Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Wunderweib

Weizen weg, Bauchspeck weg!

Wunderweib,

Brauchen wir nie wieder eine Diät?

Der US-Kardiologe Dr. med. William Davis hat sich über viele Jahre mit den Gefahren unseres Weizenhungers beschäftigt. Neben "Nahrungsmittelallergien, Diabetes, Arthrose und einem stark beschleunigten Alterungsprozess", wiegt eine Folge besonders schwer: Übergewicht.

Weizenfrei leben und der Bauchspeck ist weg

Dass unser Wohlstandsbäuchlein zum großen Teil auch ein Weizenbäuchlein ist, erklärt Dr. Davis mit der appetitanregenden Wirkung des Getreides. Essen wir viel Brot, Nudeln und Kuchen, "steigt der Blutzuckerspiegel stark an und fällt schnell wieder ab.Die Folge: Wir sind nur kurz satt und bekommen anschließend großen Appetit." So dringt das Verlangen nach Weizen immer tiefer in das Suchtzentrum des Gehirns vor. Wir werden geradezu abhängig.

Ein Leben ohne Brot und Nudeln?

Dr. Davis rät tatsächlich zum kalten Entzug: "Nur der strenge Verzicht auf Weizenmehlprodukte kann uns aus der Heißhungerspirale befreien." Leichter gesagt als getan. Denn Weizen begegnet uns ständig: in Form von Brot, Kuchen, Pizza und Spaghetti erkennen wir ihn leicht. In Fertigprodukten, Soßen und Süßigkeiten kann er sich gut verstecken. Doch der Versuch, zwei weizenfreie Wochen auf Probe durchzuhalten, lohnt sich. Und dann verschwindet der Bauchspeck ganz von allein!

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: