• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit

Schutz und erste Hilfe bei Mücken & Co.


Angriff der kleinen Blutsauger


Ein Sommer ohne Stiche - herrlich wäre das! Mücken & Co. können so manchen Sommerabend vermiesen. Mit ein bisschen Gegenwehr kann's klappen. Weil es im Leben aber keine Garantien gibt, hier auch Tipps für den Fall, dass die Plagegeister doch zum Zug kamen.
Angriff der kleinen Blutsauger - muecke-h
Foto: Corbis Images
Die Mücke sticht und saugt Blut.

DAS SCHÜTZT VOR STECH-MÜCKEN

Repellents benutzen
Zugegeben, man hat nicht immer Lust, sich einzureiben. Aber die Mittel (Apotheke, Drogerie) gibt's auch bequem zum Sprühen, und sie halten die Plagegeister bis zu acht Stunden ab. Ideal vor Spaziergängen, dem Picknick oder Sport im Freien.

Was genau ist eigentlich ein Repellent?
Die Insektenmittel halten die Plagegeister durch einen Trick fern. Repellents (von lat. "repellere" für abwehren) enthalten einen Wirkstoff, Lösungsmittel und meist auch noch Duftstoffe. Die flüchtigen Lösungsmittel sorgen dafür, dass der Wirkstoff kontinuierlich verdampft. Er stört den sensiblen Geruchssinn der Insekten.
Da in unmittelbarer Nähe zur Haut eine Art Schutzwolke entsteht, nehmen die Insekten den verlockenden Eigengeruch des Menschen nicht mehr wahr und fliegen vorbei.

Abends lange Ärmel und Hosen
Es ist immer gut, die Gewohnheiten seiner Gegner zu kennen: Stechmücken lieben die Dämmerung. Nackte Haut lockt sie dann magisch an. Daher abends auf Pulli und lange Hose umsteigen.

Duftkerzen aufstellen
Besonders geeignet sind solche mit Zitrusnoten. Das Schöne daran: Wir Menschen empfinden den Duft als angenehm - die Mücken aber verduften.

Angriff der kleinen Blutsauger - moskitonetz-h
Foto: Corbis Images
Das Moskitonetz hält Mücken & Co. fern.

Mit Moskitonetz schlafen
Die beste Maßnahme für nachts. Achten Sie darauf, dass die Maschen eng genug sind (1,2 mm). Und: Baldachin-Modelle mit einem Aufhänge-Punkt sind zwar hübsch, schmiegen sich nachts aber möglicherweise an die Haut, sodass Mücken durchstechen können. Kasten-Modelle sind sicherer.

SOS-TRICKS BEI MÜCKENSTICHEN

Alkohol oder Essig drauf
Nicht immer hat man gerade ein passendes Mittel aus der Apotheke parat, Essig hingegen schon eher. 2/3 Essig mit 1/3 Wasser mischen, ein Tuch damit befeuchten und für einige Minuten auf den Stich halten.
Lindert Juckreiz und Schwellung. Auch hochprozentiger Alkohol desinfiziert und hilft.

Hitzereiz
Es gibt spezielle Geräte, die man an die Stichstelle halten kann. Bei 50 °C wird das Insektengift, das den Juckreiz auslöst, zerstört. Der Reiz ist so kurz, dass es nicht wehtut und nichts verletzt wird.

Kühlgel
Wenn es juckt, wird die Haut meist auch heiß und rot. Wird die Stelle gekühlt, lindert das den Schmerz. Kaltes Wasser oder ein Eisbeutel sind jetzt angenehm. Ein Gel aus der Apotheke ist aber noch besser, da es auch juckreizstillende und antiallergische Inhaltsstoffe hat (z. B. "Fenistil Gel", Apotheke).

Angriff der kleinen Blutsauger - badelatschen-h
Foto: Corbis Images
Badeschlappen bieten Schutz vor schmerzhaften Stichen unter dem Fuß - im Schwimmbad oder auch zuhause im Garten

DAS SCHÜTZT VOR BIENEN UND WESPEN

Gedeckte Kleidung tragen
Bienen fliegen im wahrsten Sinne des Wortes auf Buntes. Denn das erinnert an Blüten mit köstlichem Nektar. Auf Nummer sicher gehen Sie daher, wenn Sie im Freien eher gedeckte Sachen tragen und keine wilden Muster wählen.

Nicht barfuß laufen
Wir predigen es den Kleinen im Schwimmbad. Selbst vergessen wir's dann aber und huschen zu Hause vom Liegestuhl schnell mal über den Rasen, weil wir was vergessen haben. Das kann schiefgehen, wenn eine Biene oder Wespe im Gras sitzt. Daher: immer Badeschuhe anziehen und einen Bogen um öffentliche Abfalleimer machen.

Keine Hektik
Hastiges und panisches Umsichschlagen macht die Tiere nur wild und aggressiv. Landet eine Biene irrtümlich auf Ihnen, das Tier langsam abstreifen.

Parfüm weglassen
Wespen und Bienen werden von starken Düften angezogen: Von Parfüms, blumigem Deo oder einer intensiven Körperlotion ist daher eher abzuraten, wenn Sie an einem Sommertag im Freien ungestört bleiben wollen.

Essen abdecken
Am Frühstückstisch locken diverse Essensdüfte. Die Vorlieben der Insekten wandeln sich mit der Zeit: Wespen etwa stehen zunächst eher auf Fleisch- und Wurstwaren, weil sie für die Aufzucht ihrer Nachkommen viele Proteine brauchen. Je weiter der Sommer fortschreitet, desto mehr fliegen sie auf Süßes. Nahrungsmittel am besten abdecken und Reste schnell abräumen, um die Insekten gar nicht erst auf Ideen zu bringen. Getränke ohnehin immer mit einem Deckel versehen, damit keine Biene oder Wespe hineinfliegt und aus Versehen geschluckt wird.

SOS-TRICKS BEI BIENEN- UND WESPEN-STICHEN

Erst heißen Löffel auf den Stich
Gegen die Schwellung und um den Schaden möglichst gering zu halten, ist Hitze das beste Mittel. Denn die zerstört die Proteine im Insektengift und setzt es sozusagen außer Gefecht. Praktisch sind spezielle Thermosticks (siehe links). Alternativ können Sie auch einen Löffel in heißes Wasser legen und dann auf die Haut halten. Am besten mehrmals hintereinander für einige Minuten. Aber Vorsicht, dass Sie sich nicht verbrennen!

Dann den Stich kühlen
Nach der Wärmebehandlung hört es oft schon auf zu schmerzen. Falls nicht, sind jetzt kühlende Umschläge angenehm, um die Schmerzrezeptoren abzulenken.

Angriff der kleinen Blutsauger - zwiebel-h
Foto: Corbis Images
Erste-Stich-Hilfe: Eine halbe Zwiebel

Halbe Zwiebel auf den Stich
Ein altes Hausmittel bei Bienenstichen, das auch von Imkern genutzt wird:
Zwiebeln aufschneiden und mit der Schnittfläche etwa 15 Minuten auf die Stichstelle legen. Das lindert die Schmerzen.
Ein anderes Hausmittel: mit Zuckerwasser betupfen oder einen angefeuchteten Zuckerwürfel daraufhalten.

Notfall-Set für Allergiker
Wer nach einem Stich merkt, dass sein Kreislauf in den Keller geht, dass es plötzlich an den Hand- und Fußsohlen juckt oder das Herz rast, der ist wahrscheinlich allergisch gegen das Insektengift.
Sofort zum Arzt! Fürs nächste Mal kann er ein Notfall-Set für Sie zusammenstellen.

Weitere Themen
  • Kleine Kränze

    Zweige, etwas Draht, duftendes Grünzeug, und kleine Accessoires - kinderleicht!

  • Ross Anthony wäre gerne ein Blutsauger

    Ross Anthony ließ es sich als "Twilight"-Fan nicht nehmen, am Freitag zur Prämiere des letzten Teils der Vampirsaga ...

  • Für die Kleinen: Wunschzettel zum Ausdrucken!

    Als kostenloser Download. Viel Spaß!

Weitere clevere Tipps für den Sommer:


Veröffentlicht in Laura
Tags:   Hausmittel

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

  • WUNDERWEIB.de Facebook

    Schnell Fan werden und immer auf dem Laufenden bleiben!

Krankheiten, Symptome & Behandlung
Migräne

Migräne äußert sich durch pulsierend-pochende Schmerzen.

Krankheitsbilder

Medizinisches Fach-Chinesisch verständlich erklärt.

Esssucht (Adipositas)

Esssucht (Adipositas) bezeichnet eine unkontrollierte Nahrungsaufnahme.

Augenzittern (Nystagmus)

Es gibt viele Ursachen für das unkontrollierte, ruckartige Augenzittern.

Muskelzerrung

Beim Sport oder bei unkoordinierten Bewegungen kommt es oft zur Muskelzerrung.

Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.