Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins Joy Shape
Shape

Weniger Licht = weniger Kalorien

Shape,

Abnehmtipp: Entspannte Atmosphäre

Licht aus, Kalorienzähler an! Eine amerikanische Studie hat herausgefunden: Gedimmtes Licht und leise Musik machen uns schneller satt und steigern unser Wohlbefinden beim Essen.

Sie würden Ihre Lust auf kalorienhaltige Verlockungen gerne mit einem einzigen Schalter regulieren? Dann haben Wissenschaftler aus New York einen guten Tipp für Sie: Probieren Sie es mal mit dem Lichtschalter! Eine US-Studie, die im August 2012 im Magazin „Psychological Reports“ veröffentlicht wurde, besagt: Wer bei sanftem Licht und leiser Musik speist, wird schneller satt.

Entdecken Sie noch mehr Abnehm-Tricks in unserer Galerie (8 Bilder).

Getestet wurde in einem Fast-Food-Restaurant in Illinois. Dort teilte das Forscherteam der Cornell University unter der Leitung von Verbraucherforscher Brian Wansink den Essbereich in zwei Sektoren auf. Die eine Hälfte der Gäste durfte bei reduziertem Licht und leiser Musik essen. Die andere Hälfte bei hellem Licht und lauter Musik. Das Ergebnis: Die Gäste im ruhigen, dunkleren Bereich nahmen 18 Prozent weniger Kalorien zu sich als diejenigen, die im unverändert hellen Bereich saßen.

ENTSPANNTE ATMOSPHÄRE MACHT SATT

„Als wir Licht und Musik reduzierten, hatte das keinerlei Einfluss auf die Art der Bestellung. Es führte aber dazu, dass die Gäste weniger aßen, zufriedener und sogar glücklicher waren“, zitiert die Onlineplattform „Health on Today“ den leitenden Professor Wansink. Es scheint als sollten helles Licht, stimulierende Farben und laute Musik in Fast-Food-Restaurants absichtlich nicht zur Entspannung der Gäste beitragen, sondern einer schnellen Abfertigung dienen.

Um die Atmosphäre für die Gäste noch angenehmer zu gestalten, statteten die New Yorker Forscher eine amerikanische Fast-Food-Kette mit indirekten Lichtquellen, Instrumentalmusik, Pflanzen, Gemälden und Kerzen aus. Im Gegensatz zu den Gästen im regulären Bereich, aßen Gäste in der Wohlfühlumgebung deutlich langsamer, nahmen weniger Kalorien zu sich und beschrieben das Essen sogar als genussvoller. Egal, ob im Restaurant oder zuhause: „Eine entspannte Umgebung steigert die Befriedigung und verringert den Lebensmittelkonsum“, schlussfolgert Wansink.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Diät:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: