Die 7 Geheimnisse einer glücklichen Familie

glueckliche familie tipps
Wir geben Tipps für das perfekte Familienglück!
Foto: Fotolia

Eine glückliche Familie ist ein Geschenk - für das jeder etwas tun muss

Freunde können wir uns aussuchen, Eltern und Geschwister nicht. Hier erfahren Sie, wie es zu Hause harmonisch bleibt.

Nichts liegt uns mehr am Herzen als die Familie. Vor allem in unsicheren Zeiten verspricht sie Geborgenheit und Wärme. Zugleich aber ist Familie die schwierigste Herausforderung im Leben. Denn für Harmonie gibt es kein Patentrezept. Und doch kann jeder das Beste aus ihr herausholen - mit diesen sieben Regeln für mehr Nähe und eine glückliche Familie.

1. Tragen Sie schlechte Laune nicht in die Familie

Der Chef hat gemeckert, ein Kollege eine Abmachung nicht eingehalten: Stress im Job sollte man aus der Familie heraushalten. Das heißt nicht, dass man über die Probleme im Beruf nichts erzählen darf. Doch statt nur zu nörgeln, sollten Sie die anderen um Rat fragen - und akzeptieren, wenn sie gerade keine Lust auf derartige Gespräche haben.

2. Nehmen Sie sich fürs Wochenende nicht zu viel vor

Der Alltag vieler Familien ist in ein enges Korsett von Pflichten und Terminen geschnürt. Darum sollte das Wochenende nicht verplant werden. Die Fenster, die Wäsche, der Rasen? Können warten! Nehmen Sie sich lieber Zeit füreinander, etwa für gemeinsame Mahlzeiten. Die Forschung bestätigt: Kinder, die häufig mit ihren Eltern essen, konsumieren seltener Alkohol und Zigaretten und erzielen bessere Noten.

3. In anderen Familien ist auch nicht alles perfekt

Wir neigen dazu, uns stets mit anderen zu vergleichen, und glauben, sie führen ein perfektes Leben. In Wahrheit sehen wir aber nur die Fassade. Schluss also mit dem Dauerwettbewerb! Mehr Zufriedenheit stiftet der Gedanke: "Es ist gut so, wie wir sind. Mögen die anderen ruhig anders sein."

4. Fragen Sie Ihre Großeltern öfter mal: Wie war das denn bei euch damals?

Oma und Opa können oft spannende Anekdoten aus der Vergangenheit erzählen. So bleibt Familiengeschichte lebendig und schweißt Generationen zusammen.

5. Feiern Sie - aber richtig!

Nicht nur Ostern und Weihnachten sind Anlässe, um die Familie zu versammeln. Schon spontane Treffen vermitteln Geborgenheit, Halt und stärken das Wirgefühl, sagen Psychologen.

6. Streiten Sie nie in großer Runde

Ein respektvoller Umgang untereinander ist wichtig, denn harsche Worte können sehr verletzend sein. Falls es doch dazu kommt, dass zwei Menschen vor versammelter Mannschaft aneinandergeraten, bitten Sie die beiden Streithähne, ihren Konflikt an einem anderen Ort auszutragen.

7. Ordnung ist das halbe Familienglück

Aktuelle Studien beweisen: Familien, bei denen es zu Hause aufgeräumt ist, sind glücklicher als solche, bei denen alles herumliegt. Ein Heim, in dem man zum Beispiel nicht ständig über Schuhe oder Spielsachen stolpert, verhindert Streit. Ordnung zu halten bedeutet nämlich auch, Respekt vor den anderen zu haben.

Kategorien: