Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

South-Beach-Diät: Auf Kohlenhydrate verzichten

Wunderweib,

South Beach ist ein angesagtes Strandviertel in Miami Beach, Florida. Dort entwickelte der Herzspezialist Dr. Arthur Agatson 1999 seine Erfolgsdiät, die er aus Ernährungstipps für seine herzkranken Patienten zusammenstellte. Mit der South-Beach-Diät wird der Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe getrieben. Folge: Heißhunger bleibt aus.

Insgesamt beinhaltet die South-Beach-Diät drei Phasen. In der ersten Phase verzichtet man auf Obst, Kartoffeln, Nudeln, Backwaren, Reis, Eiscreme, Fruchtsäfte, Süßigkeiten und Alkohol. In der zweiten Phase darf man bestimmte Kohlenhydrate wieder zu sich nehmen und in der dritten Phase geht es um eine langfristige Ernährungsumstellung.

Die South-Beach-Diät richtet sich nach dem Konzept des glykämischen Index: Es sollen primär Kohlenhydrate verzehrt werden, die den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen, zum Beispiel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte.

Verzichten sollte man auf zuckerhaltige Lebensmittel, weißes Mehl und Kartoffeln. Unterschieden wird zudem zwischen guten Fetten (pflanzliche Öle und fettreiche Nüsse) und schlechten Fetten (tierische Fette. Einzige Ausnahme: Fischöl).

Bei der South-Beach-Diät werden dem Körper durch den Verzehr von Fisch viele gesunde Fette zugeführt. Positiv ist außerdem der hohe Obst- und Gemüseanteil. Nach den eher radikalen ersten zwei Phasen entspricht die dritte, ganzheitliche Phase den üblichen Ernährungsempfehlungen.

Möchten Sie mit der South-Beach-Diät abnehmen? Dann kaufen Sie sich am besten das Buch von Arthur Agatston.

WUNDERWEIB-Fazit

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: