Die heißesten Teeniestars

die heissesten teeniestars

Teen Choice Awards 2008

Was Charlize Theron der Oscar, ist Miley Cyrus das Surfbrett. Die Schauspielerin und Sängerin räumt bei den Teen Choice Awards 2008 ab und trägt gleich drei der begehrten Trophäen nach Hause.

Die ganz Großen wie Scarlett Johansson, Will Smith und David Beckham versäumen es natürlich nicht, zur zehnten Verleihung der Teen Choice Awards 2008 nach Los Angeles zu kommen. Dennoch surfen hauptsächlich die "Kleinen" auf der Erfolgswelle - Ellen Page, Miley Cyrus und die Jonas Brothers sichern sich jeweils gleich mehrere der begehrten Bretter.

Über die Gewinner entscheidet jedes Jahr auf Neue eine Jury, die kritischer ist als jedes Oscar-Gremium: Die US-Teenies!

Genau deshalb ist der Preis, der in Form eines Surfbretts überreicht wird, unter den Künstlern auch so gefragt: Es sind die Plattenkäufer, das Fernsehpublikum, die Kinobesucher selbst, die ihren Lieblingsstar ehren.

Die Gewinner und Verlierer der Teen Choice Awards in der Bildergalerie (18 Bilder)!

[gallery:/bildergalerie/b-10610/die-hei-esten-teeniestars.html]

Über 30 Millionen Jugendliche hatten zuvor im Internet über ihre Favoriten abgestimmt. Und die Teenies wollten vor allem eine Band ganz oft auf der Bühne sehen: Die Jonas Brothers. Sie sind die großen Gewinner des diesjährigen Events. Gleich sechs Preise räumen die drei ab, unter anderem für ihren Song "When you look me in the eyes" und als beste Gruppe.

Für die Hauptrolle in "Juno" darf sich Ellen Page als Newcomerin des Jahres und beste Schauspielerin freuen, der Film ist Komödie des Jahres. Musikalisch setzt sich Chris Brown fast immer gegen die Mitnominierten durch. Neben dem Preis als bester Künstler nimmt er auch in sämtlichen R'n'B- und Hip Hop-Kategorien die Preise mit nach Hause.

Die Veranstaltung moderiert die 15-jährige Miley Cyrus, die für ihre Rolle als Titelfigur der Jugendserie "Hannah Montana" selbst drei Preise entgegennimmt..

Kategorien: