• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit » Krankheitsbilder

Krankheitsbild


Arthrose


Arthrose - Fotolia_1559880_S_MariaP_Interaktiver-Patient-Diagnose-150
Foto: MariaP, fotolia

Definition, Ursachen und Symptome von Arthrose

Arthrose ist eine Volkskrankheit, von der kaum jemand verschont bleibt. Bei jedem zweiten Deutschen über 50 machen sich Verschleißerscheinungen an den Gelenken bemerkbar, bei den 70-Jährigen sind sogar 80 Prozent betroffen. Meist wird Arthrose erst bemerkt, wenn der Knochen bereits angegriffen ist. Knorpelschädigungen verursachen nämlich keine Schmerzen, weil das Knorpelgewebe nicht durch Blutgefäße und Nerven versorgt wird. Arthrose kann an jedem Gelenk auftreten, weil es sich um einen Verschleißprozess handelt. Dabei wird der Gelenkknorpel immer weniger. Irgendwann reiben die Knochen aufeinander, und es kommt zu sehr schmerzhaften Entzündungen.

Am häufigsten betroffen sind Gelenke, die stark beansprucht werden, also Knie-, Hüft-,Schulter- und Wirbelgelenke. Ein großer Risikofaktor für frühzeitige Arthrose ist Übergewicht, da die Gelenke dadurch stark belastet werden. Die Früherkennung ist aus den genannten Gründen schwierig, aber es gibt Warnsignale: Typisch für Arthrose ist der so genannte Anlaufschmerz. Er tritt zu Beginn einer Bewegung auf und verschwindet dann wieder. Diese Symptome sollte man unbedingt ernst nehmen.

Arthrose - Fotolia_6230378_M_michanolimit_Interaktiver-Patient-Behandlung-150
Foto: michanolimit, fotolia

Behandlung von Arthrose

Arthrose kann zwar nicht geheilt, aber gebremst werden. Bei beginnender Erkrankung hat sich die konventionelle Behandlung mit Krankengymnastik, Physiotherapie und entzündungshemmenden pflanzlichen Schmerzsalben bewährt.

Arthrose - Fotolia_10829928_M_ludwig_Interaktiver-Patient-Vorbeugung-150
Foto: ludwig, fotolia

Vorbeugen und Selbsthilfe bei Arthrose

Da Übergewicht ein hoher Risikofaktor für Arthroseist, gilt es als effektivste Vorbeugung von Arthrose, sich gesund zu ernähren, regelmäßig Sport zu treiben und damit Übergewicht zu vermeiden und besonders durch ausreichend Bewegung - allerdings ohne die Knochen zu überlasten - die Nährstoffversorgung der Knorpel verbessert wird. Da ein verletztes Gelenk oder ein verletzter Knochen eher zu Arthrose neigt, sollten Unfallriskien minimiert werden.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB
Tags:   Arthrose

Noch mehr Gesundheitsthemen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Dr. med. Ich

Hilfe zur Selbsthilfe

Problemchen? Macht nichts! Dr. med. Ich verrät, wie Sie sich selbst helfen!

Dr. med. Ich hilft!
Krankheiten A-Z

Krankheitsbilder

Beschwerden? Die Krankheitsbilder klären Symptome und beraten.

Gesund werden
Bitte beachten Sie:
Die Gesundheitsinformationen und die Informationen zu Krankheitsbildern dienen ausschließlich Ihrer persönlichen Information und ersetzen in keinem Fall eine Untersuchung oder eine Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte suchen Sie bei Beschwerden einen Arzt auf.
Und beachten sie unsere Nutzungsbedingungen.
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Bei dieser Yoga-Übung wird die Flanke des Körpers gedehnt, so dass die Wirbelsäule entlastet wird.


Noch mehr Yoga-Videos
Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.