Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Shape

„Ich schaffte 15”‰Kilo in nur 90”‰Tagen!“

Shape,

Applaus:15 Kilo weniger in 90 Tagen

Ganz schön fix! In der SHAPE stieß Caroline Klein auf die „Dukan Diät“ und verlor im Mix mit Joggen und Studiotraining 15 Kilo in nur drei Monaten!

Mein Au-pair-Jahr 2008 in den USA war eine große Bereicherung – auf die 13 Kilo, die ich dort zulegte, hätte ich aber gerne verzichtet“, erzählt Caroline Klein. „Gesunde Ernährung war meinen Gasteltern fremd. Meine ,Mum‘ kaufte nur Fertiggerichte. Also musste ich für die Kids und mich mittags wohl oder übel Hotdogs oder Käsemakkaroni aufwärmen.

Noch mehr Applaus-Erfolge zeigt die Bildergalerie (18 Bilder):

Mit Freunden gönnte ich mir täglich im Coffeeshop Sahne-Shakes und Chocolate Brownies, abends ging’s mit der Familie zum Mexikaner oder Burger Store.“ Die Folge: In neun Monaten nahm die 24-Jährige acht Kilo zu. Caroline zog die Notbremse und drosselte ihre tägliche Kalorienzufuhr auf magere 700, um bis zur Heimkehr nicht noch dicker zu werden.

Probetraining im Fitnessstudio

Diese radikale Maßnahme blockierte jedoch ihren Stoffwechsel, zudem aß sie zwar weniger, aber immer noch das Falsche, und wog, zurück in Deutschland, 75 Kilo. Im Herbst 2010 zog die Koblenzerin zum Studium nach Bingen am Rhein. „Ich wohnte im 4. Stock ohne Lift. Allein durchs Treppensteigen nahm ich in einem Monat zwei Kilo ab und merkte: Ich muss einfach aktiver werden!“

Im Dezember vereinbarte sie deshalb ein Probetraining im Fitnessstudio. Fürs Training auf dem Ergometer schnappte sie sich ein SHAPE-Heft, das dort auslag, und entdeckte die „Dukan Diät“. „Es klang genial: kein Abwiegen, kein Kalorienzählen, kein Hungern.“ Zu Neujahr 2012 startete Caroline mit Phase eins von vier, in der nur Eiweißmahlzeiten erlaubt sind.

Studio-, Lauftraining und Yoga

Schon nach acht Tagen waren vier Kilo verpufft. Zusätzlich trainierte sie dreimal die Woche im Studio zwei Stunden Kraft und Ausdauer oder ging draußen eine Stunde joggen. Ende März hatte Caroline ihr Ziel von 58 Kilo erreicht. „Gerade stabilisiere ich in Phase drei mein aktuelles Gewicht. Später muss ich dazu nur noch einmal in der Woche einen Proteintag einlegen.

Und sogar dann muss ich nicht aufs Dessert verzichten. Mein selbst kreiertes Tiramisu ist fast kohlenhydratfrei!“ Seit April begeistert Caroline sich neben Studio- und Lauftraining auch für Yoga und nimmt sich täglich 30 bis 60 Minuten eine Auszeit. „Jetzt habe ich die perfekte Balance für mich gefunden!“

Tiramisu à la Caroline

Boden: 2 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Zu den Eigelben 1,5 EL Speisestärke, 1,5 EL Flüssigsüßstoff und 2 TL Backpulver geben. Eiweiß unterheben. Masse in Form bei 180 °C zehn Minuten backen.

Füllung: 3 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Zu den Eigelben 750 g Magerquark, 300 g Frischkäse, 2 EL Flüssigsüßstoff und Amarettoaroma geben. Eiweiß unterheben. 200 ml Espresso kochen, abkühlen lassen.

Boden in Form von Löffelbiskuits schneiden. Boden mit Espresso beträufeln, abwechselnd mit Füllung in Form schichten. Letzte Schicht mit dunklem Kakao bestäuben. Kalt stellen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Diät:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: