Die neue Beauty-Wunderwaffe? Kokosöl!

kokosoel beautytipps
Das native Bio-Öl aus dem Supermarkt reicht für die Pflege. Wer's kosmetischer möchte, greift z. B. zur "Raw Coconut Cream" von RMS, ca. 18 Euro (über www.amazingy.com).
Foto: iStock

Alleskönner Kokosöl

Selten wurde ein Naturprodukt so gehypt wie Kokosöl. Kein Wunder: Das Pflanzenöl pflegt effektiv, vielseitig, schonend und günstig. Die sechs besten Pflegetricks für Haut, Haare und von innen verraten wir hier.

Kalt gepresstes Kokosöl aus biologischem Anbau ist am besten. Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe machen es zum optimalen Schönmacher. Wird das Öl fest (bei etwa - 20 0C), einfach bei Zimmertemperatur wieder schmelzen.

Kokosöl von Alnatura, ca. 4 Euro (z. B. im Bioladen).

Kokosöl für die Haare

Als Maske regeneriert das Öl sehr geschädigtes, trockenes Haar . Etwa 1 EL mit einem Kamm in die Mähne einarbeiten und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen sehr gründlich auswaschen.

Man kann das Kokosöl auch täglich in strapazierte Spitzen einmassieren. Dadurch werden diese nicht nur mit Feuchtigkeit versorgt, sondern bekommen auch einen gesunden Glanz . Auf Dauer beugt das Öl zudem Spliss vor.

Kokosöl für die Haut

Kokosöl entfernt schonend Augen-Make-up und pflegt die empfindliche Haut dort. Ein paar Tropfen auf ein Wattepad geben, auf das Lid legen, kurz einwirken lassen. Den Rest abwischen bzw. einmassieren.

Auch als Badezusatz ist Kokosöl eine tolle Alternative. Eine Likörglas-Menge Öl ins warme Badewasser rühren - und dann ab in die Wanne! Eincremen ist danach überflüssig. Noch nicht genug? Das Öl eignet sich auch als Bodylotion.

Sogar beim Rasieren läuft es mit dem Öl wie geschmiert. Die Beine anfeuchten, je einen Klecks Öl darauf verteilen - schon gleitet die Klinge locker über die Haut. Vor allem empfindlichen Typen tut diese sanfte Rasur gut.

Kokosöl von innen

Durch Eiweiß, Mineralstoffe und antibakterielle Wirkstoffe stärkt das Öl auch von innen. Wichtig: die Dosierung! Das Öl enthält jede Menge Fettsäuren. Ca. 10 Gramm pro Tag, z.B. in Smoothies , zum Braten oder als Butterersatz, sind genug.

Kategorien: