Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

Trainingsfehler beim Joggen

Shape,

Fitness-Studie

Die warme Jahreszeit lockt zahlreiche Freizeitläufer in die Parks und Wälder. Kein Wunder, denn Joggen ist richtig gesund und macht Spaß, wenn man es richtig macht. Doch eine Studie der AOK hat jetzt herausgefunden, dass viele Gelegenheitssportler durch Trainingsfehler ihre Gesundheit gefährden.

Bewegung ist gesund für Herz und Kreislauf – vorausgesetzt man hält sich an ein paar bestimmte Regeln. Doch zwei Drittel aller Freizeit-Jogger gefährden mit einer falschen Lauftechnik ihre Gesundheit. Das ist das Ergebnis einer Online-Studie, die Professor Henning Allmer vom Kölner Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften im Auftrag der AOK Krankenversicherung durchgeführt hat.

Die häufigsten Fitness-Fehler entlarven wir in der Galerie (8 Bilder).

Er hat einen Test entwickelt, mit dem jeder Jogger feststellen kann, ob seine Lauftechnik gesundheitsfördernd- oder schädlich ist. Kriterien waren unter anderem Häufigkeit von Gehpausen, Muskelschmerzen und die Atemtechnik.

Häufige Trainingsfehler

10.626 Personen haben im Zeitraum von Dezember 2006 bis November 2010 an dieser Umfrage teilgenommen. Im April 2011 hat Professor Henning Allmer die Auswertung bekannt gegeben und die besagt, dass 36 Prozent der Befragten beim Joggen ihre Gesundheit gefährden, 32 Prozent sie sogar beeinträchtigen.

Die Gründe: Die Läufer geraten schnell außer Atem, trainieren mit einem viel zu hohen Puls, legen selten Gehpausen ein und überanstrengen sich schlichtweg. Einige haben zudem mit Verkrampfungen oder Schmerzen der Muskulatur zu kämpfen. Wer so stark über seine Grenzen hinausgeht, riskiert sogar Herz-Kreislauf-Probleme. Diese Lauffehler treten vor allem bei Gelegenheitsläufern auf.

Was man dagegen tun kann?

Die Studie hat zusätzlich herausgefunden, dass Jogger, die in einer Gruppe trainieren, seltener Trainingsfehler begehen. Das liegt laut Professor Henning Allmer daran, dass eine Laufgemeinschaft den übertriebenen Ehrgeiz des Einzelnen bremst. Wer trotzdem gerne alleine läuft, sollte auf sein Lauftempo und die Atmung achten und einfach öfter Geh- und Erholungspausen einlegen. Nur richtig Joggen hält wirklich fit und gesund!

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Fitness:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: