• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit » Krankheitsbilder

Krankheitsbild


Prader-Willi-Syndrom


Prader-Willi-Syndrom - Fotolia_1559880_S_MariaP_Interaktiver-Patient-Diagnose-150
Foto: MariaP, fotolia

Definition, Ursachen und Symptome beim Prader-Willi-Syndrom

Beim Prader-Willi-Syndrom handelt es sich um eine angeborene Entwicklungsstörung, die durch die Schweizer Kinderärzte Andrea Prader und Heinrich Willi in den 50-er-Jahren bekannt gemacht wurde. Wer mit dieser Krankheit auf die Welt kommt, entwickelt Symptome, die nur auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun zu haben: Bewegungsarmut und Heißhunger, Schnarchen und Gefühlsausbrüche, Kleinwuchs oder Lernschwierigkeiten. Ursache ist ein Fehler der Erbanlage Chromosom 15. Sie bewirkt die Störung eines Organs im Zwischenhirn: des Hypothalamus. Er gibt Botenstoffe ab, um andere Hormondrüsen zu regulieren. Das klappt bei Menschen mit dem Prader-Willi-Syndrom nicht einwandfrei. Die Folge sind verschiedene Entwicklungsstörungen. Der Gendefekt tritt plötzlich ohne erkennbare Ursache auf. Eltern müssen in der Regel nicht fürchten, dass weitere Kinder betroffen sind.

Muskelschwäche kann beim Baby den Saugreflex hemmen. Dadurch trinkt es zu wenig. Schon bald entwickeln viele der Patienten kaum stillbare Hungergefühle und Esssucht. Dann kommt es häufig zu starkem Übergewicht. Kleinwüchsigkeit, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Fehlentwicklungen der Geschlechtsorgane, Diabetes und andere Folgeleiden sind möglich. Menschen mit dem Prader-Willi-Syndrom leiden mehr oder weniger unter geistigen Behinderungen. Viele fallen durch ihr liebenswertes Wesen auf, doch sie können auch zu großer Eigensinnigkeit und Abkehr von der Umwelt neigen.

Prader-Willi-Syndrom - Fotolia_6230378_M_michanolimit_Interaktiver-Patient-Behandlung-150
Foto: michanolimit, fotolia

Prader-Willi-Syndrom: Behandlung

Medikamente gleichen teilweise die hormonellen Störungen des Prader-Willi-Syndroms aus. Förderung, Übungen und Verhaltenstherapie erleichtern ein Leben mit der Krankheit.

Prader-Willi-Syndrom - Fotolia_10829928_M_ludwig_Interaktiver-Patient-Vorbeugung-150
Foto: ludwig, fotolia

Prader-Willi-Syndrom: Vorbeugen und Selbsthilfe

Da das Prader-Willi-Syndrom eine angeborene Entwicklungsstörung ist, gibt es keine vorbeugenden Maßnahmen. Hat ein Mensch das Prader-Willi-Syndrom, sind Wohngruppen und der Austausch mit Initiativen wie der Prader Willi Syndrom Vereinigung Deutschland e. V. sehr empfehlenswert.


Veröffentlicht in WUNDERWEIB

Mehr Gesundheitsthemen:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Dr. med. Ich

Hilfe zur Selbsthilfe

Problemchen? Macht nichts! Dr. med. Ich verrät, wie Sie sich selbst helfen!

Dr. med. Ich hilft!
Krankheiten A-Z

Krankheitsbilder

Beschwerden? Die Krankheitsbilder klären Symptome und beraten.

Gesund werden
Bitte beachten Sie:
Die Gesundheitsinformationen und die Informationen zu Krankheitsbildern dienen ausschließlich Ihrer persönlichen Information und ersetzen in keinem Fall eine Untersuchung oder eine Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte suchen Sie bei Beschwerden einen Arzt auf.
Und beachten sie unsere Nutzungsbedingungen.
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Bei dieser Yoga-Übung wird die Flanke des Körpers gedehnt, so dass die Wirbelsäule entlastet wird.


Noch mehr Yoga-Videos
Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.