerichte zuzubereiten. Gerade für das Mittagessen gibt es schnelle Gerichte, die man oft auch daheim zubereiten und dann ins Büro mitnehmen kann.

Die ganze Diät basiert letztendlich darauf, dass wir unsere Ernährung und unsere Lebensgewohnheiten überdenken und verändern. Nur dann haben wir dauerhaft Erfolg darin, unsere Traumfigur zu behalten.

„Die Glyx-Box" von Marion Grillparzer (um 7,90 Euro, GU) bestellen bei Amazon.de >>

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Diät:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: