Die Maya-Astrologie: Was ist dein Sternzeichen und was bedeutet das für dich?

maya astrologie sternzeichen

Foto: iStock

Das weise Volk der Maya hatte seine eigene Kosmologie

Die Astrologie ist eine weit verbreitete Lehre. Welchen Einfluss haben die Gestirne auf unser Leben? Auch die Maya hatten ihre eigene Astrologie mit eigenen Sternzeichen.

Die Maya waren das am weitesten entwickelte mittelamerikanische Volk. Sie sind am besten bekannt für ihren Kalender, der uns angeblich im Jahr 2012 den Weltuntergang voraussagen sollte (was allerdings eine Fehldeutung war, denn im Dezember 2012 begann einfach ein neuer Zyklus des Kalenders).

Doch die Maya hatten auch eine eigene Astrologie. Auch die Maya deuteten die Gestirne. Allerdings anders als bei uns gab es bei Ihnen keinen klassischen Tierkreis mit Sternzeichen . Nicht die Position der Planeten wurde gedeutet.

In der Astrologie der Maya ging es um eine Kombination aus einem Sonnen- und einem Mondkalender, sowie der maya-typischen Zahlenmystik.

Die Maya verwendeten einen rituellen Tzolkin-Kalender, in dem es 13 Absichten (galaktische Töne) und 20 Aspekte (Nahuales) der Schöpfung gab und der einen Zyklus von 260 Tagen umfasst.

Die Zahl 20 war für die Maya die Grundzahl, die sich aus den 10 Fingern und den 10 Zehen der Menschen ergab. Die Zahl 13 war außerdem für die Maya von großer, magische Bedeutung.

Jeder Mensch hat - berechnet nach seinem Geburtstag - ein Nahual und einen Ton, der ihm mehr sagt über seinen Charakter verrät. Seinen persönlichen Geburtston und -Nahual zu berechnen, ist ziemlich kompliziert. Hier kannst du sie dir aber berechnen lassen >>

Achtung: Der Tagesanfang im Tzolkin Kalender ist auf den Sonnenaufgang definiert und nicht, wie im gregorianischen Kalendersystem, auf 0:00 Uhr. Wenn du also zum Beispiel um 2 Uhr morgens geboren bist, solltest du einen früheren Tag eingeben.

Das sind die 20 Nahuales und ihre Bedeutung nach der Astrologie der Maya:

Jedes Nahual korrespondiert mit einer Himmelsrichtung. Unter jeder Himmelsrichtung steht eine Gruppe von Zeichen. Du kommst mit Zeichen aus deiner Himmelsrichtung besonders gut aus.

Osten:

IMOX/Imix (Krokodil): Krokodil-Menschen sind intuitiv, gefühlvoll, künstlerisch begabt und echte Visionäre.

KAAN/Chiccan (Schlange): Schlangen-Menschen gelten als kraftvoll, intensiv und sie ziehen andere Menschen geradezu magnetisch an.

TOOJ/Muluc (Wasser): Wasser-Menschen sind warm, aufrichtig und sensible Träumer.

AAJ/Ben (Mais): Mais-Menschen sind ruhig, kreativ, praktisch und können gut mit Geld umgehen.

NOJ/Caban (Erde): Erde-Menschen gelten als talentiert, analytisch und können Visionäre sein.

Norden:

IQ/Ik (Wind): Wind-Menschen sind fanatasievoll und romantische Naturfreunde.

KEME/Cimi (Tod): Tod-Menschen gelten als friedvoll, geduldig und intuitiv.

T'ZI(Oc) (Hund): Hund-Menschen zählen zu den freundlichen, mutigen, treuen und auch attraktiven.

I'X/Ix (Jaguar): Jaguar-Menschen gelten als tapfer, neugierig und intelligent.

TIJAAX/Eznab (Messer): Messer-Menschen sind schlau, aktiv und hilfsbereit.

Westen:

AK' AB' AL/Akbal (Nacht): Nacht-Menschen gelten als bedacht, diplomatisch und intelligent.

KIEJ/Manik (Hirsch): Hirsch-Menschen sind kraftvoll, hartnäckig und unabhängig.

B'AATZ /Chuen (Affe): Affen-Menschen sind kreativ, ruhig, schlau und charismatisch.

TZ'IKIN/Men (Adler): Adler-Menschen sind freundlich, höflich, schlau, spirituell und kontaktfreudig.

KAWOQ/Cauac (Sturm): Sturm-Menschen gelten als sanft, sensibel, fürsorglich und feminin.

Süden:

KAT/Kan (Eidechse): Eidechsen-Menschen gelten als neugierig, einfühlsam und leidenschaftlich.

Q'ANIL/Lamat (Stern): Stern-Menschen sollen freundlich, gefühlvoll und sensibel sein.

EE/Eb (Straße): Straßen-Menschen gelten als praktisch veranlagt, fleißig und gut organisiert.

AJMAC/Cib (Geier/Eule): Eulen-Menschen sind weise, oft introvertiert, geduldig und denken praktisch.

AJPUU/Ahau (Sonne): Sonnen-Menschen gelten als stark, gesund, positiv, enthusiastisch und tapfer.

Das sind die 13 Töne und ihre Bedeutung nach der Astrologie der Maya:

1. Hun: Einheit, Durchsetzungsfähigkeit, Anfänge, Leidenschaft, Vollständigkeit

2. Ka: Dualität, geheimnisvoll, Charisma, Balance

3. Ox: Kunst, Aktion, Bewegung, Leistung, Wille, Rhythmus

4. Kan: Struktur, Grundsatz, Stabilität, richtungsweisend, Liebe, Herz

5. Ho: Intelligenz, Netzwerke, sammeln, Zentrum, Forschung

6. Uac: Verbesserung, Reaktionsschnelle, Geist, Fluss, Intuition, Fortschritt

7. Uus: Funktion, reflektierend, Ethik, Ziele, Vorgehen

8. Uaxac: Balance, Gerechtigkeit, Fairness, Aura, Organisation, Heilung

9. Bolon: Zielstrebiskeit, Ausdauer, Geduld; Vollständigkeit

10. Lahun: Regeln, Verantwortung, Zusammenarbeit, (kreatives) Schaffen

11. Buluk: (Er-)Lösung, Zeichen erkennen, Veränderung, Verfeinerung, Verbesserung

12. La Ka: Rückblick, Verständnis, Weisheit, Intelligenz

13. Oxlahun: Autorität, Intensität, Aufstieg, Hartnäckigkeit, experimentierfreudig, Vollendung

Das könnte dich auch interessieren:

Chinesisches Horoskop: Ihr Sternzeichen, Ihre Sterne...

Die bunte Welt von Wunderweib.de gibt es jetzt auch bei WhatsApp! Abonniere hier Deinen WhatsApp-Newsletter >>

ww5

Kategorien: