• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit

Gute Haltung = gute Ausstrahlung

Gute Haltung

Egal, ob bei der Job-Bewerbung, dem wichtigen Kunden-Gespräch oder beim Flirten - der erste Eindruck entscheidet. Und der wird vor allem durch unsere Körperhaltung bestimmt.

"Eine gute Haltung verbessert die Ausstrahlung, sagt Dr. Christian Larsen (53), ärztlicher Leiter des Spiraldynamik Med Centers an der Privatklinik Bethanien in Zürich.

"Selbst wenn die Haut wunderbar straff ist - wer mit rundem Rücken und hängenden Schultern durchs Leben geht, macht leider nicht den optimalen Eindruck.Dr. Larsen rät deshalb: "Das Wichtigste für eine gute Figur: Richten Sie sich auf, zu Ihrer wahren Größe."

Körperspannung

Eine optimale Körperspannung hat mehrere Vorteile. Sie entlastet die Muskeln, Sehnen und Gelenke. Und sie wirkt dynamisch-schön.

"Denn sie signalisiert Ihrer Umgebung: Hier ist ein Mensch, der weiß, was er will. Das macht selbstsicher, ist gut für die Seele und gesund für den ganzen Körper", sagt Dr. Larsen.

Das Gute: Dazu ist kein anstrengendes, langwieriges Trainingsprogramm nötig: "Schon kleine Korrekturen lassen Sie aufblühen."

Ausstrahlung

Nebenbei im Alltag trainieren Mit seiner Frau Claudia (47) hat Dr. Larsen dazu einfache Übungen entwickelt.

Damit kann man seine Ausstrahlung verbessern und Rücken- und Gelenkbeschwerden vorbeugen - ganz nebenbei im Alltag.

Grundlage für das leichte Übungsprogramm ist die Spiraldynamik von Dr. Larsen und seinem Forscherteam:

"Im menschlichen Körper wirken Spiralformen, z. B. in der Anordnung von Knochen, Sehnen und Bändern. Das ist der Schlüssel gesunder menschlicher Fortbewegung."

Leichte Übungen

Mit dieser neuen Methode hilft Dr. Larsen z. B. Patienten nach einem Bandscheibenvorfall oder einem Sturz, sich wieder gut zu bewegen.

Aber bei seiner Methode gibt es auch Übungen, die wir alle ganz einfach im Alltag machen können:

TV-Moderatorin Annemarie Warnkross zeigt in " Attraktiver aussehen durch richtige Körperhaltung" von Claudia Larsen und Dr. Christian Larsen, wie wir z. B. am Schreibtisch, im Auto oder im Fahrstuhl lernen, uns aufrecht zu halten und natürlich zu bewegen.

Dr. Larsen: "So lassen sich z. B. ein buckelnder Rundrücken, ein Hohlkreuz oder ein Quellbäuchlein mit der Zeit wegüben."

Ballett-Regel

Checken Sie Ihre Haltung

Wollen Sie das auch? Dann sollten Sie im ersten Schritt Ihre Haltung vorm Spiegel checken. Ist das Becken gerade oder nach vorn gekippt? Machen Sie ein Hohlkreuz? Hängen Ihre Schultern? Und wo steht Ihnen der Kopf?

Dr. Larsen: "Ich empfehle meinen Patienten Folgendes: Stellen Sie sich möglichst gerade hin. Befolgen Sie die alte Ballett-Regel: Stellen Sie sich vor, Ihr Kopf wird von einem unsichtbaren Faden am Hinterkopf nach oben gezogen."

Wollen Sie weitermachen? Drei Übungen (siehe die folgenden Bilder) bieten den idealen Start: Ersetzen Sie falsche Bewegungen durch gesunde.

Dehnspannung

Dehnspannung aufbauen

Stellen Sie sich an eine Wand. Fersen, Po, Schultergürtel und Hinterkopf berühren die Wand. Gleiten Sie jetzt mit dem Hinterkopf etwas an der Wand hoch. Der Hals wird lang. Bleiben Sie locker. Lassen Sie nun das Steißbein etwas nach unten sinken. Im Alltag: Gewöhnen Sie sich z. B. beim Telefonieren an, auf diese Weise Nacken und Kreuz lang zu machen.

Atem

Den Atem fließen lassen

Bauen Sie im freien Stehen Dehnspannung auf wie auf dem Bild zuvor. Lassen Sie den Atem fließen. Spüren Sie ihn mit den Händen. Und fühlen Sie, wie Brustkorb und Becken beweglicher werden. Im Alltag, z. B. in der Warteschlange: Bauen Sie Dehnspannung auf und konzentrieren Sie sich einige Sekunden auf Ihren natürlichen Atem-Rhythmus.

Drehen

Richtig drehen

Stellen Sie sich wieder in der oben gezeigten Dehnspannung frei hin. Stellen Sie sich vor, Sie hätten auf dem Brustbein ein drittes Auge, das mitschaut: Beginnen Sie die Drehung mit dem neugierigen Brustbein. Der Kopf folgt dann. Im Alltag: Kann man gut beim Einparken üben. Jeder Blick über die Schulter beginnt in der Brustwirbelsäule, der Kopf folgt mit locker gestrecktem Nacken.

Buch-Tipp

Claudia Larsen, Dr. Chr. Larsen:

" Attraktiver aussehen durch richtige Körperhaltung" (präsentiert von TV-Moderatorin Annemarie Warnkross), Trias Verlag, 144 S., 17,95 Euro


Veröffentlicht in tina

Weitere Artikel aus der Wohlfühl-Welt

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

  • WUNDERWEIB.de Facebook

    Schnell Fan werden und immer auf dem Laufenden bleiben!

Krankheiten, Symptome & Behandlung
Bluterkrankheit

Bei der Bluterkrankheit werden Wunden schlecht verschlossen.

Brustentzündung

Eine Brustentzündung ist eine schmerzhafte Fieberkrankheit.

Nackenschmerzen

Die meiste Zeit verbringen wir sitzend oder liegend. Doch dadurch schaden wir häufig Rücken und Nacken.

Krankheitsbilder

Medizinisches Fach-Chinesisch verständlich erklärt.

Herzkammervergrößerung

Bei einer Herzkammervergrößerung findet eine schwächere Blutversorgung statt.

Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.