Ich

Zuhause

Welt
Adel Exklusiv Alles für die Frau Auf einen Blick Avanti Bella Das neue Blatt Das neue Fernsehwoche Freizeitwoche Laura wohnen kreativ Laura Mach mal Pause Mini My Way Neue Post Schöne Woche Tina Tina Woman Woche Heute Happinez Meins
Shape

Yoga? Pilates? Beides!

Shape,

NewMoove: Yogalates

Powerhouse und Sonnengruß in einem Kurs? Redakteurin Martha wollte wissen, ob das funktioniert, und hat bei NewMoove den Kurs „Yogalates“ getestet.

Yoga mache ich gerne zur Entspannung und Dehnung, mit Pilates kräftige ich meine Tiefenmuskulatur. Warum also nicht mal beides kombinieren? Dank des Online-Fitnessstudios NewMoove kann ich den ersten Kurs des zweiteiligen „Yogalates“-Workouts ganz bequem auf meiner Yogamatte zu Hause ausprobieren. Gespannt starte ich mein 30-Minuten-Einsteiger-Workout mit Trainerin Tini und meiner Trainingspartnerin Anita.

Gleich zu Beginn verspricht mir Tini die schönsten Elemente aus Yoga und Pilates in einer überraschenden Kombination. Klingt erst mal gut, doch stellt sich bei mir gleich die Frage: durch die Nase (wie im Yoga) oder durch den Mund atmen und mein Powerhouse aktivieren? Wir beginnen im Schneidersitz mit einer klassischen Atemübung aus dem Pilates. Einatmen – durch den Mund ausatmen und dabei den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule ziehen und den Beckenboden anspannen.

Im weiteren Verlauf der Übungsstunde geht Tini leider nicht mehr konkret auf die Atmung ein und ich muss versuchen, mich an das zu erinnern, was ich bereits aus dem Yoga- und Pilates-Training weiß. Es folgen dynamische Dehnungsübungen für den Oberkörper sowie eine Aktivierungsübung fürs Becken, die ich ebenfalls aus der Pilatesstunde kenne. Kurze Zwischenbilanz: Nach gut zehn Minuten Training war von Yoga bislang noch nichts zu merken, doch immerhin erklärt Tini jede Übung bis ins Detail und gibt Tipps, worauf ich besonders achten soll.

Sonnengruß mit Pilates-Elementen

Doch dann geht es fließend ins Yoga über. Tini sitzt plötzlich in der Position „Königstaube“ auf ihrer Matte und ich muss mich beeilen, es ihr gleich zu tun. Und nun folgt auch schon der Einstieg in den Sonnengruß: Kobra, nach unten schauender Hund, Sprinterstellung – doch halt, nicht so schnell: Mitten in den Sonnengruß baut Tini eine Kräftigungsübung aus dem Pilates ein, bevor es über die Bretthaltung und die Kobra wieder in den nach unten schauenden Hund geht. So geht es einige Minuten weiter und ich komme langsam ins Schwitzen.

Kurz bevor es mir zu viel wird, erlöst mich Tini und es folgen noch zwei kurze Dehnungsübungen für die Beine sowie eine Rückenübung auf dem Boden, die mich wieder sehr an meine Pilatesstunde erinnert. Und dann sind die kurzweiligen 30 Minuten auch schon um. Nach dem Kombi-Training „Yogalates“ fühle ich mich angenehm gedehnt und gekräftigt, aber nicht völlig ausgepowert. Ich bin schon sehr gespannt auf die zweite Trainings-Halbestunde. Vielleicht erläutert Tini ja dann auch die Atmung noch mal konkreter.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Yoga:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Wunderweib empfiehlt:

Mehr Themen: