Die Wahrheit über das Single-Dasein im verheirateten Freundeskreis

single dasein artikel
Das Single-Leben ist nicht immer einfach.
Foto: iStock

Immer die Brautjungfer, aber nie die Braut

Weißt du noch wie es war, als letzte in das Sportteam gewählt zu werden? Genauso ist es mit dem Heiraten! Manche Frauen bleiben eben übrig und müssen länger auf den Traummann warten. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir Single-Frauen zum Kuppel-Experiment unserer verheirateten Freundinnen werden wollen! Wir haben auch unseren Stolz, auch wenn es manchmal nicht leicht ist.

Diese 6 nervigen Situationen kennt jede Single-Frau

1Immer das 3. Rad

Es ist schon ein Phänomen, erst heiratet eine Freundin und plötzlich ziehen alle anderen nach – wie beim Domino. Und plötzlich stehst du alleine da. Alle unternehmen nur noch etwas zu zweit, was bleibt dir da anderes übrig, als mitzugehen, um mal wieder deine Freundinnen zu sehen. Doch du fühlst dich ständig wie das fünfte Rad am Wagen, kannst nirgends mitreden und siehst nur noch knutschende Paare mit funkelnden Eheringen um dich herum.

2Du bist gezwungen, neue Freunde zu finden

Ihr wart mal eine Riesen-Truppe, doch mit der Zeit verschwindet eine nach der anderen in den Hafen der Ehe. Irgendwann ist keine Single-Freundin mehr übrig, das heißt du musst raus und dir neue Mädels suchen, die selber Single sind und dich verstehen. Gar nicht so einfach! Die ersten Versuche werden sich anfühlen wie schlechte Dates, aber mit der Zeit wird es zur Routine und du lernst jede Menge neuer Leute kennen.

3Die Leute wollen dich verkuppeln

Alle haben Single-Freunde und da die ja nicht alleine leben können, müssen sie zusammengeführt werden. Auch neuen Bekanntschaften wird erstmal unsere Nummer in die Hand gedrückt, wie Gratis-Süßigkeiten. Als Single sind wir ja schließlich offen für alles, Hauptsache, er gehört zur Spezies Mensch. Dabei ist es schon ein Glückstreffer, wenn das Blind-Date dann einen geraden Satz herausbekommt und auch noch charmant ist. Aber das trifft leider auf die wenigsten zu. Hat ja schließlich seine Gründe, warum die noch Single sind.

4Die Kinder deiner Freunde haben praktisch selbst Kinder

Okay, das ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber mal ehrlich, wenn die Kinder unserer Freunde die Grundschule beendet haben, läuten bei uns die Alarmglocken. Es fühlt sich an, als ob die Kinder unserer Freunde noch vor uns heiraten werden. Panik!

5Alle fragen sich immer „Warum“. Und wir uns auch!

Ein leichtes Streicheln über die Schulter, ein mitleidiger Blick und dazu offensichtlich der Gedanke: „Warum ist sie noch Single?“ Ständig bekommen wir tröstende Gesten von unseren Freunden angeboten, wenn wir von unserem Single-Dasein berichten. Dabei müssen uns die anderen nicht bedauern, denn das machen wir selbst schon oft genug. Ständig stellen wir uns Fragen wie: „Habe ich meine Chance verpasst?“ Oder „Hätte ich meinen ersten festen Freund gleich heiraten sollen?“ Die Gedanken fressen sich mit der Zeit fest. Wir brauchen also kein Mitleid von anderen, das macht uns nur noch nervöser.

6 Jeder in deinem Umkreis ist plötzlich ein Dating-Experte

Nur weil jemand deine Freundin heiraten will, macht sie das noch lange nicht zum Dating-Profi. Als sie das letzte Mal einen Typen kennengelernt hat, war Myspace noch angesagt. Du musst also nicht die neuesten Datingportale ausprobieren, nur weil sie es dir sagt. Du bist alt genug, um selbst einen Kerl zu finden.

Die Rettung:

Natürlich ist das Single-Leben nicht immer einfach, gerade wenn du an die oben genannten Situationen denkst, aber erinnere dich daran, welche Vorteile es auch mit sich bringt. Du kannst dein Geschirr tagelang stehen lassen, du musst dein Bett nicht machen und beim Fernsehprogramm entscheidest du. Und wenn du dir die Fotos von deinem letzten exotischen Urlaub ansiehst, wird dir klar, wie frei und ungebunden du eigentlich bist. Das Single-Leben kann auch super sein!

Autorin: Winnie Hildebrandt

Weiterlesen:

5 Gründe warum Du verdammt stolz darauf sein solltest Single zu sein

Noch mehr spannende Liebesthemen:

Kategorien: