• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DIÄT & GESUND » Gesundheit » Krankheitsbilder

Die Wahrheit über Erkältung, Grippe, Schweinegrippe & Co.

Ansteckung droht vor allem durch Anhusten oder Anniesen

Falsch! Leider reicht schon ein Händedruck oder der Kontakt mit Türgriffen, Tastaturen oder Geld.

Deshalb: Händewaschen ist der beste Schutz! Wer kann, sollte außerdem größer Menschenansammlungen meiden.

Schweinegrippe ist gefährlicher als die "normale" Grippe

Falsch! Bisher sind die meisten Schweinegrippe−Fälle sehr milde verlaufen. Im Gegensatz zur echten Grippe, die fast immer eine schwere Erkrankung ist. Jedoch befürchten Mediziner, dass auch das H1N1−Virus, so der Schweinegrippe−Übeltäter, jederzeit mutieren und aggressiv werden kann.

Antibiotika helfen

Falsch! Ursache sind Viren. Antibiotika wirken aber nur gegen Bakterien. Erkältungen werden meist "symptomatisch", also lindernd behandelt. Der Körper ringt die Viren aus eigener Kraft nieder. Gegen (Schweine−)Grippe kann der Arzt "Tamiflu" verordnen. Es wirkt jedoch nur in den ersten Tagen, also: rechtzeitig einen Arzt verständigen! Manchmal werden auch ergänzend Antibiotika verordnet, um zusätzliche bakterielle "Superinfektionen" zu vermeiden.

Auch ein Laie kann erkennen: Handelt es sich um Grippe oder Erkältung?

Richtig! Typisch für eine echte Grippe ist: 1. Der plötzliche Beginn − innerhalb einer Stunde fühlen Sie sich plötzlich sterbenskrank. Erkältungen entwickeln sich langsam. 2. Hohes Fieber − über 38,5 Grad. 3. Gliederschmerzen − es kratzt nicht nur der Hals, und es läuft nicht nur die Nase − der ganze Körper leidet, z. B. unter heftigen Kopf−, Muskel− und/oder Gelenkschmerzen. 4. Schweres Krankheitsgefühl − Grippe-Patienten sind oft zu schwach, auch nur einen Finger zu rühren.

Bei Grippe muss man zum Arzt

Halb richtig! Egal ob Grippe oder Schweinegrippe − ein Erkrankter gehört in ärztliche Behandlung.

Jedoch sollten Sie sich bei Verdacht nicht ins Wartezimmer setzen und dort womöglich andere anstecken. Sagen Sie dem Arzt telefonisch Bescheid, und bitten Sie ihn um einen Hausbesuch.

Gegen Grippe und Schweinegrippe kann man sich impfen lassen

Richtig! Die Impfung gegen die normale oder saisonale Grippe wird für alle ab 60 Jahre sowie für bestimmte Risikogruppen (z. B. Krankenschwestern) empfohlen. Die Impfung muss einmal jährlich erfolgen, denn Influenza−Viren verändern sich ständig. So muss der Impfstoff jedes Jahr neu abgestimmt werden.

Weitere Informationen

Auch gegen die Schweinegrippe gibt es inzwischen Impfstoffe und entsprechende Impf−Empfehlungen. Trotzdem sind sich auch Experten nicht ganz einig. Es herrscht Uneinigkeit z.B. über Nutzen und Risiken bestimmter Impf−Verstärker. Aktuelle Infos: Bundesministerium für Gesundheit, 08 00/4 40 05 50 (gebührenfrei).

Tags:   Schweinegrippe

Alle Fakten in der Übersicht:


Veröffentlicht in Das Neue Blatt
Weitere Themen
  • So halten Sie sich Grippe & Co. vom Leib!

    Wie Sie sich schützen können.

  • Die Wahrheit über 10 Sex-Mythen

    Um Sex ranken sich viele Mythen. Aber es gibt neue Erkenntnisse.

  • Die Wahrheit über meine Liebe - Sternzeichen für Sternzeiche

    Was sagen die Sterne über die Liebe?

  • Die nackte Wahrheit

    Die TV-Produzentin Abby Richter ist in Liebesdingen vom Pech verfolgt.

  • Die Wahrheit über das Zusammenleben

    Dating ist nicht mehr: Nun steht man sich jeden morgen ungeschminkt gegenüber.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Dr. med. Ich

Hilfe zur Selbsthilfe

Problemchen? Macht nichts! Dr. med. Ich verrät, wie Sie sich selbst helfen!

Dr. med. Ich hilft!
Krankheiten A-Z

Krankheitsbilder

Beschwerden? Die Krankheitsbilder klären Symptome und beraten.

Gesund werden
Bitte beachten Sie:
Die Gesundheitsinformationen und die Informationen zu Krankheitsbildern dienen ausschließlich Ihrer persönlichen Information und ersetzen in keinem Fall eine Untersuchung oder eine Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte suchen Sie bei Beschwerden einen Arzt auf.
Und beachten sie unsere Nutzungsbedingungen.
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Bei dieser Yoga-Übung wird die Flanke des Körpers gedehnt, so dass die Wirbelsäule entlastet wird.


Noch mehr Yoga-Videos
Pärchenspiele
Tabletten-Paare

Rund, oval, farbig - finden Sie die identischen Tabletten-Paare.

Abnehm-Paare

Maßband, Obst, schlackernde Jeans - suchen Sie Paare zum Thema Diät.