Die TV-Models auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

tv models fashion week berlin h

Sie haben's geschafft - zumindest in Berlin

Es heißt, die Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel", "Das perfekte Model" & Co. könnten im echten Fashion-Business keine Karriere machen. Wir präsentieren: Anika Scheibe, Luisa Hartema und noch mehr TV-Models, die es aus dem Casting-Kosmos auf den Reallife-Runway geschafft haben.

"In Zukunft wird jeder 15 Minuten berühmt sein", sagte Andy Warhol 1968. Als ob er was von der Klum'schen Castingshow und anderen Formaten geahnt hätte. Wieso will eigentlich jeder mal kurz ein Supermodel sein - und was kommt danach?

Sieben Staffeln "Germany's Next Topmodel" mit je 20 Top-Mädels. Macht 140. Eine Staffel "Das perfekte Model" mit noch einmal 20 Wannabes und zehn potenzielle Laufsteg-Ladies der wenig erfolgreichen Sendung "Million Dollar Shooting-Star". Insgesamt zieht die deutsche Nachwuchsmodel-Branche demnach mit rund 170 Blitz-Berühmtheiten Bilanz.

Auf der anderen Seite: Die Mädchen, die so modeln, dass sie davon leben können. Aus den bisherigen Staffeln der verschiedenen Fernseh-Formate haben das nur wenige vollbracht. Die anderen studierten weiter, haben ihr Abi gemacht oder sich höchstens für ein Männermagazin entblättert.

In der Galerie zeigen wir die Models, die auch auf der Fashion Week nie den Satz "Leider habe ich kein Foto für dich" hören. Zumindest nicht in Berlin.

Kategorien: