FremdgehenDie Treuetester: Sie testen, wer wirklich fremdgeht

Geht er oder sie fremd? Die schöne Agenturchefin Therese Kersten findet es mit ihren Treuetestern heraus.
Geht er oder sie fremd? Die schöne Agenturchefin Therese Kersten findet es mit ihren Treuetestern heraus.
Foto: Silvia Weiss

Geht mein Mann fremd? Betrügt mich meine Frau?

Viele Menschen quälen sich mit Zweifeln an der Treue ihres Ehepartners oder Lebensgefährten und vermuten, dass er oder sie fremdgeht. Eine umstrittene Möglichkeit, die Zweifel auszuräumen oder aber ihre Berechtigung bestätigen zu lassen, sind Treuetests. Inzwischen sind sogar Spermatests möglich, bei denen die Unterwäsche des Partners auf fremdes Sperma untersucht wird. Doch wie zuverlässig sind Treuetests und wie weit gehen die Treuetester?

Therese Kersten leitet seit 2010 die Agentur "Die Treuetester", die nach eigenen Angaben in Deutschland und Österreich bereits über 700 Treuetests erfolgreich durchgeführt hat. Wir haben Therese Kersten dazu befragt, wie Treuetests funktionieren und wie oft die getesteten Personen tatsächlich auf den gekauften Verführungsversuch anspringen.

"Manche Menschen gehen fremd, ohne mit der Wimper zu zucken"

Wunderweib: Liebe Frau Kersten, sie bieten sehr viele verschiedene Varianten von Treuetests an, vom SMS-Test über das persönliche Treffen bis hin zur Observation bei vermeintlichen Geschäftsreisen. Welche Test-Varianten sind am meisten gefragt?

Therese Kersten: Die Treuetests per SMS, Chat und persönliches Treffen werden am häufigsten angefragt, wobei ein Chat-Test über Facebook meistens durchgeführt wird.

Wird der Spermaspuren-Test, bei dem zum Beispiel die Slips der Partnerin auf fremdes Sperma untersucht werden, häufig angefragt?

Anfragen zum Spermaspuren-Test erhalten wir eher weniger. Das liegt wahrscheinlich daran, dass viele Leute überhaupt nicht wissen, dass es solch einen Test gibt

Aber mal im Ernst, da bekommt der zu testende Mann aus heiterem Himmel eine verlockende Flirt-Nachricht, obwohl er niemandem seine Nummer gegeben hat – wird da keiner misstrauisch?

Es gab natürlich schon den einen oder anderen, der misstrauisch war, aber in der Regel sind wir kreativ und lassen uns immer eine gute Geschichte einfallen.

Wie weit geht eine Treuetesterin – könnte es tatsächlich zum Sex kommen?

Ein Kuss ist das Maximale, was ein Auftraggeber anfragen könnte. Aber selbst dann frage ich die Tester, ob sie damit einverstanden sind. Sollte dies nicht der Fall sein, dann hat dies der Auftraggeber zu akzeptieren.

Und was kostet so ein Treuetest?

  • SMS-Test: 29€
  • Telefon-Test: 90€
  • Mail-Test: 120€
  • Chat-Test: 175€
  • Persönliches Treffen: ab 250€, je nach Aufwand

Wie oft sind Untreue-Beweise von Ihnen schon vor Gericht bei Scheidungsverfahren eingesetzt worden?

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Ergebnisse aus dem Treuetest bzw. Berichte darüber und andere von uns erhaltene Informationen keine rechtliche Relevanz haben. Beweise, die sich im Rahmen einer Scheidungsermittlung durch unsere Detektive gewonnen werden, sind gerichtsverwertbar.

Was sind das für Menschen, die die Treuetests durchführen?

Uns kontaktieren Männer und Frauen, die wieder Gewissheit in Ihr Leben und Ihre Partnerschaft bringen wollen. Viele leiden sehr unter der Ungewissheit, ob Ihr Partner sie betrügt, verheimlicht oder dem Kontakt zu anderen nicht abgeneigt gegenübersteht. Meistens sind die Kunden auch aus vorherigen oder sogar aus der derzeitigen Beziehung vorbelastet, wurden enttäuscht oder das Vertrauen wurde gebrochen, da es schon einige Zwischenfälle gab, wie z.B. intensive Kontakte über Social-Media-Plattformen, Fremdgehen oder eindeutige SMS. Andere wollen wiederrum vor großen Lebensabschnitten die Gewissheit haben, dass der Partner der Richtige ist, wie z.B. vor einer Hochzeit, einer gemeinsamen Wohnung oder vor der Kinderplanung.

Gibt es Treuetester, die das hauptberuflich machen?

Nein.

Arbeiten Sie selbst noch als Treuetesterin?

Ich selbst bin nicht mehr als Testerin tätig, habe dies aber natürlich, bei der Firmengründung damals, auch selbst gemacht. Mittlerweile mache ich nur mehr die Administration.

Auch Therese Kersten hat schon als Treuetesterin gearbeitet.
Auch Therese Kersten hat schon als Treuetesterin gearbeitet.
Foto: Silvia Weiss

Wunderweib: Wie viele Menschen fragen pro Monat bei Ihrer Agentur einen Treuetest an?

Therese Kersten: Wir haben im Durchschnitt fünfzig Anfragen im Monat, wovon dann ungefähr jeder zweite einen Test macht.

Und wie oft kommt es danach zu einer Trennung?

Leider wissen wir nicht, in wie vielen Fällen es zur Trennung kommt, da wir dem Kunden nur das Testergebnis mitteilen. Dieser entscheidet dann für sich selbst, wie seine Zukunft weitergeht, ob eben mit oder ohne Partner.

Können Sie mir mehr dazu erzählen, aus welchen Gründen die Menschen fremdgehen?

  • Selbstwertgefühl steigern/ Bestätigung suchen
  • Sexualleben in der Beziehung ist unbefriedigend
  • Es gibt keinen konkreten Grund- oft in Verbindung mit Alkohol
  • Man hat sich in jemanden verliebt
  • Rache
  • Entfremdung/Langeweile in der Beziehung

Sind sie manchmal schockiert davon, wie schnell sich manche Menschen zum Seitensprung verführen lassen?

Mittlerweile schockiert es mich nicht mehr. Durch meine jahrelange Erfahrung weiß ich, dass einige Menschen, ohne mit der Wimper zu zucken, fremdgehen würden.

Haben Sie selbst oder würden Sie einen Treuetest bei Ihrem Partner durchführen lassen?

Mein Partner kennt selbstverständlich meinen Beruf und ich glaube er würde in jeder Frau, die ihn ansprechen würde, eine Testerin sehen. Man kann ja nie wissen :)

Was meinen Sie, wie kann ich verhindern, dass mein Lebenspartner mich betrügt?

Man kann es leider nicht verhindern, dass der Partner einen betrügt. Doch ich denke, dass man einiges in der Partnerschaft tun kann, um die Chancen zu minimieren, dass der Partner fremdgeht. Kommunikation ist das A und O und meiner Meinung nach der Schlüssel für eine gute Partnerschaft. Viele Männer klagen darüber, dass sie mit ihrer Partnerin nicht offen über ihre sexuellen Fantasien sprechen können. Sie haben oft Angst vor den Reaktionen, z.B. dass die Partnerin sagt, dass man pervers ist. Frauen sollten dahingehend ein wenig offener werden, was allerdings nicht heißt, dass sie jede sexuelle Fantasie erfüllen sollen.

Es ist auch wichtig, dass man sich nach vielen gemeinsamen Jahren noch Ziele setzt, die man zusammen erreichen will. Die Zukunftsplanung ist schließlich noch nicht beendet, wenn man ein Haus baut, heiratet und Kinder bekommt. 

Vielen Dank für das interessante Interview, Frau Kersten!

 

Weiterlesen:

Warum Frauen immer wieder an Beziehungen festhalten, die sie unglücklich machen

ww1

Kategorien: