Diese 4 Sachen machst du garantiert falsch mit deinen Wimpern

wimperntusche
Wimperntusche kann man auch falsch nutzen
Foto: Istock

Du willst endlich tolle Wimpern? Dann solltest du diese 4 Dinge beachten

Meine Wimpern sind mir heilig. Dank Wimpernserum und richtiger Pflege bin ich inzwischen richtig stolz auf meine Wimpern. Aber nicht nur mein Wimpernserum hilft mir. Auch der richtige Umgang mit den Wimpern ist wichtig. Diese 5 Dinge solltest du deshalb beachten.

1. Abschminken

Ratsch, ratsch und schnell über die Augen gerubbelt. Beim Abschminken verliere ich die meisten Wimpern. Deshalb pass ich auf, dass ich ganz besonders weiche Abschminkpads benutze. Außerdem schminke ich mir meine Augen fast ausschließlich mit Mizellenwasser ab. Das ist ganz sanft und entfernt super schnell das komplette Augen-Make-up.

2. Wimpernzange

Eine Wimpernzange kann den kompletten Augenaufschlag verändern. Wenn du sie allerdings falsch anwendest, kann sie auch ganz schön viel Schaden anrichten. Am besten wärmst du deine Wimpernzange mit dem Föhn ein wenig an, bevor du sie nutzt. Dann biegen sich die Wimpern fast wie von allein. Eigentlich sollte es jede Frau wissen, aber eine Wimpernzange sollte man niemals auf geschminkten Wimpern verwenden.

3. Kontaktlinsen falsch einsetzen

Wer Kontaktlinsen trägt, kennt es: Beim Einsetzen muss man meistens den oberen Wimpernkranz mit festhalten um das Auge weit genug für die Kontaktlinse zu öffnen. Dabei reiße ich mir häufig Wimpern aus. Der Trick: Nicht die Wimpern festhalten, sondern darauf achten, dass man tatsächlich den untersten Rand des Lids hält.

4. Auf falsche Wimpern setzen

Ich hatte bereits falsche Wimpern. Ein großer Fehler, denn im Nachhinein kamen mir meine eigenen Wimpern ganz mickerig und wenig vor. Wahrscheinlich waren sie auch etwas beschädigt durch die falschen Wimpern. Aber daraus habe ich gelernt und setzte jetzt voll und ganz auf Wimpernserum. Es gibt nichts, was meine Wimpern voller und länger erscheinen lässt.

Kategorien: