Die perfekte Frisur zum Dirndl - mit Anleitung

dirndl frisur heidi
Hübsche Frisur zum Dirndl: ein gedrehter Haarkranz mit gezwirbelten Enden.
Foto: Uhlenbrock Fotografie für Thomas Kemper Friseure

In wenigen Schritten zur Dirndl-Frisur

Was sich beim Oktoberfest am schönsten zum Dirndl macht? Na, eine tolle Frisur! Hier gibt's eine einfache Anleitung vom Münchner Starfriseur für einen schicken Haarkranz im Wiesn-Look.

In München wird zum Oktoberfest wieder geflochten und gezwirbelt, was die Mähne hergibt. Kein Wunder, passen diese kunstvollen Frisuren doch super zum Dirndl! Wir holen uns von diesen Looks eine große Portion Inspiration für neue Flechtkunstwerke à la bayrisches It-Girl. Die Münchner Mädels haben eben den Dreh raus!

Um auch alle Frauen abseits des Weißwurstäquators perfekt auf die Wiesn vorzubereiten, zeigt uns der Münchner Starfriseur Thomas Kemper, wie in dieser Saison die perfekte Frisur zum Dirndl aussieht. Ein Vorschlag: Frisur "Heidi", ein in sich gedrehter Haarkranz mit gezwirbelten Enden (siehe Fotos oben).

Hier finden Sie Oktoberfest Frisuren - Step by Step erklärt >>

Noch mehr Wiesn Frisuren selber machen >>

 

Hier gibt es die Anleitung die perfekte Frisur zum Dirndl:

 

Voraussetzung: die Haare müssen mindestens kinnlang sein.

Schritt 1: Zuerst einen Seitenscheitel ziehen und das Haar auf der rechten Seite in zwei Partien teilen. Nun die Strähnen ineinander verdrehen und dabei zunehmend weitere Strähnen aufnehmen. Für mehr Griffigkeit kann etwas Haarpuder oder Trockenshampoo an die Ansätze gegeben werden. Das Drehen bis zum Nacken fortführen und mit Haarnadeln feststecken.

Schritt 2: Ebenso auf der linken Seite verfahren und je zwei Passées ineinander drehen. Den Haarkranz ebenfalls im Nacken mit Haarnadeln fixieren.

Schritt 3: Die restlichen Partien werden nun im Nacken gezwirbelt, ineinander verschlungen und gut festgesteckt. Für einen gewollt unordentlichen Look können einige Haarenden ausgelassen werden. Als Finish Glanz- und Haarspray über die Frisur geben. Fertig!

Kategorien: