Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

„Jedes Baby macht schöner“

Shape,

Starfit: Reese Witherspoon

Sportlich, sportlich: Reese Witherspoon tut einiges für ihre gute Figur. Die Schauspielerin hält sich mit YogaHop, Laufen, Stretchen und ihren beiden Kinder fit.

SHAPE: Frau Witherspoon, fast täglich erscheinen Fotos, auf denen Sie im Park joggen, vom Yoga kommen oder Stretchingübungen machen ...

Reese Witherspoon: Tja, als Mutter ist es zwar gar nicht so leicht, sein Fitness-Programm in den Alltag zu integrieren, aber ich bin gut organisiert und schaffe es trotzdem, mich drei- bis viermal die Woche 40 bis 60 Minuten für mein Lauftraining, eine Yogastunde und Stretching loszueisen.

Entdecken Sie die schönsten Styles von Reese Witherspoon in der Galerie (16 Bilder).

Sie wurden in Los Angeles mit Marathon-Trainerin Ashley Borden gesehen. Planen Sie einen Marathon?

Dafür müsste ich mein Training jedoch um einiges intensivieren, zurzeit würde ich nicht mal einen Viertelmarathon schaffen (lacht). Ausschließen will ich es aber nicht!

Sie reiten auch?

Ja, ich liebe es, am Wochenende durch die Berge zu reiten. Dieser Sport verlangt mehr Kraft, als man denkt, und man braucht ein gutes Balance-Gefühl. Aber wenn man es beherrscht, macht es riesigen Spaß.

Probieren Sie gern Neues aus?

Oh ja, ich habe eben „YogaHop“ für mich entdeckt, eine neuartige Mischung aus Yoga und Hip-Hop, wobei die Musik für sehr viel Power sorgt. Danach bin ich immer total erledigt, aber bestens gelaunt!

So viel Sport macht sicher hungrig ...

Und wie! Bei Heißhunger trinke ich gerne Ayran. Das ist ein türkischer Drink auf Joghurt-Basis, der viel Kalzium und Eiweiß enthält – toll zur Muskelregeneration und sehr erfrischend! Auch beim Essen mag ich es leicht, gestern gab’s Garnelen in einer Kräuter-Marinade.

Wie sieht’s mit kleinen Sünden zum Nachtisch aus?

Das ist sogar ein Muss! Ein paar Stücke Schokolade oder „M&Ms“ gibt es danach immer. Sie dürfen nur nicht auf dem Tisch stehen, sonst futtere ich gleich alle auf.

Sie wurden 2005 unter die „100 Sexiest Women“ der Welt gewählt. Fühlen Sie sich als Mutter noch so?

Absolut! Ich habe mich nie schöner gefühlt. Ein Baby zu kriegen ist wie eine Injektion neuer Ausstrahlung und Selbstsicherheit. Und ich habe schon die doppelte Dosis!

In Ihrem Film „Das gibt Ärger“ spielen Sie eine Produkt-Testerin, in die sich zwei Männer gleichzeitig verlieben. Ist Ihnen so was auch schon mal im wahren Leben passiert?

Leider nicht (lacht) – aber mir gefällt der Gedanke. Ich mag es, wenn Frauen sich in einer solchen Machtposition befinden und die Zügel in der Hand halten.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Sport:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: