• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit

Die 10 besten Schlaf-Rezepte

Abschalten

Super Schlaf-Rezept: Nach einem hektischen Tag sollten Sie richtig abschalten, etwa mit autogenem Training (Kurse: Volkshochschule) oder gemütlich auf dem Sofa.

Milch mit Honig

Oma hatte recht mit ihrem Schlaf-Rezept: Warme Milch mit Honig macht müde! Danach können sie bestimmt tief und fest schlafen.

Kissen stützt

Wählen Sie ein Kissen, auf dem der Kopf entspannt liegt und das Schulter− und Nackenpartie optimal stützt. Lassen Sie sich im Fachhandel beraten.

Schlaf-Rituale

Rituale beruhigen: Vor dem Einschlafen immer dieselben Dinge tun, etwa lesen oder beten. So programmieren Sie sich auf's Schlafen. Schon bald werden Sie merken: Der Schlaf kommt von ganz allein.

Schlafzeiten

Versuchen Sie, jeden Tag zur selben Zeit schlafen zu gehen und wieder aufzustehen. Mit diesem Schlaf-Rezept gewöhnen Sie sich an eine feste Schlafenszeit - das Einschlafen und Aufstehen wird Ihnen viel leichter fallen.

Dunkel schlafen

Sie sollten möglichst dunkel schlafen. Denn Licht kann ein Störfaktor für guten Schlaf sein und Sie immer wieder aufwachen lassen. Sie haben keine Rollläden oder Ihr Schlafzimmer ist nicht richtig abzudunkeln? Eine einfache Schlafbrille hilft.

Bett gemütlich?

Wichtige Fragen: Ist es in Ihrem Bett gemütlich? Und können Sie entspannt schalfen? Lattenrost und Matratze müssen sich der Wirbelsäule anpassen. Für einen erholsamen Schlaf lohnt es sich, in Markenprodukte zu investieren.

Ohrstöpsel eins

Sie wohnen an einer viel befahrenen Straße oder werden durch andere Geräusche beim Schlafen gestört? Verzweifeln Sie nicht. Setzen Sie einfach Ohrstöpsel (Apotheke) ein. Sie verbannen den Lärm und Sie können ruhig schlafen.

Temperatur?

Das Klima und die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer ist sehr wichtig. Die Temperatur sollte generell niedriger sein als in den anderen Räumen. Optimal ist die Schlafzimmertemperatur bei 16 bis 18 Grad Celsius. Da jeder aber ein anderes Wärme- oder Kälteempfinden hat, kann die Temperatur natürlich individuell erhöht oder gesenkt werden. Schwitzen oder Frieren kann sonst auch zu Schlafstörungen führen. Tipp: Schafschurwoll-Decken sorgen für ein trocken-warmes Bettklima.

Rotes Licht

Sie müssen nachts raus? Besorgen Sie sich rotes Licht (Drogerie oder Supermarkt) und schalten sie es dann an. Im Gegensatz zum normalen ("blauen") Licht blockiert es die Produktion des Schlafhormons Melatonin nicht.


Veröffentlicht in auf einen Blick

Weitere Artikel zum Thema Schlafen & Gesundheit

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

  • WUNDERWEIB.de Facebook

    Schnell Fan werden und immer auf dem Laufenden bleiben!

Krankheiten, Symptome & Behandlung
Neurodermitis

Neurodermitis ist für die Betroffenen extrem schmerzhaft und gilt als unheilbar.

Schistosomiasis

Bei einer Schistosomiasis handelt es sich um eine Wumrkrankheit.

Grützbeutel

Bei dem Grützbeutel handelt es sich um eine gutartige Schwellung der Haut. Erfahren Sie mehr...

Wasserharnruhr

Unter Wasserharnruhr versteht man die Störung des körpereigenen Wasserhaushalts.

Krankheitsbilder

Medizinisches Fach-Chinesisch verständlich erklärt.

Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.