Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Shape

Lachsfilet in Pergament

Shape,

Kleine Kostprobe

Diese Woche gibt es ein weiteres Rezept mit Lachs. "Warum schon wieder Fisch?", werden Sie sich jetzt vielleicht fragen. Ob geräuchert, gebraten, gedünstet oder in Pergament gegart - der Lachs ist gesund wie lecker und unter den schwimmenden Meeresbewohnern eine absolute Delikatesse. Deswegen! Und aufgrund der besonderen Zubereitungsweise - der Lachs wird auf einem Gemüsebett, eingewickelt in Pergamentpapier gegart - benötigen Sie für die Fertigstellung dieses Gerichtes kaum Öl oder Fett. Ihre Figur dankt es Ihnen.

Schneiden Sie herkömmliches Backpapier in vier etwa 40 x 40 Zentimeter große Stücke zu und bestreichen Sie diese ganz fein mit Olivenöl. Säubern Sie zwei kleine Zucchini, 200 Gramm Champignons sowie vier Tomaten und schneiden Sie Zucchini und Champignons in Scheiben. Die Tomaten werden geviertelt. Geben sie nun die Gemüsemischung auf das Backpapier und würzen das Ganze mit Salz und Pfeffer.

Legen sie im Folgenden je ein Stück Lachsfilet - auch Dieses sollten Sie nach Belieben salzen und pfeffern - Auf das bunte Gemüsebett und beträufeln es mit ein wenig Limettensaft, Zum Abschluss legen Sie noch ein kleines Stückchen Kräuterbutter sowie eine Cocktailgarnele auf das Filet. Binden Sie nun die Enden des Backpapiers mit einer Kordel oder Kochfaden zusammen, sodass kleine Päckchen entstehen. Legen Sie diese auf ein Blech und lassen Sie die Fischpakete bei ca. 180°C 15-17 Minuten im vorgeheizten Backofen garen.

Nutzen Sie die Garzeit für die Zubereitung der Beilage. Zum Lachs im Pergament passt hervorragend Reis. Richten Sie zum Schluss die Päckchen auf einem großen Teller an und reichen Sie den Reis dazu.

Guten Appetit

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Umdrehungen: 230 Kcal

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: