Diese 4 Styles machen deinen Pferdeschwanz zum Hingucker

pferdeschwanz artikel
An der Seite geflochten: So wird der Pferdeschwanz zum Highlight
Foto: Instagram/simplyhairuk

Immer der gleiche Pferdeschwanz, der dich nervt? Dann probier doch mal etwas Neues aus. Denn Zopf ist nicht gleich Zopf. Ein bisschen Flechten oder Strähnen knoten, kann aus einem "normalen" Zopf einen totalen Hingucker machen.

1. Pferdeschwanz mit Knoten

So funktioniert's: Zunächst nimmst du die zwei Ponysträhnen und knotest sie einmal unten am Hinterkopf. Das untere Haar bindest du mit einem dünnen Haarband zusammen.

Dann nimmst du die zwei Strähnen und knotest die wieder etwas weiter unten um den Zopf. Das Gleiche machst du - je nach Haarlänge - noch ein paar Mal. Die zwei Strähnen nimmst du unten zusammen und fixierst sie mit einer Haarklammer unter dem Zopf.

2. Pferdeschwanz mit Schleife

Dieser Look pimpt deinen Zopf mit einer Schleife. Die kannst du dir ganz einfach aus einem Geschenkband machen. Es gibt aber auch schöne Spangen mit Schleifen, mit denen du deine Haar zusammenbinden kannst.

Ein von @fashionspyeye gepostetes Foto am

3. Pferdeschwanz mit übereinandergelegten Strähnen

Ähnlich wie beim ersten Style teilst du deine Ponysträhnen vom Rest des Haars. Dann bindest du das Haar ohne die Strähnen zusammen. Die zwei Strähnen legst du oberhalb des Zopfs übereinander und steckst sie fest. Dann drehst du die Strähnen um das Zopfband und steckst sie unterhalb fest.

Ein von @sophie.dg gepostetes Foto am

4. Pferdeschwanz mit eingeflochtener Seite

Für diesen Look kannst du etwas tricksen. Der seitliche Zopf sieht zwar so aus, als wäre es ein französischer Zopf. Allerdings reicht es hier, wenn du ein paar Strähnen von unten mit reinnimmst. Wenn der geflochtene Zopf lang genug ist, nimmst du alle Haare zusammen und machst einen Pferdeschwanz.

6 tolle Ideen für einen DUTT findest du hier

Kategorien: