Diana Körner im Interview

diana koerner interview h
Lange hat man nichts von Diana Körner gehört, jetzt ist sie wieder da.
Foto: imago

Sie ist wieder da!

Lange hat man Schauspielerin Diana Körner (68) nicht mehr vor der Kamera gesehen. Wir fragten nach, was sie so treibt.

Ich habe lange nichts von Ihnen gehört – woran arbeiten Sie?

Diana Körner: Ich habe gerade mit einem Pianisten und Komponisten ein Musical bearbeitet, den "Nussknacker". In Bayern hatten wir schon ein paar Auftritte. Nächstes Jahr wollen wir dann damit auf Tournee gehen.

Was für eine Rolle haben Sie übernommen?

Diana Körner: Ich lese die ganze Geschichte, bin die Erzählerin.

Und wie sieht es mit Filmangeboten aus?

Diana Körner: Da tut sich gar nichts.

Ist das nicht enttäuschend?

Diana Körner: Natürlich ist es das. Aber was soll man dagegen machen? Außerdem weiß ich, wie das in diesem Beruf aussieht. Seit Jahren. Mein Alter ist da eher selten gefragt. Aber deswegen verzweifel ich nicht.

Sie haben wahrscheinlich auch genug als Oma zu tun …

Diana Körner: Da bin ich selten gefragt. Das machen die beiden Eltern ganz fantastisch. Aber wenn ich mal gebraucht werde, bin ich natürlich zur Stelle.

Wie sieht so ein Tag bei Frau Körner aus?

Diana Körner: Stressig? Ich hab immer zu wenig Zeit. Langeweile kenne ich nicht. Und wenn ich mal Zeit habe, lerne ich meinen Text. Nächstes Jahr gehe ich auch wieder mit "Bitterer Honig" auf Tournee.

Haben Sie ein Hobby?

Diana Körner: Ja - Mein Leben!

Kategorien: