Die beste Pflege für eine gesunde Kopfhaut

kopfhaut pflege h
Ist die Kopfhaut gesund, glänzt auch das Haar.
Foto: Getty Images

Produkte mit Köpfchen

Jetzt boomen Spezialprodukte, mit der wir unsere Kopfhaut so gezielt pflegen können wie den Teint. Das Ergebnis: schönes Haar von den Wurzeln bis in die Spitzen.

Eigentlich logisch, dass Traumhaar bei den Wurzeln beginnt. Liegt da etwas im Argen, spüren wir gleich ein Jucken oder Brennen: Rund 30 Prozent der deutschen Frauen klagen über sensible Kopfhaut, so eine Henkel-Studie.

Woher diese "Gereiztheit" kommt? "Äußere Einflüsse wie Hitze , intensives Kämmen, aber auch Stress können die Keimflora der Kopfhaut durcheinanderbringen. Die Haarwurzeln werden dann nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt", erklärt Alexandra Kempf, Haarexpertin des Instituts Kérastase. Die Folge: "Die Mähne verliert an Glanz und fühlt sich schlaff an. Die Spitzen werden oft trocken und brüchig."

Dagegen kann man jetzt etwas unternehmen - mit Spezialpflege, die auf drei Problemfälle abgestimmt ist: auf trockene, fettige oder sensible Kopfhaut. Was alle Produkte gleichermaßen drauf haben: Seren und Shampoos beruhigen zuerst die strapazierte Haut, dann füllen sie die Depots mit hochkonzentrierten Nährstoffen, die wahlweise entzündungshemmend wirken, den hauteigenen Schutzfilm erneuern oder Feuchtigkeit spenden. "Bei täglicher Pflege regeneriert sich die Kopfhaut in etwa vier Wochen", so Kempf.

Welcher Spezialist der richtige für Sie ist, zeigen wir Ihnen in unserer Bildergalerie.

Mehr Tipps und Trends gibt's auf FACEBOOK !