• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit »

Bauch

Das große Bauch-Special

Wie gesund ist Ihre Leber?
Sterbenselend?

Übelkeit

Eigentlich will Ihr Körper Sie doch jetzt nur davon abhalten, etwas Falsches zu essen – vielleicht deshalb, weil er noch mit etwas anderem am Kämpfen ist.

Mehr zu Übelkeit
Wie gesund ist Ihr Darm?

Selbsttest

Unser wichtigstes Verdauungs- und Immunorgan gibt uns klare Signale, wenn es ihm nicht gut geht. Mit diesem Test deuten Sie sie richtig!

Testen Sie sich
Verdauungs-Quiz

Wissen testen

Millionär werden Sie hier leider nicht. Dafür erfahren Sie eine Menge über Ihren Körper.

Zum Quiz
Verstopfungs-Gerüchteküche

Richtig oder falsch?

Viel trinken und sich oft bewegen, den Bauch massieren und Vollkornprodukte essen. Was schadet, was hilft? Wir räumen mit Mythen auf.

Hätten Sie gewusst?
Krankheitsbilder: Symptome und Behandlungen
Salmonellen-Infekt

Krankheitsbild

Salmonellen-Infekt verständlich erklärt.

Salmonellen-Infekt
Darmkrebs

Krankheitsbild

Im Frühstadium sind die Heilungschancen bei Darmkrebs gut. Mehr dazu lesen Sie hier...

Darmkrebs
Verstopfung

Krankheitsbild

Zwölf Prozent der Deutschen leiden immer wieder unter Verstopfung.

Verstopfung
Darmentzündung

Krankheitsbild

Wie äußert sich eine Darmentzündung? Das häufigste Symptom ist Durchfall. Mehr dazu...

Darmentzündung
Unser Bauch

Damit sich unser Bauch (und natürlich auch wir) wohlfühlen, bedarf es einer ausgewogenen Ernährung. Vollkornprodukte tun dem Bauch gut bzw. der Verdauung und sorgen dafür, dass sich der Bauch nicht aufgebläht anfühlt. Meistens ist die Luft, die sich tagsüber in den Verdauungswegen ansammelt Schuld daran, dass sich der Bauch wölbt. Morgens haben wir eher einen flachen Bauch. Auch zu hastiges Essen kann schnell dazu führen, dass sich der Bauch dick anfühlt. Manche Lebensmittel die schwer verdaulich sind, sollten eher gemieden werden, wenn Sie sich einen flachen Bauch wünschen. Dazu gehören rohe Zwiebeln, Hülsenfrüchte oder auch Croissants. Auch aufs Kaugummikauen sollte verzichtet werden, da dadurch unnötig Luft in den Bauch geschleust wird. Steigen Sie Ihrem Bauch zuliebe auf Pfefferminzbonbons um. Stilles Wasser ist ebenfalls besser für den Bauch als Mineralwasser mit Kohlensäure, da zuviel Sprudel den Bauch unnötig aufbläht. Wenn wir abends auf Rohkost verzichten, tun wir unserem Bauch einen Gefallen, da rohes Gemüse schwer verdaulich ist und über Nacht im Magen gärt.

  • Krankheitsbilder

    Erkrankte leiden unter Magen-Darm-Störungen, die sich nach einigen Tagen legen. Es gibt aber auch lebensbedrohende Fälle

Gelenkschmerzen?

Großes Spezial

Umgeknickt? Gestoßen? Oder das Gelenk einfach überlastet?

Zum Gelenke-Special
Erkältet?

Großes Spezial

Ob "nur" erkältet oder echte Grippe erfahren Sie im Special.

Zum Erkältungs-Special
Schon allergisch?

Großes Spezial

Ist's ein Infekt oder reagieren Sie allergisch auf Pollen?

Zum Allergie-Special
Beliebte Bauch-Themen
Hilfe für Magen und Darm

Kaum ein Organ beeinflusst unsere Stimmung so wie der Darm.

Krankheitsbilder: Sodbrennen

Hier ist der Verschlussmuskel am Ende der Speiseröhre defekt.

Wie gesund ist Ihre Leber?

Wie steht es um Ihre Leber? 17 Fragen – und Sie kennen die Antwort!

Verstopfungs-Gerüchteküche

Was schadet, was hilft? Wir räumen mit Mythen auf.

Das große Verdauungs-Quiz

Erfahren Sie, was hinter Bauchbeschwerden steckt.