Die Anti-Frust-Diät: Leckere Rezepte für gute Laune

anti frust diaet b
Foto: T.Tulic - Fotolia.com

Starten Sie top motiviert

Gerade der Diät-Start fällt Ihnen schwer? Jetzt nicht mehr, dank der Anti-Frust-Diät! Wir haben für Sie Rezepte für eine Schlank-Woche, mit der Sie schnell Erfolge sehen. Und viele Tipps für einen guten Start

Bestimmt ist es Ihnen auch schon aufgefallen: Für den Erfolg einer Diät ist der Start ganz wichtig. Den meisten fällt es schwer, alte Ess- und Naschgewohnheiten aufzugeben. Wenn sich dann nicht schnell Erfolg auf der Waage zeigt, geben viele bald wieder frustriert auf.

Darum haben wir Rezepte für eine Woche entwickelt, mit der Sie optimal in eine Anti-Frust-Diät starten. Die Gerichte sind perfekt aufeinander abgestimmt und schnell gekocht. In dieser Woche können Sie je nach Ausgangsgewicht bis zu einem Pfund pro Tag abbauen - die beste Motivation, um die Diät durchzuziehen.

Rezepte für Ihre Anti-Frust-Diät

So funktioniert es: Stellen Sie sich mit diesen Tipps Ihr Frühstück selbst zusammen - ganz wie es Ihnen schmeckt. Mittags und abends gibt's unsere Rezepte

TAG 1

Mittags

Rumpsteak auf Bohnen

Für 1 Person

50 g weiße Bohnenkerne abgießen und abspülen. ¼ Birne in Spalten schneiden. 1 Schalotte schälen und würfeln. 1 Rumpsteak (150 g) mit Salz und Pfeffer würzen. Schalotte in 1 TL Öl anbraten, mit 50 ml Rinderbrühe ablöschen und 6-8 Minuten köcheln lassen. Nach ca. 4 Minuten Birnenspalten und Bohnenkerne dazugeben, Hitze reduzieren. Fleisch in 1 TL Öl 6-8 Minuten braten. 20 g Rucola waschen und trocken tupfen. Fleisch mit Bohnen und Rucola auf einem Teller anrichten. Mit Birnenspalten und buntem Pfeffer garnieren.

Abends

Belegtes Vollkornbrötchen

Für 1 Person

½ rote Paprikaschote putzen und in dünne Stifte schneiden. 1 Vollkornbrötchen halbieren und eine Hälfte mit 1 TL Butter bestreichen. Diebestrichene Hälfte mit 1 Blatt Eisbergsalat und 3 Scheiben fettarmem Camembert belegen. Brötchen auf einem Teller anrichten und Paprikasticks dazu servieren.

+

TAG 2

Mittags

Bunter Tofu-Pfanne

Für 1 Person

½ Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit 1 EL Sojasoße, ½ EL Sonnenblumenöl verrühren. 50 g festen Tofu trocken tupfen und in Streifen schneiden. Tofu mit der Marinade einstreichen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. 200 g Brokkoli und ¼ rote Paprikaschote klein schneiden. ¼ Dose (580 ml) Bambusschösslinge halbieren oder vierteln. Tofu in ½ EL Öl ca. 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, Gemüse zufügen und im Bratfett kurz anbraten. Mit ½ EL Sojasoße und 25 ml Gemüsebrühe würzen. Nach ca. 3 Minuten Tofu und 25 g geröstete und gesalzene Erdnüsse in die Pfanne geben und weitere ca. 5 Minuten schmoren lassen. Alles in einem tiefen Schälchen anrichten.

Abends

Gefüllte Zucchini

Für 1 Person

Jeweils ¼ Knoblauchzehe und Zwiebel in Würfel schneiden. ¼ Topf Koriander in Streifen schneiden. 100 g Rinderhack, 1 EL Paniermehl, ½ TL Tomatenmark, Zwiebel, Knoblauch, 1 EL Wasser und 1 Ei verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen. 1 Zucchini dritteln, Drittel von einem Ende ca. zur Hälfte aushöhlen. Hackmasse in die Zucchini füllen. In eine Auflaufform stellen, 60 ml Brühe zugießen. Im Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) 30-40 Minuten garen.

+

TAG 3

Mittags

Schinken-Gemüse-Omelett

Für 1 Person

2 EL Quark, 1 EL Mineralwasser und ½ TL Meerrettich verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. 150 g Salatgurke waschen und fein in dieQuarkmischung raspeln. 2 Eier und 1 EL fettarme Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. ½ rote Paprikaschote waschen, putzen und würfeln. 50 g Baby-Spinat putzen und waschen. 25 g gekochten Vorderschinken in dünne Streifen schneiden. Gemüse in ¼ TL Öl ca. 2 Minuten anbraten, Schinken zufügen, Eiermischung zugießen, ca. 5 Minuten stocken lassen. Omelett zusammenklappen und mit dem Gurkenquark servieren.

Abends

Ananas-Tomaten-Salat

Für 1 Person

¼ Ananas klein schneiden. 100 g Kirschtomaten halbieren. Blätter von 4 Stielen Basilikum abzupfen, mit Ananas und Tomaten mischen. 1 Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen. 1 EL Balsamico-Essig, ½ EL Zitronensaft und 1 EL Olivenöl verrühren. Mit Vanillemark, Salz, Pfeffer und ¼ TL Honig abschmecken. Vinaigrette und Salat mischen.

+

TAG 4

Mittags

Pastinakensuppe mit Hack

Zutaten für 1 Person

Schale von ½ Biozitrone mit einem Zestenreißer fein abschälen. Saft auspressen. ½ mittelgroße Zwiebel und 200 g Pastinaken schälen und würfeln, in ½ EL Butter andünsten. Mit 250 ml Brühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen. 75 g Beefsteak-Hackfleisch in 1 TL Öl ca. 5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe pürieren, durch ein Sieb in einen Topf streichen. 1 TL Crème fraîche mit 150 ml Milch verrühren, in die Suppe geben. Mit 1 Prise Zucker abschmecken. Suppe mit Hackfleisch anrichten. Mit 2 Stielen Oregano garnieren.

Abends

Würzkartoffeln mit Feta-Dip

Für 1 Person

300 g Kartoffeln ca. 10 Minuten kochen. Auf einem Backblech verteilen, mit ½ EL Öl beträufeln. Im Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) 15-20 Minuten garen. 25 g fettreduzierten Feta zerbröckeln. ½ Knoblauchzehe hacken. Mit 40 g Joghurt (1,5 % Fett), 150 g Magerquark, Feta und ¼ EL Ajvar verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. 2 Stiele Thymian hacken, mit ¼ EL Sesam und ½ TL Kümmel mischen. Nach ca. 17 Minuten auf Kartoffeln streuen und fertig garen. Anrichten.

+

TAG 5

Mittags

Paprika-Kartoffel-Pfanne

Für 1 Person

¼ TL Paprikapulver, ½ EL Öl und ¼ TL Pfeffer verrühren, 150 g Lachsfilet darin ca. 30 Minuten marinieren. 200 g Kartoffeln bissfest garen. ½ rote Paprika klein schneiden. 40 g tiefgefrorene Bohnen ca. 6 Minuten garen. 1 Schalotte würfeln. Fisch mit Küchenkrepp abtupfen, salzen. In 1 TL Öl ca. 10 Minuten braten. 1 Zweig Rosmarin hacken. Kartoffeln in Spalten schneiden. Kartoffeln und Paprika in ½ TL Öl ca. 10 Min. braten. Schalotten, Bohnen und Rosmarin nach ca. 6 Minuten zugeben. Anrichten.

Abends

Eiweißbrot mit Lachs

Für 1 Person

50 g Salatgurke würfeln. 1 Stiel Dill hacken, mit 2 EL Magerquark, 1 TL Mineralwasser und ½ TL Olivenöl mischen, würzen. 1 Scheibe Eiweißbrot damit bestreichen. 1 Scheibe Räucherlachs darauflegen.

+

TAG 6

Mittags

Hähnchenfilet-Röllchen

Für 1 Person

15 g getrocknete Tomaten klein schneiden. Mit 1 TL Basilikumpesto und 2 TL Joghurt-Frischkäse verrühren, würzen. 150 g Hähnchenfilet halbieren, flach klopfen, würzen. Frischkäse darauf verstreichen, einrollen, feststecken. In 1 EL Öl 12-15 Minuten braten. 1 EL Weißweinessig, 1 Msp. Honig und etwas Senf verrühren, salzen und pfeffern. 1 TL Öl darunterschlagen. 50 g gemischten Baby-Salat und Vinaigrette mischen. Salat und Röllchen auf einem Teller anrichten.

Abends

Vollkornbrot mit Schinken

Für 1 Person

4 Stiele Petersilie hacken, mit 3 EL Krautsalat mischen. 1 EL Frischkäse (0,2 % Fett) mit ½ TL Honig verrühren, würzen. 3 Scheiben Pfefferschinken mit Salat füllen, aufrollen. 1 Scheibe Brot mit Käsecreme bestreichen, mit Schinken belegen.

+

TAG 7

Mittags

Gebackener Chicorée

Für 1 Person

½ Lauchzwiebel in Ringe schneiden. 1 Kolben Chicorée längs halbieren, Strunk entfernen. Chicorée in 1 TL Öl ca. 2 Minuten anbraten, mit Salz würzen, herausnehmen. 25 g magere Schinkenwürfel im Bratfett kurz anbraten, 1 TL zum Bestreuen herausnehmen. Lauchzwiebel in der Pfanne ca. 2 Minuten andünsten. 125 ml stückige Tomaten (Dose) zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten unter Rühren köcheln. 25 g Gouda grob raspeln und mit 25 g Hüttenkäse (0,8 % Fett) mischen. Tomatensoße in eine flache Auflaufform gießen. Chicorée hineinlegen, Käse darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C) 10-15 Minuten überbacken. Mit Schinkenwürfeln bestreuen.

Abends

Rote-Bete-Püree

Für 1 Person

75 g Rote Bete schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. 125 g mehligkochende Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Rote Bete in ca. 200 ml Salzwasser geschlossen ca. 45 Minuten weich kochen. Ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Kartoffeln dazugeben. ¼ Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden. 1 TL frischen Meerrettich fein reiben. Rote Bete und Kartoffeln mit einem Pürierstab oder Kartoffelstampfer grob pürieren. Mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit 1 TL saurer Sahne verfeinern. Rote-Bete-Püree in ein Schälchen füllen und mit geriebenem Meerrettich bestreuen. Mit 1 TL gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Kategorien: