Die Reis-Diät plus 21 Schlank-Rezepte

reis diaet
Foto: iStock

Gesund abnehmen mit Rauch

Reis hat wenig Kalorien und kaum Fett. Kein Wunder also, dass wir mit der Reis-Diät in nur 7 Tagen schnell abnehmen können. 21 gesunde Rezepte.

Lust auf Reis? Bestimmt! Schließlich können wir ihn in so unglaublich vielen Varianten kombinieren, dass er nie langweilig wird. Wussten Sie, dass Sie kaum gesünder abnehmen könnten als mit einer Reis-Diät? Das kleine Korn hat viele Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren, die der Körper braucht, aber nicht selbst herstellen kann. Zudem wenig Kalorien, kaum Fett, dafür aber zahlreiche komplexe Kohlenhydrate, die uns besonders lange sättigen. Auch super: Reis ist sehr gut verträglich, allergenarm und cholesterinfrei.

Wir haben einen 7-Tage-Plan mit je drei Rezepten für Sie erstellt, bei dem Sie jeden Mittag ein Reisgericht genießen. Die Kombination mit Gemüse, Fisch oder Fleisch macht Ihre Ernährung so ausgewogen, dass Sie geschmacklich voll auf Ihre Kosten kommen und sich jeden Tag ohne Reue satt essen können. Reis ist ja außerdem auch nicht gleich Reis: Wir haben Rezepte mit Langkornreis, Milchreis, Basmati-Reis, Risotto-Reis und Natur-Reis für Sie entwickelt. Eintönig wird es also bestimmt nicht! Innerhalb der Reis-Diät ist es besonders wichtig, dass Sie mindestens zwei Liter Wasser pro Tag trinken, da Reis eine entschlackende Wirkung hat. Halten Sie sich daran, können Sie in diesen sieben Tagen mehrere Pfund an Gewicht verlieren. Nichts wie los!

 

Reis in größeren Mengen vorkochen

 

Sparen Sie Zeit, indem Sie sich den Reis für mindestens drei Tage vorkochen. Er ist mehrere Tage im Kühlschrank haltbar. Das hilft Ihnen dabei, konsequent Ihr Ziel zu verfolgen.

 

Kurkuma zum Kochwasser geben

 

Das Gewürz regt die Leber zur Arbeit an und lässt sie unter anderem mehr Gallensäfte ausschütten. So werden Fette aus der Nahrung gebunden und besser verdaut, der Stoffwechsel ist aktiver.

 

Mit doppelt so viel Gemüse kombinieren

 

Oft wird eine große Portion Reis mit Gemüse nur ergänzt: Machen Sie es andersrum. Das Gemüse enthält viele Ballaststoffe, die den Blutzuckerspiegel niedrig halten und damit Heißhunger verhindern. So werden Sie bestimmt satt.

 

Reichlich trinken

 

Besonders wichtig während der Reis-Diät: Ausreichend Wasser trinken. Am besten mindestens zwei Liter pro Tag. Wasser unterstützt die Diät nicht nur, indem es den Stoffwechsel anregt, es lässt die Ballaststoffe im Magen aufquellen und sättigt so stark.

 

Reis auch mal kalt essen

 

Ist der Reis abgekühlt, ändert sich seine Struktur: Die enthaltene Stärke wird resistent. Heißt: Der Körper nimmt mehr Ballaststoffe auf, die länger satt machen. Tatsächlich hat der Reis so 40 Prozent weniger Kalorien, wie Forscher in Sri Lanka herausfanden.

Sie essen gerne Nudeln? So reduzieren Sie die Kalorien in Ihren Pasta-Gerichten.

 

Lieber geschälten Reis als Vollkornreis genießen

 

Kochen Sie mit geschältem, weißem Reis. In der Schale des Vollkorn-Reis stecken neben Mineralstoffen auch Anti-Nährstoffe: Diese binden die Mineralstoffe so, dass sie über dieDarmschleimhaut nicht mehr aufgenommen werden können.

 

5 Gründe, warum Reis schlank macht

 

Aktiviert den StoffwechselReis enthält besonders viele Mineralstoffe, die unsere Darmtätigkeit und damit auch die Fettverbrennung anregen.
Hilft beim EntwässernDer hohe Kaliumgehalt sorgt dafür, dass Wasser aus dem Körper geschwemmt wird, das sich vor allem in den Fettzellen ansammelt. Deswegen lässt sich mit Reis sehr rasch Gewicht verlieren.
Stabilisiert den BlutzuckerspiegelDie Stärke im Reis hält im Zusammenspiel mit den Ballaststoffen von Gemüse sowie dem Protein von Fisch und Fleisch den Blutzuckerspiegel stabil. So verhindert das Korn effektiv dieEntwicklung von Heißhunger.
Macht sattReis enthält viele komplexe Kohlenhydrate: Die muss der Körper in einem längeren Prozess verarbeiten. Darum macht uns das gesunde Korn so lange satt, obwohl es nur 126 Kalorien pro 100 Gramm enthält.
Lindert dick machenden Stress 

 

Rezept-Planer für 7 Tage

 

TAG 1

Morgens: Knäckebrot mit Schinken

2 Scheiben Knäckebrot mit 150 g Hüttenkäse (0,8% Fett) bestreichen und mit je 3 Scheiben Lachsschinken und Gurkenscheiben belegen. Mit Kresse bestreuen. Ca. 230 kcal, E 37 g, F 2 g, KH 16 g

Mittags: Hühnerfrikassee

Zutaten (1 Person)

100 g Hähnchenfilet, 250 ml Hühnerbrühe, 80 g Möhren, 50 g Porree, 40 g Champignons, 1 EL Mehl, 1 TL Halbfettbutter, 100 ml fettarme Milch, 50 g Langkornreis, Salz, 80 g Schwarzwurzeln (Glas), 30 g TK-Erbsen, ½ Biozitrone, Pfeffer, 2 Stiele Petersilie

Zubereitung

Fleisch in der Brühe ca. 20 Min. köcheln. Möhren schälen, in Stifte schneiden. Porree in Ringe schneiden. Pilze säubern, vierteln. Fleisch herausnehmen, abkühlen. 200 ml Brühe abmessen. Mehl im Fett 2–3 Min. anschwitzen. Mit Brühe und Milch ablöschen. Fleisch zerzupfen. Mit Möhren und Pilzen in die Soße geben. Ca. 10 Min. köcheln. Reis in Salzwasser kochen. Schwarzwurzeln abtropfen. Mit Erbsen zum Frikassee geben. Zitronenschale abschälen, Zitrone auspressen. Hühnerfrikassee mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie fein hacken. Reis abgießen, Petersilie unterrühren. Frikassee mit Reis anrichten. Mit Zitronenzesten garnieren. Ca. 440 kcal, E 36 g, F 4 g, KH 65 g

Abends: Lachs auf Spinat

Schale von ¼ Limette abreiben, Saft auspressen. 5 g Ingwer hacken. ¼ Schalotte würfeln. Vorbereitete Zutaten mit Saft von ¼ Orange mischen, würzen. ½ Paprikaschote würfeln. 150 g Lachsfilet würzen, in 1 EL Öl in von jeder Seite 2–3 Min. braten. 50 g Blattspinat, Paprika und Dressing mischen. Mit dem Lachs anrichten. Ca. 470 kcal, E 34 g, F 24 g, KH 11 g

TAG 2

Morgens: Rührei mit Tomaten

6 Kirschtomaten würfeln. In 1 EL Öl anbraten. 2 Eier verquirlen, würzen und zugießen. Zum Rührei braten. Anrichten. Ca. 400 kcal, E 18 g, F 34 g, KH 6 g

Mittags: Reissalat

Zutaten (1 Person)

60 g Langkornreis, Salz, 20 g Erdnusskerne, 60 g Kirschtomaten, ½ Römersalat, 1 Knoblauchzehe, 20 ml Essig, 1 EL Olivenöl, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 40 g saure Sahne

Zubereitung

Reis in Salzwasser kochen. Erdnüsse hacken und rösten. Kirschtomaten halbieren. Salat in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken. Mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker mischen. Saure Sahne unterrühren. Alles nochmals abschmecken. Reis, Tomaten, Salat und Erdnüsse mischen, Vinaigrette unterziehen. Ca. 30 Min. ziehen lassen, anrichten. Ca. 440 kcal, E 12 g, F 22 g, KH 48 g

Abends: Grüne Gemüsesuppe

½ Kohlrabi, 50 g Zuckerschoten, 100 g Spitzkohl und 80 g Kartoffeln klein schneiden. ½ Schalotte würfeln, in 1 TL Öl andünsten. Kohlrabi und Kartoffeln kurz mitdünsten, würzen. ½ Liter heißes Wasser zugießen und zugedeckt ca. 5 Min. köcheln. Spitzkohl, Zuckerschoten und 50 g TK-Erbsen zugeben, zugedeckt 6–8 Min. weiterköcheln. ¼ Bund Kerbel hacken. 1 EL Sahne und Kerbel in die Suppe rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Suppe anrichten. Ca. 280 kcal, E 10 g, F 14 g, KH 28 g

TAG 3

Morgens: Radieschen-Sandwich

2 Scheiben Vollkorn-Toast mit je 1 EL Joghurt und Tomatenmark bestreichen. Mit 3 Radieschen in Scheiben und 20 g Feldsalat belegen, würzen. Ca. 230 kcal, E 10 g, F 4 g, KH 40 g

Mittags: Milchreis mit Mango und Kirschen

Zutaten (1 Person)

150 ml Milch, Salz, 50 g Milchreis, 1 TL VanillinZucker, 50 g Sauerkirschen, 150 g Mango, 3 EL Vollmilchjoghurt

Zubereitung

Milch aufkochen. Salz und Reis unter Rühren einrieseln lassen und aufkochen. Zugedeckt ca. 30 Min. quellen lassen, Zucker zugeben. Herausnehmen, abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kirschen entsteinen. Mango schälen und in Scheiben schneiden. Mit einem Ausstecher Blumen ausstechen. Rest Mango in Würfel schneiden. Milchreis und Joghurt mischen. Milchreis, Kirschen und Mango in ein hohes Gefäß schichten, mit Mangoblumen verzieren. Ca. 410 kcal, E 12 g, F 9 g, KH 71 g

Abends: Scholle mit Spinat

1 Zwiebel und ½ Knoblauchzehe würfeln. Hälfte Zwiebel in 10 g Hummerpaste andünsten. 40 g saure Sahne, 25 ml Wasser und 40 ml Brühe zugießen, ca. 5 Min. köcheln, würzen. 2 Stiele Dill hacken. 100 g Spinat waschen. Rest Zwiebel und Knoblauch in 1 TL Öl andünsten. Spinat zugeben, zusammenfallen lassen, würzen. Warm stellen. 1 Scholle (ca. 80 g) gründlich waschen, trocken tupfen. 1 TL Mehl, 1 TL Salz und Pfeffer mischen. Scholle in Mehl wenden. In 1 TL Butter ca. 4 Min. braten. Dill in Soße rühren. Spinat, Scholle, Soße mit Zitrone anrichten. Ca. 430 kcal, E 37 g, KH 13 g

TAG 4

Morgens: Bananen-Müsli

½ Banane in Scheiben schneiden und mit 50 g Haferflocken und 75 ml fettarmer Milch mischen. Mit 1 TL Haselnusskrokant bestreuen. Ca. 300 kcal, E 10 g, F 6 g, KH 49 g

Mittags: Risotto mit Garnelen

Zutaten (1 Person)

¼ Zwiebel, ½ Knoblauchzehe, ½ TL Butter, 50 g Risotto-Reis, Pfeffer, 125 ml Gemüsebrühe, 50 g Garnelen, 1 TL Olivenöl, Salz, 60 g Feigen, ¼ Bund Basilikum, 40 g TK-Erbsen

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch würfeln. In Butter andünsten. Reis zufügen, mitdünsten, würzen. Nach und nach Brühe zugießen, öfter umrühren. Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt 30–35 Min. garen. Garnelen, bis auf die Schwanzflosse, schälen, den Darm entfernen. Im Öl 3–4 Min. anbraten, würzen. Feigen in Spalten schneiden. Basilikum hacken. Erbsen ca. 5 Min. vor Garzeitende ins Risotto rühren. Basilikum unterrühren, würzen. Feigen unterheben, mit Garnelen anrichten. Ca. 330 kcal, E 15 g, F 5 g, KH 54 g

Abends: Gemüse-Hähnchen

1 Möhre würfeln, in Salzwasser blanchieren. 125 g Brokkoli ca. 2 Min. dünsten. 200 g Hähnchenfilet in 2 EL Öl 3–5 Min. braten, würzen. Im heißen Backofen bei 175°C in ca. 8 Min. fertig garen. Gemüse im Bratfett schwenken und mit 30 ml Gemüsebrühe ablöschen. Alles in einem tiefen Teller anrichten. Ca. 480 kcal, E 49 g, F 27 g, KH 7 g

TAG 5

Morgens: Mandel-Müsli

5 gehackte Mandeln, je 1 EL Rosinen und Haferflocken mit 250 g Joghurt und 1 TL Honig mischen. Ca. 340 kcal, E 12 g, F 13 g, KH 49 g

Mittags: Gemüsepfanne mit Hähnchen

Zutaten (1 Person)

25 g Natur-Reis, Salz, 1 rote Zwiebel, 150 g Ananas, ½ Paprikaschote, ½ 212-mlDose Mais, 8 g frischer Ingwer, 1 Hähnchenfilet (ca. 120 g), Pfeffer, 1 TL Öl, ca. 1 EL süßsaure Chilisoße

Zubereitung

Reis in Salzwasser kochen. Zwiebel in Spalten schneiden. Ananas und Paprika in Würfel schneiden. Mais abgießen und abtropfen lassen. Ingwer fein hacken. Reis abgießen. Fleisch würzen. Im Öl von jeder Seiten 4–5 Min. anbraten, warm stellen. Zwiebelspalten und Paprikawürfel im Bratfett ca. 3 Min. anbraten. Ananaswürfel und Ingwer zugeben, weitere 2–3 Min. anbraten. Reis und Mais zugeben, kurz mit anbraten. Mit Chilisoße abschmecken. Fleisch aufschneiden und zurück in die Pfanne geben. Ca. 400 kcal, E 33 g, F 8 g, KH 49 g

Abends: Würziger Tofu

1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein hacken. 1 Chilischote entkernen und klein schneiden. 150 g Tofu in Würfel schneiden. Tofu in einer beschichteten Pfanne in 1 EL Öl anbraten. Vorbereitete Zutaten mit je 1 TL Kumin, Koriander und Kurkuma anbraten, bis es duftet. 250 g tiefgekühlten Blattspinat und 50 ml Wasser zugeben. Ca. 15 Min. garen, würzig abschmecken. 30 g frisch geriebenen Parmesan darüberstreuen. Auf einem Teller anrichten. Ca. 400 kcal, E 33 g, F 8 g, KH 49 g

TAG 6

Morgens: Joghurt-Shake

200 g TK-Heidelbeeren, 200 g Joghurt, 1 TL Honig und 1 EL Schmelzflocken pürieren. Ca. 380 kcal, E 30 g, F 9 g, KH 47 g

Mittags: Hühnersuppe mit Reis

Zutaten (1 Person)

½ Tomate, ½ Zwiebel, 100 g Möhren, 1 TL Öl, 1 Gewürznelke, ½ TL schwarze Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, Salz, 150 g Hähnchenfleisch, 50 g Zuckerschoten, 3 Lauchzwiebeln, ¼ Bund Petersilie, 50 g TK-Erbsen, 40 g Basmati-Reis, Pfeffer, 1 TL Instant-Hühnerbrühe

Zubereitung

Tomate und Zwiebel vierteln. 40 g Möhren klein schneiden. Zwiebel im Öl anrösten. Mit ca. 400 ml Wasser ablöschen. Möhren, Tomate, Nelke, Pfeffer, Lorbeer und 1 gehäuften TL Salz zufügen, aufkochen. Fleisch zufügen, ca. 45 Min. kö­ cheln. Rest Möhren in Scheiben schneiden. Zuckerschoten halbieren. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Petersilie hacken. Fleisch herausheben. Brühe durch ein Sieb gießen, auffangen, zurück in den Topf geben. Gemüse und Erbsen zufügen, ca. 10 Min. köcheln. Reis kochen. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, in die Suppe geben, abschmecken. Suppe mit Reis anrichten und mit Petersilie garnieren. Ca. 380 kcal, E 30 g, F 9 g, KH 47 g

TAG 7

Morgens: Kefir mit Obst

1 geschälte Kiwi und 1 Scheibe Ananas würfeln. Mit 50 g Haferflocken und 50 g Kefir anrichten. Ca. 250 kcal, E 8 g, F 6 g, KH 40 g

Mittags: Geschnetzeltes mit Asia-Gemüse

Zutaten (1 Person)

¼ Zwiebel, ½ Paprikaschote, 50 g Mungobohnensprossen, 60 g Zuckerschoten, ½ rote Chilischote, ½ Knoblauchzehe, 150 g Schweineschnitzel, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, 50 g Basmati-Reis, 150 ml Gemüsebrühe, 1–2 EL Sojasoße, ½ TL Speisestärke, Koriander und Chilipulver zum Garnieren

Zubereitung

Zwiebel würfeln. Paprika in Streifen schneiden. Sprossen abspülen. Zuckerschoten halbieren. Chili und Knoblauch hacken. Fleisch in Streifen schneiden. In 1 EL Öl anbraten, würzen und herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Zuckerschoten in 1 EL Öl anbraten. Chili zufügen, würzen. Reis kochen. Gemüse mit Brühe und Sojasoße ablöschen, Sprossen zufügen, aufkochen, 2–3 Min. köcheln. Stärke und 1–2 EL Wasser glatt rühren. Fleisch wieder zufügen. Stärke in kochende Flüssigkeit rühren, aufkochen lassen. Ca. 1 Min. köcheln. Alles mit Reis anrichten, mit Koriander und Chili garnieren. Ca. 520 kcal, E 43 g, F 13 g, KH 57 g

Abends: Rinderfilet

1 Zwiebel würfeln und in 1 TL Öl andünsten. 50 g Kirschtomaten zugeben, wenden, bis sie aufplatzen, würzen, herausnehmen. 200 g Rinderfilet im Fett 5 Min. braten, würzen. Ca. 340 kcal, E 44 g, F 13 g, KH 5 g

Kategorien: