Die besten Beauty-Tipps für schöne Augen

schoene augen
Nicht kneifen. Lieber morgens und abends cremen, um die Augenpartie zu schützen!
Foto: Getty Images

So verschwinden Schwellungen und Schatten

Schöne Augen kommen am besten zur Geltung, wenn wir zwei Miesmacher drumherum loswerden: Augenringe & Schwellungen. Wie das klappt, erklären wir hier.

Augenringe mildern

Sie haben einen Schatten? Das ist normal, zumindest unter den Augen. Bei zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol oder Stress leidet die Durchblutung und weniger Sauerstoff gelangt ins Blut - es verdunkelt sich. Weil die Haut unten den Augen so dünn ist, zeigen sich Schatten. "Jedoch ist die Anlage zu Augenringen teils genetisch," so Lancôme-Expertin Elsa Devillechabrolle. Cremen kann trotzdem helfen: "Produkte, die die Partie straffen, sorgen für ein glatteres Hautbild, somit für eine bessere Lichtreflektion und schöne Augen."

Serum mit Massage-Applikator und reflektierenden Pigmenten: "Génifique Yeux" von Lancôme, ca. 79 Euro. Leicht getönt und mit straffenden Retinol: "Miracle Skin Cream" von Garnier, ca. 10 Euro.

Schwellungen an den Augen lindern

Entwickeln sich Tränensäcke, ist meist der Lymphfluss gestört. Durch langes Liegen, zu salzhaltige Ernährung, mangelnde Nährstoffversorgung oder auch hormonelle Veränderungen staut sich Flüssigkeit unter den Augen. "Es ist wichtig, hier die Mikrozirkulation anzuregen. Geeignet dafür sind abschwellende Wirkstoffe wie Koffein-, Efeu- oder Kastanienextrakte", so Lancôme-Expertin Elsa Devillechabrolle. "Eine klopfende Massage beim Auftragen unterstützt die Wirkung." Das sorgt für schöne Augen!

Kühlende Maske mit Hefeextrakt: "No Puffery" von Origins, ca. 30 Euro. Koffein regt die Zirkulation an: Creme-Stick "Facial Fuel Eye De-Puffer" von Kiehl's, ca. 20 Euro.

Kategorien: