Die 6 besten Kurse im Fitnessstudio

die besten kurse im fitnessstudio
Fitness-Studio Test
Foto: PR

Fitnessstudio: Kurse im Check

Welcher Kurs im Fitnessstudio passt am besten zu Ihnen? In unserem ultimativen SHAPE-Guide finden Sie es heraus!

Fitnessstudio-Vielfalt

Sie sind der ideale Ort, um den Winter über in Form zu bleiben: Fitnessstudios bieten eine große Auswahl anTrainingsmöglichkeiten , vom Gerätepark bis zur Freestyle-Area. Vielfältige Kursangebote motivieren zusätzlich und lassen Lange­weile erst gar nicht aufkommen. Die Anzahl an Studios ist mittlerweile riesig – neben bundesweiten Ketten vom Discount- bis zum Premiumsegment finden sich Anbieter von Special-Interest-Konzepten und exklusive, sogenannte „Private Clubs“.

Vom Wachstumsboom der Branche profitieren vor allem die Kunden, denn das Niveau der „Body-Tempel“ steigt unaufhörlich. Selbst die günstigen Studios rüsten ständig auf: Hightechgeräte, hochklassige Wellnessoasen, Individualbetreuung, aktuelle Workout- und Kurstrends und virtuelle Trainingsstunden sollen so viele neue Mitglieder wie möglich locken. Da fällt die Entscheidung für einen Club natürlich schwer.

Damit auch Sie sich im kunterbunten „Jungle of Gyms“ zurechtfinden und das Studio wählen, das für Sie das richtige ist, haben wir die vier besten Ketten für jeden Anspruch sorgfältig untersucht und blicken in drei Hightechstudios auf die Zukunft des Clubtrainings. Zuerst verraten wir Ihnen aber exklusiv, welche neuen Kurstrends Sie 2014 erwarten. Da ist sicher auch das Passende für Sie dabei!

Mixed Martial Arts – Kampfkünste

Was ist das? 

Nur für harte Kerle geeignet? Von wegen! Mixed-Martial-Arts-Kurse kombinieren klassische Kampfsportelemente mit schweiß-treibenden Cardio-Choreografien. Der ganze Körper wird dabei auf hohem Niveau trainiert, fast 700 Kalorien sollen in einer Stunde k. o. gehen. Gleichzeitig können Sie mit den Power-Moves Stress abbauen und lernen die Grundlagen der Selbstverteidigung.

Wo kann man es ausprobieren? 

Kurse werden unter anderem hier angeboten: Elements, McFit und Meridian Spa. Informieren Sie sich am besten in Ihrem Studio.

Rope Skipping

Was ist das? 

Wörtlich übersetzt heißt Rope Skipping nichts anderes als Seilspringen. Auf dem Kursplan eines Fitnessstudios oder Sportvereins steht es dagegen für ein facettenreiches Power-Workout mit dem Springseil. Je nach Können der Gruppe üben Sie verschiedene Sprungvarianten aus dem Programm.

Vom „Twister“, bei dem die Hüfte abwechselnd gedreht wird, bis zum „X-Motion“, bei dem die Beine gekreuzt werden. Das Seilspring-Workout trainiert Kraft, Kondition und Koordination. Beim ausdauernden Auf- und Abhüpfen sollen fast doppelt so viele Kalorien wie beim klassischen Joggen „abspringen“.

Wo kann man es ausprobieren? 

Studios und Vereine, die Rope Skipping anbieten, finden Sie unter: www.dtb-online.de

E-Fighting

Was ist das? 

Beweisen Sie Schlagkraft! Beim E-Fighting steht Ihnen ein Box-Dummy als Gegner im Ring gegenüber, eine fast mannshohe gepolsterte Säule, auf der Leuchten verteilt sind, die durch Aufblinken die Schlagkombination vorgeben, die es dann zu treffen gilt.

Die „realen“ Trainer können das Programm in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden einstellen. Das Workout schult Kraft, Ausdauer und Koordination, in den aktiven Pausen mit Liegestützen, Sit-ups und Co. formen Sie so ziemlich alle Muskeln und Körperpartien.

Wo kann man es ausprobieren? 

Mehr Infos und Club-Anbieter finden Sie unter: www.efighting.de

Primal Move

Was ist das? 

Back to the Roots: Primal Move (auch Animal Flow) soll die Bewegungen des Körpers optimieren. Das ganzheitliche Konzept basiert auf den ursprünglichen Bewegungsmustern aus der Kindheit, als wir noch unbeschwert und spontan aktiv waren.

Primal Move wirkt gegen falsche oder einseitige Belastungen, die unseren Alltag prägen und häufig zu Verspannungen und muskulären Dysbalancen führen. Erreicht werden soll dies durch eine harmonische und fließende Mischung aus Koordinations-, Kraft- und Ausdauerübungen.

Wo kann man es ausprobieren? 

Mehr Infos und Seminar-Termine unter: www.primalmove.de

Grit Series

Was ist das? 

Für alle, die es eilig haben, wurde das hochintensive Training „Les Mills Grit Series“ entworfen – es dauert nur 30 Minuten. Fettverbrennung, die Aktivierung der Muskelfasern und die Produktion von Wachstumshormonen sollen nicht nur während des Workouts, sondern noch Stunden danach auf Hochtouren laufen.

Trainiert wird in kleinen Teams mit bis zu 15 Personen, direktem Feedback und Coaching wie beim Personal Training. Zusätzlich werden die Teilnehmer durch explosive Powersongs zu Höchstleistungen gepusht. Das Training ist für mittlere bis fortgeschrittene Fitnessstufen aus-gelegt, Newcomer sollten bei dem anspruchsvollen Kurs lieber vorsichtig sein.

Wo kann man es ausprobieren? 

Studios finden Sie unter: www.lesmills.de

Deep Work

Was ist das? 

Auf die harte – und die sanfte Tour. Das Konzept Deepwork beruht auf der chinesischen Philosophie von „Yin & Yang“, also der Gegensätze: Die funktionellen Ganzkörperübungen bestehen aus einem ständigen Wechsel von An-und Entspannen.

Dabei sollen tief liegende Muskeln in Form kommen und die Fettverbrennung angeregt werden. Deepwork eignet sich für alle, denen Kurse wie Yoga, Pilates & Co. zu langweilig sind und die dennoch einen Sport suchen, der einerseits entspannt und anderer-seits wie eine Cardio-Einheit ins Schwitzen bringt.

Wo kann man es ausprobieren? 

Kurse werden bisher hier angeboten: Fitness First, Hard Candy Fitness und Elements.

Workout-Videos: Verlagern Sie die Workout-Session nach Hause >>

Kategorien: