Die "Normale Barbie" mit Durchschnittsmaßen ist da

normale barbie normalgewicht h
Die "Normale Barbie" ist dem Körper einer durchschnittlichen 19-jährigen Frau nachentfunden.
Foto: Lammily

Schluss mit dem Schlankheitswahn!

Wenn Sie wählen könnten, ob Sie einem kleinem Mädchen eine Barbie oder eine Puppe mit realistischen Proportionen schenken könnten, für welche würden Sie sich entscheiden?

Klar, das 55 Jahre alte Mattel-Babe ist eine Institution in Kinderzimmern weltweit - sympathisieren Sie jedoch mit einem Ideal, dass eher Lena Dunham, als Pamela Anderson entspricht, ist die neue "Normale Barbie", die Lammily, eine super Alternative!

Dem Schlankheitswahn in der Spielzeugabteilung hat Nickolay Lamm den Kampf angesagt und eine realistische Version der Barbie - ausgehend vom durchschnittlichen Körper einer 19-Jährigen - designt.

Forscher fanden heraus: Mattels Barbie wäre mit dieser Figur nicht lebenstüchtig. Ihr Hals ist zu dünn, um den großen Kopf zu tragen, ihre Taille so schmal, dass für die Organe kein Platz wäre. Ihr Knöchelumfang entspricht dem eines Babys und mit diesen zarten Handgelenken könnte sie nichts heben.

Bislang kann man mit der Anti-Barbie aus dem 3D-Drucker noch nicht spielen - um das zu ändern startete der Künstler und Wissenschaftler Nickolay Lamm eine Crowd-Funding-Kampagne. Erfolgreich! Die Puppe kann vorbestellt werden, versandbereit ist die Lammily wahrscheinlich ab November.

Mehr über die "Normale Barbie" erfahren Sie im Video:

Kategorien: