Diese 11 Lebensmittel machen dich noch hungriger

11 lebensmittel die hungrig
Dein Hunger will einfach nicht verschwinden? Dann hast du vielleicht das Falsche gegessen.
Foto: iStock

11 Lebensmittel, die deinen Appetit anregen

Wenn uns der Hunger plagt, die nächste Mahlzeit aber noch auf sich warten lässt, kann nur noch ein schneller Snack oder Fast Food helfen. Doch Vorsicht vor den folgenden 11 Lebensmitteln. Sie machen uns nur noch hungriger!

Wir alle kennen es. Auf einmal plagt uns der Hunger, aber eigentlich haben wir keine Zeit, uns eine richtige Mahlzeit zuzubereiten. Da muss dann eben ganz schnell ein möglichst leckerer Snack her. Doch Achtung! Es gibt Lebensmittel, die das Hungergefühl nur noch zusätzlich fördern. Auf diese 11 Dinge solltet ihr daher möglichst verzichten, wenn ihr lieber satt als hungrig sein möchtet.

1. Weißbrot

Produkte aus Weißmehl enthalten kaum Ballaststoffe und machen deswegen nicht besonders lange satt. Außerdem bewirken sie, dass der Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe schießt , um dann schnell in den Keller zu sinken. Die Folge: Wir haben im Nu wieder Hunger.

2. Fruchtsäfte

Flüssigkeit verlässt generell schneller den Magen, kann ihn also auch nicht so lange füllen. Natürlich stimmt es, dass insbesondere frische Säfte wertvolle Vitamine enthalten, der ebenfalls vorhandene Fruchtzucker darf jedoch nicht vergessen werden. Er lässt den Blutzuckerspiegel steigen. Fällt der wieder ab, knurrt der Magen wieder. Eine bessere Wahl sind Smoothies . Sie füllen den Bauch länger.

3. Äpfel

Kennst du das auch? Nachdem du einen Apfel gegessen hast, grummelt dein Magen auf einmal noch viel lauter, als er es vorher schon getan hat. Das bildest du dir keineswegs ein. Tatsächlich enthalten Äpfel Pektin, einen Ballaststoff, der aufquillt, sobald er mit den Verdauungsäften in Kontakt kommt. Das in einem einzelnen Apfel enthaltene Pektin reicht aber leider nicht aus, um uns zu sättigen. Daher signalisiert uns unser Körper weiterhin, dass er Hunger hat. Jetzt aber nicht zu Fast Food greifen, sondern am besten noch einen Apfel oder bei kleinen Früchten noch zwei Äpfel essen. So isst du dich gesund satt.

Kalorientabelle: So viele Kalorien enthalten Apfel, Banane und Co.

4. Light-Getränke

Eigentlich hört es sich ja total toll an. Light-Getränke versprechen uns genauso toll zu sein, wie ihre Verwandten die Zuckerbomben, ohne dass sie mit der gleichen Menge an Kalorien zu Buche schlagen. Leider geht die Rechnung im Endeffekt nicht wirklich auf. Denn künstlicher Süßstoff lässt ebenso unseren Insulinspiegel ansteigen und führt dazu, dass wir noch mehr Lust auf Süßes bekommen. Außerdem kann das regelmäßige Trinken von Light-Drinks dazu führen, dass unser Körper beziehungsweise unser Hungergefühl durcheinander gebracht wird. Durch den süßen Geschmack nämlich, geht unser Körper davon aus, dass wir ihm tatsächlich Zucker zuführen und bereitet sich auf diesen vor. Tritt das aber gar nicht ein, bleiben wir hungriger als vorher zurück.

Mehr Tipps:

Diese Getränke machen schlank und satt

5. Nudeln

Weizennudeln enthalten einfache Kohlenhydrate und machen daher nicht wirklich lange satt - obwohl sie uns so schön schwer im Magen liegen können. Setze in Zukunft besser auf Vollkornnudeln. Diese enthalten deutlich mehr Ballaststoffe und sorgen so dafür, dass dein Magen länger nicht knurrt. Außerdem enthalten sie eine größere Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

6. Joghurt

Mit einem kleinen Erdbeerjoghrut für zwischendurch kann man doch nichts verkehrt machen? Leider doch. Denn insbesondere Fruchtjoghurt enthält häufig viel Zucker. Und der ist bekanntlich ja nicht besonders förderlich für den Blutzuckerspiegel. Besser ist ungesüßter Naturjoghurt.

7. Alkohol

Alkoholhaltige Getränke entziehen uns nicht nur Flüssigkeit, sondern führen außerdem zu Unterzuckerung. Gleichzeitig wird die Produktion der Magensäure angeregt. Die Folge: Unser Gehirn leitet an unseren Körper die Info weiter, dass wir etwas zu essen brauchen. Hunger-Alarm!

8. Cornflakes

Herkömmliche Cornflakes bestehen normalerweise aus Maismehl und Zucker und fördern unser Hungergefühl ähnlich gut wie Weißmehlprodukte. Besser sind da Frühstücksflocken aus Vollkorn, die dich länger satt machen.

9. Salziges Knabberzeug

Na toll: Wer Chips nascht, kurbelt damit seinen Heißhunger auf Süßes an. Als Sattmacher sind die beliebten Partysnacks nicht wirklich gedacht. Ihre einfachen Kohlenhydrate werden blitzschnell verdaut.

10. Brühe

Die Brühe - ein idealer Snack? Schließlich enthält sie doch so gut wie keine Kalorien. Stimmt. Gleichzeitig ist sie jedoch als flüssiges Lebensmittel kaum dazu geeignet, uns wirklich zu sättigen. Sie macht höchstens Lust auf mehr.

11. Gummibärchen

Auch wenn sie fettfrei sein sollen, Gummbärchen enthalten trotzdem immer noch jede Menge Zucker. Dieser wiederum schickt unseren Insulinspiegel auf Achterbahnfahrt. Erst ganz schnell hoch, dann fix wieder runter. Anschließend sind wir genauso weit wie vorher und haben wieder Hunger.

(ww8)

Kategorien: