Die zwei wichtigsten Beziehungsspiralen - und wie ihr ihnen entkommt

spiraletitel
Wer der Sex- und Schweigespirale entkommt, kann sich glücklich schätzen
Foto: iStock
Inhalt
  1. Wie ihr den Beziehungsspiralen entkommt
  2. 1. Schweigespirale
  3. 2. Sexspirale
  4. Mehr Tipps und Tricks von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem What's App Newsletter
  5. SIE fragt, MANN sagt: Warum prahlen Männer so mit Sexgeschichten?

Wie ihr den Beziehungsspiralen entkommt

Manchmal ist einfach nur der Wurm drin. Der Grund ist meist der: Frauen und Männer definieren Worte und Taten auf andere Art und Weise. Die Folge: unerwünschte Reaktionen - und damit nicht selten ein immer wiederkehrender Streit.

Die zwei häufigsten als ausweglos erscheinenden Streitthemen sind Sex und Kommunikation. Sie bilden unlösbar scheinende Konflikte, verzwicken und vertiefen sich immer mehr, bis es eskaliert und ein Streit vom Zaun bricht oder gar die Beziehung daran scheitert.

Doch so weit muss es nicht kommen. Paartherapeuten kennen den Ausweg aus den Spiralen:

 

1. Schweigespirale

 

Viele Männer neigen zum Schweigen. Sie erzählen selten etwas Persönliches von sich - was uns Frauen fast schon zuwider ist. Schließlich wissen wir, dass Kommunikation und das teilen von Erlebnissen, Gefühlen und Informationen die Beziehung stärken.

So kommt es, dass das Schweigen der Männer die Frauen verunsichert, ihr Kopfkino anregt: Verheimlicht er etwas? Um das heruaszufinden, tun Frauen erst mal eins: Reden. Sie stellen Fragen, machen ihm Vorwürfe, wenn er unbefriedigend antwortet.

Das findet der Mann widerum nervig, unterstellt ihr Kontrollzwang und zieht sich daraufhin zurück, mauert erst recht.

So durchbrecht ihr die Spirale:

Hier sind die Herren gefragt, den ersten Schritt zu tun: Hört er auf zu mauern und beginnt stattdessen, sein Leben, seine Erlebnisse mit ihr zu teilen, fasst die Frau wieder Vertrauen - und die Spiralbewegung läuft rückwärts: Durch das Vertrauen fragt sie weniger, wodurch der Mann sich nicht mehr kontrolliert fühlt und sich noch mehr öffnet und redet.

 

2. Sexspirale

 

Männer lieben Sex. Frauen lieben Sex. Klingt erst mal passend. Nur gehört bei den meisten Frauen das Kuscheln zum Sex wie das Amen in der Kirche. Drängt der Mann vor, nach oder beim Kuscheln immer auf Sex, obwohl die Frau auch mal nur Kuscheln möchte, kommt bei ihr schnell der Gedanke: Er will ja nur das eine!

Dieser Gedanke bewirkt bei den meisten Frauen vor allem eins: Die Lust auf Sex verfliegt. Also gibt's immer weniger Sex, was zu mehr Streit führt. Denn: Er will Sex, den sie verweigert und ihn an ihrer Liebe zweifeln lässt. Sie will Kuscheln, er will nur Sex, sodass sie glaubt, er respektiere sie nicht. Im worst case denkt sie über die Trennung nach und er über's Fremdgehen - eine Trennung ist auf Lange Sicht vorprogrammiert.

So durchbrecht ihr die Spirale:

Dafür gibt's eine einfache Lösung: Planung. Wenn man konkret Zeiten festlegt, wann man nur kuschelt und wann man Sex hat, sind beide zufrieden. Das mag auf den ersten Blick unromantisch klingen - bewirkt aber auf Dauer ein Verständnis für die Bedürfnisse des Partners.

(ww7)

 

Mehr Tipps und Tricks von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem What's App Newsletter

 

Zum Weiterlesen:

Vom Umgang mit einem klammernden Partner

Zwei Fragen, die deine Beziehung retten

Das kleine Ritual, das deine Beziehung verändert

SIE fragt, MANN sagt: Warum prahlen Männer so mit Sexgeschichten?

 

Kategorien: