Die Bedeutung von 11:11 Uhr

uhrzeittititel
Na, auch schon öfter um 11:11 Uhr auf die Uhr geschaut?
Foto: iStock
Inhalt
  1. Was es heißt, wenn wir Zwillingszahlen sehen
  2. Was hat es mit 11:11 Uhr auf sich?
  3. Die Magie der Synchronizität

Was es heißt, wenn wir Zwillingszahlen sehen

Jeder hat schon mal auf die Uhr geschaut und eine Zahl doppelt gesehen, etwa 11:11 Uhr, 12:12 Uhr oder 23:23 Uhr. Esoteriker sind sich sicher: Zwillingszahlen erinnern unser Unterbewusstsein an seinen Seelenplan.

Spirituell gesehen, ist der Plan unserer Seele während unseres Lebens auf der Erde heil zu werden. Dabei heißt "heil" nichts anderes, als in Balance zu bleiben - ähnlich der Ausgeglichenheit nach dem Prinzip von Ying und Yang.

In Balance befinden wir uns, wenn unsere männlichen und weiblichen Energien ausgewogen sind und sich beide Gehirnhälften im Ausgleich befinden. In der westlichen Gesellschaft werden wir jedoch von klein an darauf trainiert, "linkshirnig" zu leben, sprich: Emotionales wird vom Rationalen dominiert.

Diese Dualität von linker und rechter Gehirnhälfte, von männlichen und weiblichen Energien gilt es, zu überwinden. Das Ziel ist die Zusammenführung der Gegensätze bis zur Vollkommenheit. Oder, wie es im esoterischen Bereich heißt, bis du eine sogenannte "heile 11 bist".

Was hat es mit 11:11 Uhr auf sich?

11:11 hat verschiedene Bedeutungen.

Es symbolisiert durch den Doppelpunkt die Konfrontation zwischen zwei "heilen 11" - in der Regel die Partner einer Zweierbeziehung der zwei sich sehr nahestehende Personen (z.B. Mutter und Tochter). Im Volksmund wird hier von einer Seelenverwandtschaft gesprochen.

Dabei ist jeder für sich selbst ein komplettes, ausbalanciertes Wesen, also schon für sich selbst eine "heile Elf". Das Aufeinandertreffen zweier Elfer, lässt sie zu einem noch größeren Wesen zusammenwachsen. Sie werden zu einer Dualseele. Und diese ist größer als die Summe seiner (einzelnen) Teile.

Die Magie der Synchronizität

Die Wahrnehmung symmetrischer Zahlenfolgen im allgemeinen (also auch 23:32, 03:30 oder 14:14) bezeichnen Esoteriker als 11:11-Phänomen. Es tritt periodisch auf und löst in den Menschen ein Gefühl von Bedeutsamkeit aus.

Sieht man gehäuft das 11:11-Phänomen, ist es - Esoterikern nach - ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Es kann aber auch ein Hinweis darauf sein, dass um einen herum etwa schief läuft oder nicht gut für einen ist.

Was also tun? In sich hinein hören: Was ist es? Wie kann ich es ändern?

Eine weitere Bedeutung der Zwillingszahlen: Ein wichtiges Ereignis wird eintreten - für sich, nahe stehende Personen oder sogar für das Weltgeschehen.

Fakt ist (für Esoteriker): Die Doppelzahlen sind ein Schlüssel, ein Zeichen aus unserem Unterbewusstsein.

Wissenschaftler sprechen dagegen von einer selektiven Wahrnehmung der Menschen, also von einem psychologischen Phänomen. Die Wissenschaft begründet das Phänomen als selektive Wahrnehmung des Menschen, der dazu neigt, Muster wahrzunehmen und zu erkennen, um neue Informationen mit den bereits im Gehirn vorhandenen zu verknüpfen.

(ww7)

Mehr Tipps, Rezepte und Infos von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem What's App Newsletter

Wunderweib-LeserInnen, die diesen Artikel gelesen haben, haben sich auch dafür interessiert:

3 Schlüssel zur Begegnung mit deinem Seelenverwandten

7 besondere Erfahrungen, die nur alte Seelen kennen

20 Zeichen dafür, dass er dein Seelenverwandter ist

Was trägst du in deiner Seele?

 

Kategorien: